SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Accel World 1

Geschichten:
Accel World 1
Autor: Reiki Kawahara
Zeichner:
Hiroyuki Aigamo
Charakter-Design: Hima

Story:
Haruyuki lebt in einer schönen neuen Welt, in der die totale Vernetzung kein Wunschtraum mehr ist, sondern Realität. Selbst in der Schule hat sie Einzug gehalten, die Lehrer unterrichten nur noch über ein Interface, vermitteln das Wissen direkt ins Gehirn der Schüler. Und jeder kann sich auch sonst in die Netzwerke einklinken und sei es nur, um zu spielen.

Genau das macht der kleine und dicke Junge, der zum geborenen Mobbing Opfer geschaffen ist. Wann immer er kann flüchtet er sich in die virtuelle Welt, um seiner tristen Realität zu entfliehen. Denn ältere Schulkameraden nehmen ihn aus wo sie können und seine Mutter ist nie zu Hause, da sie ihn alleine aufzieht.

Er spielt bewusst alleine, weil er bei den letzten Gruppenspielen, an denen er teilnahm, nur Mist gebaut hat. Doch dann wird gerade in der virtuellen Realität Kuroyokihime auf ihn aufmerksam, die wunderschöne und kluge Schulsprecherin, die ihn nie zuvor eines Blickes gewürdigt hat und lädt ihn dazu ein, an einem rasanten und exklusiven Multyplayer-Online-Game namens „Brain Burst“ teilzunehmen …



Meinung:
Accel World entstand nach der Light-Novel-Reihe von Reki Kawahara. Der erste Band deckt in etwa ein Viertel oder Drittel des Romans ab und nimmt sich die Zeit, die Geschichte auch noch einmal graphisch zu erzählen. Zudem gibt es auch noch eine Anime-Serie, die sich mit einem Plot beschäftigt, der nicht gerade neu ist – denn dass Helden sich in einer virtuellen Welt bewähren müssen, kommt nicht das erste Mal vor.

Auch der Held entspricht dem gängigen Archetypus, denn Haruyuki ist ein Loser, wie er im Buche steht, klein und übergewichtig, durch seine Schüchternheit eine Lachnummer und das geborene Opfer, das die physisch starken Rüpel regelmäßig ausnehmen, weil er sich einfach nicht gegen sie wehren kann und langsam auch die Hoffnung verliert.

Die Schulsprecherin wird zu einer Lichtgestalt und zeigt ihm, dass er doch überraschende Vorzüge besitzt – nämlich genau die Schnelligkeit und das Geschick, das ihn zu einem guten Kämpfer in einem verbotenen Spiel machen könnte. Der erst Band dient daher zur Vorstellung der Charaktere und zur allgemeinen Einführung in die Handlung.

Auch wenn vieles bekannt und vertraut vorkommt, so gibt es doch ein paar Facetten, die von der Norm abweichen und so für Spannung sorgen. Denn der junge Held hat auch in der realen Welt Freunde, die er nur noch nicht wahr genommen hat – und das sorgt zusätzlich für Spannung. Auch wirkt er passiver und unerfahrener als viele seiner Leidensgenossen, was ihn auch ein wenig aus der Masse hebt.



Fazit:
Alles in allem muss man aber ein Faible für Gamer-Mangas haben, wenn man Accel World wirklich ernst nehmen möchte. Die Geschichte wird zwar nett und spannend erzählt, nimmt sich durchaus Zeit, um die Figuren und den Hintergrund vorzustellen, kann aber doch nicht verhehlen, dass viele Archetypen und Handlungsmuster nicht ganz unbekannt sind, die man auch den Action-Mangas kennt. Es bleibt also abzuwarten, ob die Saga noch Eigenständigkeit entwickeln wird.

Accel World 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Accel World 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842011717

196 Seiten

Accel World 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Kleine Details und Andeutungen sorgen für Spannung
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte nutzt fast nur gängige Handlungsmuster und Archetypen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.04.2015
Kategorie: Accel World
«« Die vorhergehende Rezension
Hexe Total
Die nächste Rezension »»
Mein hüsches Ego
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.