SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die Minimenschen 25

Geschichten:
Renaud geht in die Luft
Autor: Seron, Zeicher: Seron, Tuscher:


Story:
Nach den Abenteuern am Goldvulkan (Band 24) will Renaud, seines Zeichens Hauptfigur der Minimenschen partout nicht an Serons neuem Skript teilnehmen sondern seine Ruhe haben und verweigert die Zusammenarbeit. Der Zeichner soll sich gefälligst einen anderen Blödmann für seine doofen Storys suchen. Dies lässt Seron wiederum nicht auf sich sitzen und schickt seinen widerspenstigen (und unwissenden) „Mini“ in ein Slapstickabenteuer, bei dem sich alles und jeder gegen Renaud verschworen zu haben scheint. Im Prinzip will Renaud nur auf die Geburtstagsfeier einer hübschen Dame, wird aber bei jedem Versuch durch immer abstrusere Missgeschicke aufgehalten. Zuerst kriegt nur der Anzug Teer, Schneckenschleim und Risse ab, später fällt aus heiterem Himmel ein Eimer blauer Farbe herab – Schlumpf sei dank lässt sich diese abfackeln nachdem sie festgetrocknet ist. Daß Renaud es schließlich doch noch auf die Feier schafft, liegt sicher nicht an schießwütigen Mitminimenschen, Kuhzäunen aus durchsichtigem Klebeband und Pillen, die Haare zum Rosten

Meinung:
Was wären die Minimenschen ohne ein abgedrehtes Szenario? Seron zaubert aus einer kleinen Grundidee ein ganzes Album. Man ist nie der Meinung, dass ein Witz noch reingepresst wird und wenn es doch kurz davor ist, lässt der Autor eine zusätzliche Figur als Betrachter und Leser seinen Senf dazu geben und schwenkt um. Dieser kleine Kniff mit einem zusätzlichen Charakter, der nichts mit der Story selber zu tun hat sondern sie kommentiert und mit dem Zeichner interagiert wurde unter anderem schon erfolgreich von Franquin und Fournier in „Spirou“ verwendet. Ergebnis: Ein sehr lebendiger und menschlicher Renaud, eine Story die sich mit lustigen Einfällen von der Masse der Funnys abhebt und jede Menge Anspielungen in Zeichnung, Handlung und Text, die man als Nicht-Franzose leider nur manchmal versteht.

Die Minimenschen 25 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die Minimenschen 25

Autor der Besprechung:
Timo Dlugokinski-Thoma

Verlag:
Salleck Publications

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3-89908-097-1

48 Seiten

Die Minimenschen 25 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Story und Idee
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.03.2003
Kategorie: Die Minimenschen
«« Die vorhergehende Rezension
Die Techno-Väter 3
Die nächste Rezension »»
Lanfeust der Sterne 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.