SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - JLA - die neue Serie 4

Geschichten:
Die Vernichter 2
Autor: Joe Kelly, Zeicher: Doug Mahnke, Tuscher: Tom Nguyen
Das tote Atlantis
Autor: Joe Kelly, Zeicher: Doug Mahnke, Tuscher:


Story:
Manitou Raven und Tezumak, zwei mystische Krieger aus der Vergangenheit, wollen die JLA vernichten, um gemäß einer Weissagung die Welt zu retten. Als sie scheitern, fliehen sie durch ein magisches Portal, das den pazifischen Graben zum Einsturz bringt. Zur Überraschung aller taucht Atlantis auf – ein altes und lebloses Atlantis. Die Magierin Zatanne erklärt, dass Garth im Zuge des Weltenkriegs Atlantis durch einen Zauber in die Vergangenheit schickte, wo es jedoch getarnt in einem Tessarakt auf der Meeresoberfläche existierte – ein Zauber, der auch den Graben bedingte, und der jetzt, mit dessen Einsturz, unwirksam wurde. In Atlantis´ Ruinen findet man überdies Anzeichen, das Arthur noch lebte, als die Stadt in die Vergangenheit versetzt wurde. Man beschließt nun, trotz der warnenden Träume Green Lanterns, die JLA ebenfalls in die Vergangenheit zu schicken, um Arthur und Atlantis zurückzuholen. Doch etwas geht schief, die Liga verschwindet, und nicht einmal Garth weiß wo sie gelandet sind. Gut, dass Batman vorgesorgt hat – mit einem alternativen JLA-Team!

Meinung:
Der Meister erzählerischer Inkohärenz Joe Kelly macht auch diese Ausgabe zu einem kniffligen Stück Lesearbeit. Dabei hat die Geschichte bezüglich Spannung und Dramatik durchaus das Zeug zu großartiger Unterhaltung. Wie üblich werden jedoch Erklärungen durch kryptische Andeutungen ersetzt, abgrundtiefe Löcher in der Handlung nicht geschlossen, und im Prinzip einfache Dinge unnötig verkompliziert. Trotz allem aber bietet die Story spannende Momente und überraschende Wendungen, in Szene gesetzt von Doug Mahnke, der hier endlich wieder mal richtig gut in Form ist. Das Ende ist einer der genialsten Cliffhanger der jüngsten Vergangenheit, was in diesem Fall jedoch ein zweifelhafter Bonus ist – denn die JLA Serie wurde gerade eingestellt, und eine Fortsetzung in anderem Format ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Schade.

JLA - die neue Serie 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

JLA - die neue Serie 4

Autor der Besprechung:
Ronny Schmidt

Verlag:
DC Deutschland

Preis:
€ 4,-

52 Seiten

JLA - die neue Serie 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Geheimnisvolle Begebenheiten und viel Action
  • Mahnke in Form
Negativ aufgefallen
  • Kellys wirre Erzählweise
  • Ein Cliffhanger, der so schnell nicht aufgelöst werden wird
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2004
Kategorie: JLA
«« Die vorhergehende Rezension
DC präsentiert 20
Die nächste Rezension »»
Batman - die neuen Abenteuer 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.