SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Batman Detective Comics Paperback 2: Die Maske des Schreckens SC

Geschichten:
Batman – Detective Comics 2: Die Maske des Schreckens
Detective Comics 8-12, Detective Comics Annual 1, Detective Comics 0, Detective Comics 0 (II), Detective Comics 8 (II)-12 (II)
Autor: Tony S. Daniel, Gregg Hurwitz, James Tynion IV
Zeichner: Tony S. Daniel, Ed Benes, Julio Ferreira, Henrik Jonsson, Szymon Kudranski, Romano Molenaar, Eduardo Pansica, Pere Perez
Inker: Eber Ferreira, Julio Ferreira, Sandu Florea, Richard Friend, Joel Gomez, Rob Hunter, Szymon Kudranski, Pere Perez
Colorist: Tomeu Morey, John Kalisz, Andrew Dalhouse



Story:
Batman hat mal wieder alle Hände voll zu tun. Nicht nur schickt ihn Scarecrow auf eine Schnitzeljagd, sondern so überfallen die Talons auch das Arkham Asyl. Dabei gelingt Black Mask die Flucht, der noch von sich hören lassen wird. Zudem wartet mit Mr. Toxic ein neuer gefährlicher Gegner auf den Dunklen Ritter.


Meinung:
In dem zweiten Sammelband der Ausgaben der neuen Detective Comics kommt mal wieder die Verwobenheit des neuen DC-Universums zum Vor- als auch zum Nachteil zum tragen. Der Vorteil ist die Kompaktheit des ganzen Universums. Da gehört wirklich alles zusammen und Ergebnisse anderer Serien schlagen sich auch auf den Seiten anderer Serien nieder. Das ist spannend und interessant. Der Nachteil ist aber die Unübersichtlichkeit wenn man sich nur auf eine Serie beschränken will.

So sind hier die ersten Kapitel, sprich Hefte, teils völlig unverständlich da sie völlig losgelöst von anderen Handlungen stehen, die nicht auf den Seiten der Detective Comics geschehen sind, sondern in einer anderen Batmanserie. So ist die Attacke der Talons hier völlig losgelöst von dem eigentlichen Event und wirkt wie ein Fremdkörper. So liest man sich durch sie durch und fühlt sich ganz nett unterhalten ist aber auch einigermaßen ratlos. Leider haben gerade die ersten Kapitel dieses zweiten Teils auch einige große Storylücken und können demnach nicht überzeugen. So ist die Geschichte mit Scarecrow zwar recht spannend und sehr gut gezeichnet, aber warum der Meister der Furcht überhaupt diesen Weg wählt, bleibt völlig unklar und ist zudem unlogisch. Immerhin wird der Angriff auf Arkham später noch einmal aufgegriffen, weswegen klar wird, warum das US-Heft hier mit aufgenommen worden ist.

Man ahnt aber zu Beginn übles: gerade die ersten Kapitel scheitern und man sieht angesichts des voluminösen Umfangs düsteren Lesestunden entgegen. Doch dann kommt Mr. Toxic als Schurke daher und macht einiges wieder wett. Rätselhaft, spannend, bedrohlich wird der Dunkle Ritter in mehrfacher Hinsicht gefordert so dass auch der Leser im Rätselraten involviert ist. In dieser Hinsicht ist es bemerkenswert, das der Mitternachtsdetektiv immer so viel weiß wie der Leser und nicht aus der Hinterhand etwas herauszaubert wie er sonst jahrzehntelang getan hat. Da wird der Leser viel mehr in die Geschichten gezogen und fiebert mit seinem Helden mit.

Dann gibt es wieder Rückgriffe auf die Vergangenheit mit der begehrten 0-Nummer und eine sehr gute Two-Face-Story in der Batman gar nicht auftritt. Letztere kann vor allem graphisch überzeugen, wenngleich manche Szenen deutlich zu dunkel ausgefallen sind. Zudem holpert die Story etwas, aber das mag daran liegen, das sie, immer nur wenige Seiten umfassende Kapitel, am Ende eines anderen Heftes erschienen sind.
Die Story um Black Mask ist zwar ebenso gelungen, aber holpert auch etwas, da vor allem das Ende viel zu abrupt kommt. Aber optisch ist das alles zusammen ein hoher Heldengenuss.

Fazit:
Etwas zwiespältig. Manche Storys holpern vor sich hin, andere sind unlogisch, andere wirken wie Fremdkörper und einige enden viel zu abrupt. Dennoch sind sie spannend und man fühlt sich gut unterhalten. Zudem die Zeichnungen sehr gelungen sind.

Batman Detective Comics Paperback 2: Die Maske des Schreckens SC - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Batman Detective Comics Paperback 2: Die Maske des Schreckens SC

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,99

ISBN 10:
3862016870

ISBN 13:
978-3862016877

236 Seiten

Batman Detective Comics Paperback 2: Die Maske des Schreckens SC bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannung und Dramatik
  • Zeichnungen
  • gute Schurken
  • Batman auf einer Ebene mit Leser
Negativ aufgefallen
  • Story holpert etwas
  • manche Enden zu abrupt
  • einige Geschichten wie losgelöst und unlogisch
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.02.2014
Kategorie: Batman
«« Die vorhergehende Rezension
Teenage Mutant Ninja Turtles: Roboter-Randale
Die nächste Rezension »»
Age of Ultron 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.