SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.204 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Hellblazer Garth Ennis Collection 5

Geschichten:
Hellblazer Garth Ennis Collection 5 (Rake at the gates of hell, Heartland, Son of Man)

Autor: Garth Ennis
Zeichner: Steve Dillon, John Higgins (Son of Man)
Inker: Steve Dillon, John Higgins (Son of Man)
Colorist: Digital Chameleon, James Sinclair, Daniel Vozzo, Tom Ziuko


Story:
Das letzte Gefecht wird nun von dem Teufel selbst eingeleitet. Constantine hat ihn schließlich äußerst gedemütigt. Und so beginnt er damit, den Hellblazer zunehmend zu isolieren und ihm seine Freunde zu nehmen. Während Rassenunruhen ausbrechen, verliert John Constantine zunehmend sein Gleichgewicht. Währenddessen weilt seine Ex-Freundin Kit in Belfast, um John zu verdrängen. Aber auch der Menschensohn macht dem Magier zu schaffen, lässt er doch nicht nur einen Bandenkrieg entstehen, sondern stößt John auf einen lange zurückliegenden schweren Fehler.


Meinung:
Abgesehen von der schönen und edlen Aufmachung konnte man sich schon fragen, wer die angestrebten Käufer der Garth Ennis Hellblazer Collection sind. Natürlich ist Garth Ennis einer der besten derzeitigen Comicautoren und Hellblazer eine der besten (ehemals) fortlaufenden Serien überhaupt und so haben die Storys natürlich eine adäquate Veröffentlichung verdient. Nur sind alle Geschichten von Garth Ennis schon auf Deutsch erschienen und so dürften manche Käufer über doppelte Anschaffungen stöhnen.

Alle Geschichten? Nein, in einem kleinen Dorf…, nein, in einem kleinen Verlagsbüro hatte man sich damals dazu entschlossen zwei Geschichten nicht auf Deutsch zu veröffentlichen. Das ist angesichts der Qualität sehr erstaunlich und sorgte zudem für einen chronologischen Bruch in der Hellblazer Saga, da somit der Abschluss des Runs von Garth Ennis fehlte. Son of Man, hier schlicht „Menschensohn“ übersetzt, ist auf Englisch gut und günstig erhältlich gewesen und immer noch erhältlich und Heartland, das poetische Zwischenspiel, erschien damals als One-Shot außerhalb der Hellblazer Reihe auf Deutsch.

Was diesen Band aber allein schon einen Pflichtkauf für alle Fans werden lässt, ist die bislang nie auf Deutsch erschienene Saga Rake at the gates of hell welche auch auf Englisch schon seit Jahren verlagsvergriffen ist und horrende Sammlersummen benötigt. Allein deswegen lohnt der Kauf.

Und die Qualität der Storys eh. Heartland, welches den Hintergrund von Constantines Freundin Kit beleuchtet und wieder einmal den Nordirlandkonflikt thematisiert, zeigt erneut Ennis Können in punkto sensibler Themen. Wobei „erneut“ nicht ganz richtig ist, denn zu dem Entstehungszeitpunkt des Familiendramas war Ennis nicht gerade bekannt für solche Töne (auch wenn in Zerrissene Herzen sein Brachialhumor mit ernsten Themen das erahnen ließ). Jedenfalls ist diese meisterhaft erzählte Geschichte poetisch, dramatisch und witzig und zugleich sehr politisch. Angesichts der Dichte ist man dann über den schmalen Umfang mehr als erstaunt. Wie meist sind hier die Dialoge meisterhaft.

Doch kehren wir zu der ersten Storyline zurück mit Rake at the gates of hell, welcher der eigentliche Abschluss ist, denn Menschensohn ist eine abgeschlossene Horrorgeschichte voller Absurditäten und Gewalt, welche eher dazu dient den Helden moralisch in Frage zu stellen, aber nicht direkt mit allen vorhergehenden Ereignissen in Verbindung steht. Schon die ersten drei Seiten lassen angesichts der meisterhaften Panelanordnung und der Dialoge wieder aufscheinen, welche Genies Ennis und Dillon sind. Vor allem wenn sie zusammen arbeiten. Dieses gekonnte Ausblenden von Hintergrundinformationen, das Mienenspiel, welches nicht zu den Dialogen passen will, erzeugt eine ungeheure Spannung und eine emotionale Bindung die ihresgleichen sucht. Das kann zwar nicht den ganzen Band aufrechterhalten werden, aber es gibt immer wieder Überraschungen und dramatische Wendungen. Wer sich immer schon fragte, was eigentlich genau mit einigen Freunden von John geschehen ist, der bekommt hier Antworten. Der Inhalt ist an sich eher dezent ausgefallen, was ein bisschen überrascht. Zudem dient er dazu, lose Fäden zu verknüpfen und ist dabei ein Muss für alle Sammler.

Die schon erwähnte letzte Story ist dann düster und spannend und vor allem auch deswegen interessant weil hier einige Bühnenelemente eingebaut werden, die wie bei Bertolt Brecht eine Verfremdung bezwecken, aber gleichzeitig die Rolle des Chors in antiken Dramen einnimmt. Und ähnlich wie die alten Dramen ist auch Hellblazer schon lange ein Klassiker geworden. Wer sich diese These bestätigen lassen will, der muss einfach zu diesem Band greifen.


Fazit:
Jetzt schon ein moderner Klassiker: die Hellblazer-Geschichten von Garth Ennis. Was Sammler und Fans besonders interessieren dürfte, ist die Tatsache das hier bislang auf deutsch unveröffentlichte Geschichten vorliegen. Welche zudem qualitativ hochwertig und faszinierend erzählt sind.

Hellblazer Garth Ennis Collection 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Hellblazer Garth Ennis Collection 5

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 29,99

ISBN 10:
3862019829

ISBN 13:
978-3862019823

328 Seiten

Hellblazer Garth Ennis Collection 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story
  • graphische Umsetzung
  • meisterhafte Dialoge
  • Ausstattung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 22.08.2014
Kategorie: Hellblazer
«« Die vorhergehende Rezension
Blacksad 5
Die nächste Rezension »»
Velvet Kiss 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.