SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman The Dark Knight Paperback 2: Angst über Gotham

Geschichten:
Batman - The Dark Knight Paperback 2: Angst über Gotham (Batman: The Dark Knight 10-15, 0)

Autor: Gregg Hurwitz
Zeichner: David Finch, Mico Suayan, Juan Jose Ryp
Inker: David Finch, Richard Friend, Vicente Cifuentes
Colorist: Sonia Oback


Story:
In Gotham verschwinden immer wieder Kinder, die nach einer Zeit traumatisiert wieder auftauchen. Die Polizei steht vor einem Rätsel, doch Batman findet heraus das Scarecrow hinter den Entführungen steckt. Doch was plant der Meister der Furcht? Als selbst Polizeichef Gordon entführt wird, gerät Batman in eine Falle.



Meinung:
Batman ist zurzeit einer der erfolgreichsten Superheldentitel auf dem Markt. Nicht nur was die Verkaufszahlen angeht, sondern vor allem auch die Storys sind auf der richtigen Schiene. Und um es gleich zu sagen: was hier in diesem Band gesammelt vorliegt gehört mit zu den besten Batmanstorys der letzten Jahre. Und das schließt die Geschichte um den Rat der Eulen mit ein.

Nicht nur weil hier in Angst über Gotham einer der ältesten Gegner, Scarecrow, diabolischer auftritt als man ihn bislang kannte, sondern weil die Geschichte alle Elemente in sich vereint, welche man bei Batman finden kann und alles ein harmonisches Ganzes gibt und von der Struktur her einfach passt und kaum Elemente offen lässt.

Da gibt es den Krimi in dem Batman verschwundene Kinder finden muss und selbst in die Falle der psychopathischen Vogelscheuche geht. Wer dahinter steckt ist zwar, nicht nur für den Leser, schnell klar, aber der Ort des Verbrechens muss erst noch gefunden werden und macht den Krimianteil aus. Vor allem bleibt lange unklar was Scarecrow plant.

Als Batman in die Falle geht, wird dann noch das persönliche Drama eingeführt. Und das ist erstaunlich und psychologisch hervorragend. Wer hätte gedacht das der dunkle Ritter und Scarecrow einiges gemeinsam haben? Graphisch und auch in den Dialogen werden einige Parallelen zwischen den beiden hergestellt, was mit kindlichen Verlassenheitsängsten und Einsamkeit zu tun hat. Wer welchen Weg wählte hängt dann davon ab ob man sich der Einsamkeit stellen kann oder nicht. Diese beiden Parallelen sind äußerst interessant und gehen Batman an das psychische Innere wonach man vieles andere hier mit anderen Augen liest. Denn die zwischenmenschlichen Töne sind hier alles andere als Beiwerk, sondern gehören eng zur Handlung. Schließlich besteht ein Resultat des Verlustes der Eltern darin, dass Bruce Wayne kaum jemand an sich heranlässt. Das wird hier in Bezug auf seine Freundin und auch auf seinen Sohn projiziert. Wohingegen Scarecrow diese Schichten aufbricht und Batman sich das eingestehen muss. Es bleibt die Frage wie er künftig damit umgeht. Diese psychologischen Aspekte sind nicht nur Beiwerk wie sonst in den Geschichten, sondern zentrales Thema.

Dennoch wird nicht auf Action verzichtet. Gerade das Ende kann deutlich mit Blockbusteraction wie man sie im Kino sieht mithalten. Das erinnert zwar etwas an den ersten Batman-Film von Tim Burton, passt aber auch wieder zu dem verqueren Charme, den dieser düstere Band innehat.

Auch Horrorelemente kommen vor, wie es sich bei diesem Schurken gehört. Wobei diese weniger inhaltlich bestimmend sind, sondern zum Ambiente gehören. Was wieder bezeichnend dafür ist, dass hier alles zusammen gehört und nichts für sich allein steht. Dabei ist die Geschichte durchaus brutal und nicht nur Scarecrow ist wahrlich furchteinflößend und gewalttätiger als man ihn bislang kannte.

Und wäre die starke und dichte Story nicht schon Kaufgrund genug, so ist diese auch noch graphisch hervorragend umgesetzt. So geben sich die Gedanken der Figuren in Spiegeln wieder, der Schatten Scarecrows wirft so gut wie nie den Köperumfang wieder, sondern fast immer nur das was andere in ihm sehen und wovor sie sich im Moment fürchten und auch die Splashpanels sind sehr eindrucksvoll ausgefallen. Insgesamt also ein sehr düsterer Blick in die psychischen Abgründe, was noch durch eine Origin-Story verstärkt wird. Hervorragend.

Fazit:
Eine der besten Batman-Geschichten der letzten Jahre. Hier passt alles zusammen und alle Elemente gehen ein harmonisches Ganzes ein. Auch auf der graphischen Ebene sind viele gute Ideen zu finden. Hervorragend.

Batman The Dark Knight Paperback 2: Angst über Gotham - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman The Dark Knight Paperback 2: Angst über Gotham

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,99

ISBN 10:
3862018628

ISBN 13:
978-3862018628

160 Seiten

Batman The Dark Knight Paperback 2: Angst über Gotham bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • alle Elemente harmonisch zusammengefügt
  • psychologisch dicht
  • gute graphische Umsetzung
  • Spannung und Dramatik
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.04.2014
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
I am a Hero 8
Die nächste Rezension »»
Detektiv Conan 76
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.