SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Toriyama Short Stories 3: Wonder Island und andere Geschichten

Geschichten:
Toriyama Short Stories 3: Wonder Island
Wonder Island 1+2
Girlie-Cop Tomato
Pola & Royd
Mad Matic
Chobit 1+2

Autor und Zeichner: Akira Toriyama

Story:
„Wonder Island“ ist eine Insel der Abenteuer, auf der man eine Menge erleben kann und viele seltsame Leute trifft, Hexen, coole Gangster aber auch schräge Vögel, wie den Flieger der 2. Division, der eigentlich im Ruhestand ist, aber seit 1944 nicht mehr nach Hause gekommen ist – oder der coole Kommissar aus der USA, der sich auf der Suche nach einem gefährlichen Kriminellen auf das Eiland verirrt, was nicht ohne Folgen bleibt.

„Girlie-Cop Tomato“ mag zwar süß und unbedarft aussehen, aber wer die toughe Beamtin aus der Polizeistation Bad Besoffski unterschätzt ist selbst schuld. Genau so wächst ein junger, bisher eher erfolgloser Taxifahrer an der Seite einer Agentin über sich hinaus und wird in „Pola & Royd“ zum Retter des Universums.

„Mad Matic“ entführt in eine nicht all zu ferne Zukunft, in der die Überlebenden der Menschheit nur einen Weg wissen, um ein gefährliches Monster auszuschalten – sie sperren es in einen riesigen Kühlschrank voller Alkoholika. Pech nur, das es auch in dieser Zeit noch Schnapsnasen gibt, die immer auf der Suche nach einem guten Drink sind.

Mugifugi Yamano ist 21 Jahre alt und arbeitet als junger Polizeibeamter in seinem Heimatdorf Tonton. Nebenbei kümmert er sich nach dem Tod seiner Eltern auch noch um seine jüngeren Geschwister, die eine größere Herausforderung sind als die wenigen Verbrechen, die in der Region passieren. Bis er eines Tages über eine alte Kanne und den darin wohnenden Geist stolpert. Mit „Chobits“ ist nichts mehr wie zuvor.



Meinung:
Weiter geht es mit den nächsten Akira Toriyama Short Stories, die von seinen Serien unabhängig sind und zum großen Teil noch aus den frühen 1980ger Jahren stammen, was man der Gestaltung der Seiten und teilweise auch noch der Kleidung der Helden ansieht Und wie immer gilt auch hier – eine Botschaft ist unwichtig, was zählt ist der Spaß.

Toriyamas Helden sind laut und brachial, sie scheuen sich nicht auch derbere Worte in den Mund zu nehmen und schlagen genüsslich zu, wenn ihnen etwas nicht passt. Auch wenn manch ein Klischee schon etwas angestaubt wirken mag, die Gags sind zeitlos und immer noch beste Unterhaltung für junge Leserinnen und Leser. Denn auch die Mädchen lassen sich in den Geschichte nicht immer alles gefallen – meistens sind sie ähnlich frech wie die Jungs.

Wie auch schon in „Dragonball“ und Co setzt der Künstler auf Holzhammerhumor. Gags und Kalauer sind einfach gehalten und absolut nicht misszuverstehen. Die Handlung ist in den meisten Fällen eher Nebensache genau so wie die Figuren, die meistens sogar irgendwelchen Archetypen entsprechen.

Gewalt und Humor bleiben allerdings in einem jugendfreien Rahmen, die sexuellen Anspielungen sind harmloser und niedlicher Nur, auch die Sprüche gehen nicht all zu sehr unter die Gürtellinie. Nur Tiefgang sollte man in den Geschichten nicht gerade erwarten, der fehlt völlig, so wie eine komplexe Handlung.



Fazit:
Im dritten Band der Toriyama Short Stories gibt es die gewohnte Mischung aus schrägem Humor, actionreichen Kämpfen und markigen Sprüchen aus dem Mund absolut cooler Helden, die vor allem junge männliche Leser ab zehn Jahren ansprechen dürfte.

Toriyama Short Stories 3: Wonder Island und andere Geschichten  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Toriyama Short Stories 3: Wonder Island und andere Geschichten

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551774057

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Quirlige und schräge Action-Abenteuer
  • Wie immer gibt es jede Menge markiger Sprüche und schrägen Humor, genau richtig für coole Jungs
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.02.2015
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Creepy: Richard Corben Gesamtausgabe
Die nächste Rezension »»
Love Trouble Darkness 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.