SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.195 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dorothy und der Zauberer in Oz

Geschichten:
Dorothy und der Zauberer in Oz
Original:
Dorothy and the Wizard in Oz, USA 2012
Autor der Vorlage: Frank L. Baum
Autor: Eric Shanover
Zeichner: Skottie Young
Farbe: Jean-Francois Beaulieu
Übersetzung: Gerlinde Althoff & Bernd Kronsbein

Story:
Dorothy ist inzwischen eine erfahrene Reisende in mehreren Welten. Schon zweimal hat sie das Land Oz besucht und mit ihrem Onkel Henry eine Seereise nach Australien unternommen. Nun soll sie an der kalifornischen Küste noch ein paar Tage auf der Farm von Verwandten verbringen, ehe es wieder ganz nach Hause, nach Kansas geht.

Doch wie so oft kommt es anders als alle denken. Die Gegend wird derzeit von vielen Erdbeben erschüttert und eines davon reißt sie zusammen mit dem Jungen Zeb, der sie abholen sollte, in ein Land tief unter der Erde. Zusammen mit ihrer Katze Eureka und dem Kutschpferd Jim versuchen sie sich in dieser neuen Welt zurecht zu finden, was gar nicht so einfach ist, vor allem als sich das aus Pflanzen geborene Volk der Mangabus als gar nicht so nett entpuppt als sie zunächst dachten.

Dort treffen sie auch den Zauberer wieder, Dorothy zuletzt aus der Smaragdstadt hat davon fliegen sehen. Da sie mittlerweile seine Verbrechen gegenüber Oz kennt, bleibt sie vorsichtig, aber es scheint so, als habe er sich verändert und geläutert, als strebe er nicht länger nach der Macht sondern eher nach einem Ort, wo er in Ruhe seinen Lebensabend verbringen kann. Er wird zu einem wertvollen Verbündeten.

Gemeinsam fliehen sie aus der Welt der Mangabus in ein Tal in der die Bewohner aus Angst vor den Bären unsichtbar sind und noch weiter hinaus. Doch auch im, ihnen freundlich gesonnenen Oz gehen die Abenteuer noch weiter....



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Die Oz-Romane von Frank L. Baum gehören in den Vereinigten Staaten zu den Klassikern, die jedes Kind kennt, hier aber führen sie eher ein Schattendasein. So ist es erstaunlich, dass Panini nun auch die Herausgabe von Titeln wagt, die nicht so sehr mit dem Musical und den Filmen um Der Zauberer von Oz verbunden sind. Dorothy und der Zauberer in Oz ist bereits die dritte Graphic Novel um die Abenteuer des kleinen Mädchens in magischen Welten.

Anders als im letzten Band gibt es diesmal neben neuen Völkern und Personen auch ein Wiedersehen mit altbekannten Gestalten - dem Zauberer, der seine früheren Vergehen vergessen zu haben scheint, aber auch dem Löwen, dem Blechmann und der Vogelscheuche. Dorothy kommt zurück in die Smaragdstadt und fühlt sich dort zunächst sehr wohl, aber es ist ausgerechnet ihre eigenwillige Katze Eureka, die sie an wichtigere Dinge erinnert und eine etwas andere Heldin ist als üblich.

Liebevoll und kindgerecht werden die weiteren Abenteuer der jungen Dorothy umgesetzt. Eric Shanover versucht die naive und märchenhafte Stimmung seiner vorhergehenden Adaptionen zu bewahren und noch neue Facetten hinzuzufügen. Das gelingt ihm auch diesmal wieder sehr gut und dürfte vor allem amerikanische Leser in den Bann schlagen, die viele eigene Kindheitserinnerungen damit verbinden. Als Europäer bleibt man dann doch eher ein wenig auf Distanz.

Mit naivem Charme, kindgerechten Zeichnungen und stimmungsvollen Farben fängt Eric Shanover die Welt des Kinderbuchs ein, kümmert sich dabei nicht um logische Schwächen, die auch das Original schon hat und lädt alle Altersgruppen dazu ein, ihm in die magische Welt von Oz zu folgen. Deshalb sollte man schon offen für diese Art von Bildgeschichte sein und nicht all zu viel an Hintergründen, Charakterentwicklung oder gar Action erwarten.



Fazit:
Dorothy und der Zauberer in Oz bleibt wie seine beiden Vorgänger eine liebenswerte Umsetzung des dritten Buchs von Frank L. Baum, das ebenfalls einer der wichtigen Kinderbuchklassiker Amerikas ist. Auch wenn Distanz wegen der kulturellen Unterschiede bleibt, so gelingt es den Künstlern auch deutschen Lesern die Geschichte warmherzig und unkompliziert nahe zu bringen. Allerdings muss man schon offen für diese Art der Adaption sein und das ganze mit den Augen eines Kindes betrachten. Zumindest lädt auch dieser Band dazu ein, ihn gemeinsam mit dem eigenen Nachwuchs zu lesen.

Dorothy und der Zauberer in Oz - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dorothy und der Zauberer in Oz

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 24,99

ISBN 13:
978-3862016617

184 Seiten

Dorothy und der Zauberer in Oz bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Erneut eine liebenswerte Umsetzung der amerikanischen Klassikerreihe
  • Kinder und Erwachsene werden gleichermaßen von der Geschichte gefesselt
  • Die märchenhafte Stimmung der skurrilen Welt Oz wird durch die atmosphärischen Zeichnungen verstärkt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.12.2013
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
Plume 1
Die nächste Rezension »»
The World God only knows 13
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.