SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten

Geschichten:
Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten
US-Hefte: Superman/Batman 1-4
Autor: Greg Pak
Zeichner: Jae Lee, Ben Oliver
Farben: June Chung, Daniel Brown
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Story:
Superman und Batman begegnen ihren älteren alter Egos aus einer anderen Welt. Diese müssen die beiden jungen Heißsporne schnell davon überzeugen, dass sie einander helfen sollen. Ein Dämon schlüpft von einem Körper in den anderen und versucht die völlig überforderten Superhelden gegeneinander auszuspielen. Vor allem der junge Kal-El, der ja in seiner Realität an Wonder Woman interessiert ist, staunt dass sein anderes Ich mit der Reporterin Lois Lane verheiratet ist. Zudem hat er hart damit zu kämpfen, seine Eltern wiederzusehen. In seiner Welt sind sie gestorben. Das macht ihm natürlich sehr zu schaffen.
Batman und die Katze sind ebenfalls ein Paar. Dies bringt den jungen Batman ins Grübeln. Doch all diese Überlegungen müssen beiseite geschoben werden um die Gefahr, die beide Welten bedroht, zu bannen. Der Schlüssel dazu ist ein geheimes Artefakt. Doch welcher der so unterschiedlichen Helden-Teams ist bereit ein hohes Risiko einzugehen? Mit dämonischer List versucht das Wesen dies in Erfahrung zu bringen.


Meinung:
Endlich treffen Superman und Batman aufeinander. Immerhin warten Fans weltweit schon gespannt auf den Beginn der Dreharbeiten zu dem angekündigten Crossover. Der Autor Greg Pak versetzt die beiden Jungspunde in eine andere Dimension, wo sie auf ihre wesentlich erwachseneren Ichs treffen. Parallelwelten, andere Dimensionen und fremde Universen sind keine Seltenheit im DC-Universum. Erde 1 und Erde 2 wurden immer schon gerne dazu genutzt um den Lesern auch eine andere, alternative Zeitlinie zu präsentieren. Superman, der noch recht jung ist, was an seiner Kleidung, die aus Jeans und T-Shirt besteht, leicht auszumachen ist, schwärmt für Wonder Woman. In dieser anderen Welt ist es jedoch Lois Lane die als Ehefrau seiner älteren Version agiert.
Bruce bekommt ebenfalls einen harten Brocken zu schlucken. Ausgerechnet seine Erzfeindin und ewiges Ärgernis Selina Kyle alias ´Die Katze` schaffte es das Herz seines anderen Ichs zu erobern. Zudem wird beiden jungen Helden gesagt, dass sie ihr Misstrauen bei Seite schieben und sich teamfähig zeigen sollen.
Der junge Superman ist ein Hitzkopf und auch Jung-Batman ist alles andere als der abgeklärte, kühl agierende Kämpfer für Gerechtigkeit, der es schafft das den Gaunern alleine von seinem Anblick das Herz ins Höschen rutscht.

Lois Lane, Selina Kyle und Wonder Woman werden als starke Frauen gezeigt, die sehr gut mit den Irrungen und Wirrungen die das Leben mit einem Superhelden oder als Göttin so mit sich bringt, umgehen können. Die taffen Ladys punkten durch viel Eigeninitiative und zeigen deutlich, das die Zeiten des hilflos kreischenden Weibchens ein für alle Mal vorbei sind.
Ihr Gegenspieler ist ebenfalls eine sehr interessante Variante eines Dämons. Die Entität setzt sich in verschiedenen Körpern fest, immer darauf bedacht Unheil zu stiften. Ein wenig erinnert diese Gestalt an Loki der ebenfalls mit bösartigen Lügen die Leute gegeneinander ausspielen will. Sie dient zudem als des Teufels Advokat der versucht die Helden in die Irre zu führen.
Das adäquate Ende wird nachvollziehbar erzählt. Die Figuren wirken real und der Leser wird sich gut in die Geschichte einfinden.

Die verwegene Geschichte überzeugt auch zeichnerisch. Die Umsetzung ist gelungen und fesselt den Leser. Es gibt dabei ausgefeilte Szenarien, die sehr detailreich inszeniert wurden aber auch Illustrationen die einfacher wirken. Vor allem die Figuren von Jonathan und Martha Kent wirken sehr detailliert. Ihr Alter ist ihnen deutlich anzumerken.
Eine Cover-Gallery zeigt zudem die Covers der Originalhefte. Christian Endres schreibt in seiner Rubrik über viele Neuigkeiten und interessante Veröffentlichungen, die noch auf die Leser warten.


Fazit:
Superman und Batman treffen das erste Mal aufeinander. Damit nicht genug, werden sie in einer anderen Dimension mit ihren älteren Ich´s konfrontiert. Eine gut durchdachte Story-Line sowie adäquate Illustrationen werden Fans bestimmt zufrieden stellen.


Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 9,99

ISBN 13:
978-3-86201-859-8

100 Seiten

Batman/Superman 1: Gefahr für zwei Welten bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Superman und Batman treffen das erste Mal aufeinander
  • Fantastische Dimensionen übergreifende Story
  • adäquate Illustrationen, detailreich ausgearbeitet
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2014
Kategorie: Batman / Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Hyouka 4
Die nächste Rezension »»
Love Trouble Darkness 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.