SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.861 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vanilla Fiction 3

Geschichten:
Vanilla Fiction 3
Autor und Zeichner:
Megumi Osuga

Story:
Shinobu Sato ist früh zu Bestseller-Ehren gekommen, weil seine zynischen Texte einen krassen Gegensatz zu vielen anderen Geschichten bot. Allerdings hat das auch den Leistungsdruck erhöht und ihn in eine schwere Krise gestürzt. Und es kommt noch schlimmer. Gerade jetzt, wo er realisiert, dass sein Stern im Sinken ist, beobachtet er auch noch den Mord an einem Mann.

Da er nicht gleich die Polizei ruft, nutzt das der Killer aus, um ihn in seine eigene dunkle Welt zu ziehen. Indem er ihm einen Mord anhängt, bekommt Sato nun am eigenen Leib zu spüren, was es bedeutet in eine hoffnungslose Lage zu geraten und von niemandem Hilfe erwarten zu können, denn jetzt ist er ein gejagter Mörder. Immerhin öffnet ihm das die Augen und er hört endlich auch die Kritik an seinen Werken

Aber hilft ihm das wirklich, vor allem jetzt wo er auch noch um jeden Preis dafür sorgen muss, dass die kleine Elie am Leben bleibt. Das kleine Mädchen scheint sehr wichtig für die Zukunft zu sein, dass er darüber vergessen sollte, in welcher Lage er steckt. Wäre es nicht besser, Beweise für seine Unschuld zu suchen, und Soll er wirklich seine Existenz wegwerfen, nur um für die Kleine da zu sein?



Meinung:

Vanilla Fiction entwickelt sich auf eine sehr interessante Art und Weise weiter. Der Status Quo hat sich nicht geändert, die Polizei und Öffentlichkeit sucht Shinobu immer noch als Mörder und versucht ihn dingfest zu machen, dafür entwickelt sich der Schriftsteller weiter.

Er ist gezwungen, über sein Leben nachzudenken, das der Leser in Rückblenden ebenfalls miterleben darf. Zugleich wird er weiter von dem drangsaliert, der sein Leben und sein Schicksal in den Händen hält, was auch nicht so leicht zu verkraften ist.

Auch diesmal muss Sato seine bisherige Lebenseinstellung in Frage stellen – und das verändert ihn immer mehr. Tatsächlich ist er bereits, sich um Elie zu kümmern und zu beschützen, auch einmal auf die guten Seiten in sich zu hören und zu versuchen, ein besserer Mensch zu sein.

Wie schon im letzten Band wechselt der spannende Psychothriller zwischen Realität und Wahnvorstellungen, dabei die Phantasie neben die Wirklichkeit zu stellen und Leser erneut zu zwingen genau aufzupassen, wann sich die Szenerie wieder wandelt. Garniert wird das ganze ebenfalls wieder mit einem ordentlichen Schuss Horror, der an die Urängste der Menschen rührt.



Fazit:
Vanilla Fiction erweist sich immer mehr als düsterer Psychothriller, der nicht nur den Helden, sondern auch die Leser spüren lässt, was es bedeutet, einem kranken Geist ausgeliefert zu sein, der einen wie eine Marionette an den Fäden tanzen lässt. Wer Krimis mit Horroreinschlag und einer komplexen Handlung mag, sollte deshalb ruhig einen Blick mehr riskieren.

Vanilla Fiction 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vanilla Fiction 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770485864

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Ein Psycho-Thriller voller Komplexität und Spannung
  • Der Held entwickelt sich interessant weiter
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.08.2015
Kategorie: Vanilla Fiction
«« Die vorhergehende Rezension
Brynhildr in the Darkness 9
Die nächste Rezension »»
Elixier 3: Ein Hauch von Nichts
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.