SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.549 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Cross Fire 1: Operation Judas

Geschichten:
Cross Fire 1: Operation Judas
Original:
Cross Fire: Opération Judas
Text: Jean-Luc Sala
Zeichnungen und Farbe: Pierre-Mony Chan
Übersetzung: Swantje Baumgart

Story:
Kurz bevor die Tempelritter untergingen, schickten sie ihre Flotte von La Rochelle aus auf eine Fahrt ins Ungewisse. Mit sich nahmen sie drei kostbare Artefakte – eine Schriftrolle, einen Schädel und einen Kelch, die auch für die Kirche eine besondere Bedeutung haben. Seit dieser Zeit sind Vertreter der Kirche – weltliche und geistliche auf der Suche nach diesen Schätzen, wohl wissend, dass diese den Glauben erschüttern könnten.

Signorina D'Agostino ist eine der vom Vatikan angestellten Agenten, die durch die Welt ziehen und Schätze oder Spuren zu bergen versuchen. Nachdem der letzte Auftrag übel daneben ging und das Leben ihres Partners kostete, beschließt ihr Vorgesetzter, ein Kardinal, sich zusätzliche Hilfe zu suchen.

Er nimmt dabei Kontakt zu einem alten Freund auf, der ihm noch einen Gefallen schuldet, und tatsächlich schickt ihm der Mafiapate einen seiner besten Killer, seinen Neffen Angelo. Dieser ist zwar weit davon ein braves Schäfchen der Mutter Kirche zu sein und benimmt sich relativ respektlos, aber schon bald merken der Kardinal und die junge Frau, das man sich auf ihn verlassen kann.

Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den verlorenen Schätzen, unter anderem einen Evangelium des Judas. Schon bald merken sie allerdings, dass sie nicht die einzigen sind, die davon wissen und ihre unbekannten Gegner keine Skrupel haben.



Meinung:
Seit Mystery-Thriller durch die Romane von Dan Brown in Mode gekommen sind, geistern viele andere Geschichten um die Vermächtnisse der Tempelritter durch die Buch- und Comic-Welt. Auch Jean-Luc Sala und Pierre-Mony Chan fügen nun ihre rasante Version hinzu.

Dabei sind die Geheimnisse der Tempelritter und die verlorenen Evangelien, die den Glauben auf den Kopf stellen könnten, erst einmal natürlich nur den Aufhänger, einen jungen Mafioso, der bisher nur seinen mörderischen Job und das süße Leben kannte, mit einer ihm fremden Welt zu konfrontieren, was natürlich auch für die ein oder andere Peinlichkeit sorgt.

Seine saloppen Sprüche und das manchmal respektlose Verhalten gegenüber den Kirchenvertretern sorgen immer wieder für ein Schmunzeln, lockern aber auch die ansonsten eher auf Action ausgerichtete Geschichte angenehm auf. Auch wenn erfahrene Leser schnell ahnen, auf was die Handlung hinaus läuft, langweilig wird sie nicht.

Alles in allem kann das rasante Abenteuer auch durch das gelungene Artwork punkten, die Zeichnungen sind dynamisch und detailreich, die Farben schaffen die für die Region typische Atmosphäre, so dass man sich an den besuchten Orten gleich heimisch fühlt.



Fazit:
Operation Judas, der erste Band von Cross Fire bietet einen spannenden Auftakt für den Mystery-Thriller, der zwar kein neues Thema gewählt hat, es aber ansprechend und unterhaltsam zu präsentieren vermag.

Cross Fire 1: Operation Judas - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cross Fire 1: Operation Judas

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3868697469

48 Seiten

Cross Fire 1: Operation Judas bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Auch wenn vieles bekannt vorkommt, verliert die Geschichte nicht an Spannung
  • Action und Humor sind im Abenteuer gut verteilt und verleihen ihm eine leichtfüßige Note
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.09.2014
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Girls Love Twist 6
Die nächste Rezension »»
Wollodrin 1: Der Morgen der Asche
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.