SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Heimliche Blicke 6

Geschichten:
Heimliche Blicke 6
Kapitel 46-54
Bonus Manga: Überraschende Abgründe

Autor und Zeichner: Wakoh Honna

Story:
Tatsuhiko ist, was seine Nachbarin Emiru angeht, hin und hergerissen. Auf der einen Seite hasst er sie, weil sie ihn schon seit Monaten erpresst und beobachtet, auf der anderen Seite ist sie immer dann zur Stelle, wenn er wirklich jemanden braucht.

So hat sie ihm – ohne Sex zu verlangen – Trost geschenkt, als er sich von seiner Freundin getrennt hat. Emiru war es auch, die ihn erst darauf aufmerksam gemacht hat, dass Yuki nicht gerade treu ist und an den Wochenenden, die sie angeblich mit ihrer Familie verbringt, mit einem anderen Mann leidenschaftliche Begegnungen hat.

Einige Zeit fühlt sich der junge Mann in ihrer Nähe wohl und hat das Gefühl dass wirklich etwas aus ihnen werden könnte, denn mit ihr kann er auch andere Dinge unternehmen und vor allem reden. Sex ist nicht mal so wichtig. Aber alles wird wieder zerstört, als die deutlich macht, dass sie ihren Voyeurismus nicht aufgeben will.

Deshalb schwört er sich, sich erst einmal gar nicht mehr zu verlieben. Allerdings lernt er auf einer Party ein Mädchen kennen, dass ihn seinen Vorsatz schon bald wieder vergessen lässt. Denn obwohl sie ein paar Jahre älter ist als er, ist sie doch süß, unschuldig und unerfahren – jemand, bei dem er sich sicher sein kann, dass sie von Untreue noch nichts gehört hat.



Meinung:
Heimliche Blicke schlägt im sechsten Band eine neue Richtung ein, denn es zeigt sich, dass Tatsuhiko und Emiru mehr sein könnten, wenn sie wollten. Die Gefühle zwischen ihnen entwickeln sich weiter und machen eine echte Beziehung möglich – aber wie so oft schrecken die Helden vor dem entscheidenden Schritt zurück, weil sie vielleicht ein paar Angewohnheiten aufgeben müssten.

Liebenswert und humorvoll wird das Gefühlschaos in Szene gesetzt. Der Held wirkt schon bald ziemlich ernüchtert, aber seinen Vorsätzen bleibt er nicht all zu lange treu, gibt es doch schon bald wieder ein Mädchen, dass seine Hormone aufwallen lässt.

Auch wenn sich dieser Band anfangs etwas mit den nackten Tatsachen zurück hält, schon bald ist wieder alles beim alten, und der Künstler kehrt zum Üblichen zurück – leidenschaftliche Szenen in eine eher dünne Handlung zu verpacken und dabei vor allem auf die erotischen Momente zu setzen.

Immerhin bewahrt er dabei einen heiteren Ton, erzählt die leidenschaftlichen Begegnungen mit einer eher niedlichen Naivität und nimmt sich dabei selbst nicht so ernst. Dadurch schwächt er gerade die Klischees etwas ab, die mit dem Thema einhergehen und lässt vor allem die Mädchen nicht ganz so unschuldig und naiv oder passiv erscheinen, wie sie in vielen anderen Titeln dieser Art dargestellt werden.



Fazit:
Auch im sechsten Band bietet Heimliche Blicke eine muntere Mischung aus humorvollen Momenten, in denen vor allem der Held ins Fettnäpfchen tritt, leidenschaftliche Gefühle und explizite Szenen, bei denen vor allem die Fans geschmackvoller Erotik nicht zu kurz kommen. Die Handlung bleibt allerdings sehr dünn.

Heimliche Blicke 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Heimliche Blicke 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-2889214884

190 Seiten

Heimliche Blicke 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Leidenschaftliche und erotische Zeichnungen die man sich ansehen kann
  • Die Geschichte wird mit einem Augenzwinkern erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.05.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Mädchen am Strand 2
Die nächste Rezension »»
BTOOOM! 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.