SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.689 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Gin Tama 29

Geschichten:
Gin Tama 29
Lektion 247-255
Autor, Zeichner und Tuscher: Hideaki Sorachi
Übersetzung: Daniel Büchner

Story:
Gintoki Sakata, der Betreiber der Alles-Agentur verehrt die Samurai und wollte einst selber einer werden. Dummerweise erobern Aliens aus dem All die Erde und verbieten den Menschen Waffen zu nutzen. So trägt er ein Holzschwert. Dadurch trotzt er heimlich den außerirdischen Amato.
Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern nimmt er skurrile und recht gefährliche Aufträge an. Dies führt zu den unglaublichsten Abenteuern

Die Mitglieder der Alles-Agentur haben sich einen fiesen Grippevirus eingehandelt. Während sie mit diesem zu kämpfen haben, wird es wieder einmal recht skurril. Der Virus befällt nicht nur Menschen sondern scheint auch auf Maschinen überzuspringen. Alles deutet daraus hin, dass im Cyberspace die Ursache dafür zu finden ist. Gintoki gerät bei seinen Ermittlungen in ein Abenteuer epischen Ausmaßes.


Meinung:
Die Ideen für die Serie Gin Tama sind ebenso spektakulär wie witzig. Skurrile Vorkommnisse verwickeln die Mitglieder der Alles-Agentur wieder in interessante und überraschende Abenteuer.

Die Figuren sind liebevoll kreiert worden und haben so ihre Macken. Gintoki ist süchtig nach Süßigkeiten. Kagura hat sowieso immer Appetit und ist zudem noch sehr stark. Shinpachi hingegen sucht die Seele des Samurai und vertieft sich in seine Studien. Zudem gibt es immer wieder neue Protagonisten die mit skurrilen Fähigkeiten aufwarten. Gemeinsam bestehen sie ein verrücktes Abenteuer nach dem anderen.

Diese Erlebnisse werden in Episoden erzählt. Meistens endet das letzte Abenteuer mit einem Cliffhanger, der im nächsten Band aufgelöst wird. Ähnliches kennen Fans, solcher Episodenabenteuer, von der Manga-Reihe Detektiv Conan.

Die Zeichnungen leben von klaren Strukturen. Diese sind gut ausgearbeitet worden. Meistens werden der Hintergrund und die Figuren, die nicht direkt mit der jeweiligen Situation in Einklang stehen, nur andeutungsweise gezeigt. Im Vordergrund agieren die Haupt-Figuren. Ganzseitige Panels zeigen interessante, meist neue Figuren. Hier gibt es ebenfalls zahlreiche Details zu sehen.

Am Anfang des Bandes gibt es einen Charakter-Guide. Zudem dürfen Fans sich über eine kleine Einführung in die laufende Story freuen. Der Manga endet mit einem interessanten Cliffhanger und wird auch den Jubiläumsband wieder zu einem interessanten Abenteuer werden lassen.


Fazit:
Die Mitglieder der Alles-Agentur dürfen sich mit einer Virusgrippe herumschlagen, die auch den Cyberspace befällt. Die skurril-verrückten Abenteuer der Serie Gin Tama leben von agilen Kampfhandlungen und warten mit adäquaten Illustrationen auf.


Gin Tama 29 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Gin Tama 29

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3-8420-1140-3

180 Seiten

Gin Tama 29 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Virus vs. Antivirus
  • Interessante, skurrile Figuren
  • Adäquate, Zeichnungen mit agilen Kampfhandlungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.03.2015
Kategorie: Gin Tama
«« Die vorhergehende Rezension
Ctrl+T INIO ASANO WORKS
Die nächste Rezension »»
Der Traum von Olympia
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.