SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - AiON 9

Geschichten:
AiON 9
#33-#36
Autor, Zeichner und Tuscher: Yuna Kagesaki
Übersetzer: Alwin und Ilse Schäfer

Story:

Vier Jahre ist es her, dass die Schule von Nixen zerstört wurde und Seine die Schuld dafür auf sich nahm. Sie wohnt immer noch bei Tatsuya. Dieser nimmt zu ihrem großen Ärger auch die Nixe Shi-Chan bei sich auf. Sie traut ihr nicht und hält sie für Simons Mörderin. Doch als die Nixe und sie in einem Traum verbunden sind, kann diese ihr endlich erzählen, was wirklich vorgefallen ist.
Während dessen spinnen Shi-Chans Schwestern wieder einmal ihre Intrigen. Tief im Meer haust noch eine Nixen-Schwester und diese liebt Shi-Chan über alles.
Den Schwestern, die selber an die Macht kommen wollen, versuchen sich bei ihr einzuschleimen. Sie wollen dringend einen Machtwechsel und planen die Menschen zu quälen.



Meinung:

Yuna Kagesaki feierte mit den Serien "Cheeky Vampire" und "Chibi Vampire" in Deutschland einen aufsehenerregenden Einstieg. Die Künstlerin stammt aus Japan und ist dort auch für ihre Hentai Arbeiten bekannt. Diese veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Yuta Kageyama. Hierzulande etablierte sie sich schnell als beliebte Mangaka.

In Band acht übersprang sie vier Jahre im Leben ihrer Protagonisten und katapultierte diese zeitlich ins Jahr 2012. So schafft sie fast gänzlich neue Rahmenbedingungen für die bekannten Figuren.
Tatsuya leidet sehr darunter das er älter wird. Ihm wird schmerzlich bewusst, dass Seine immer eher unerreichbar für ihn wird. Seine erklärte ihm allerdings, dass sie ihn zwar als Freund mag aber eben nicht liebt. Das lässt ihre Erzfeindin Shi-Shan darauf hoffen, dass der junge Mann eines Tages mehr für sie empfindet. Er ist so nett und lässt sie ebenfalls bei sich wohnen. Dies ärgert das unsterbliche Mädchen aber sie beschließt Tatsuya zu Liebe erst einmal abzuwarten. Die Nixe versucht ihrerseits alles der Besitzerin von AiON, der schwarzen Schlange, klar zu machen, dass sie nicht den Tod Simons verursacht hat. Da sie durch Seines Schuld nicht mehr sprechen kann, ist dies nicht eben leicht. Dann gelingt es ihr in die Träume ihrer Feindin zu kommen. Sie will diese Chance nutzen, um ihrer Feindin zu erklären, was damals passiert ist. Seine versucht nun alles um zu ergründen, ob sie irgendetwas das passiert ist falsch interpretiert hat, aber ihr Misstrauen ist groß.
Die Figuren entwickeln sich weiter. Dies betrifft sowohl die Beziehungen untereinander als auch die Ziele der Meeresbewohner. Hier werden die Leser gut informiert und dürfen sich auch weiterhin auf spannende Abenteuer freuen.

Die interessante Geschichte wird von wundervollen Bildern im Chibi-Style unterstützt. Dabei ist der eher kindlich wirkende Charakter der Protagonisten ein interessanter Kontrast zu der düsteren Story. Das fließt auch in die Bilder ein, in denen immer eine dunkle, bedrohliche Atmosphäre zutage tritt. Die Meeresbewohner sind hübsch anzusehen. Wenn sie anfangen zu Lächeln sehen sie allerdings Fischen sehr ähnlich und ihre spitzen Zähne sind zu sehen. Das macht sie leider sehr unattraktiv, unterstreicht aber ihren gefährlichen Charakter. Einige Farbseiten sind ebenfalls zu bewundern.

Leider fehlt ein Charakterguide. Eine Was-bisher-Geschah-Rubrik ist auch nicht zu finden, sodass es für Neuleser schwierig wird der komplexen Story noch zu folgen.
Ansonsten zieht der Manga seine Leser wie immer in den Bann faszinierender, gefährlicher Geschehnisse.



Fazit:
Die düstere Mysteryserie geht wie gewohnt weiter und überrascht mit neuen Informationen. Die Figuren entwickeln sich zufriedenstellend und auch das eigentliche Abenteuer geht rasant weiter. Die adäquaten Bilder sind ebenfalls gelungen und machen den Manga zu einem interessanten Zeitvertreib.


AiON 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

AiON 9

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3-551-79459-8

160 Seiten

AiON 9 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Hausgemeinschaft erhält interessanten Zuwachs
  • Die Story bleibt spannend und geheimnisvoll
  • Die Figuren agieren nachvollziehbar
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2013
Kategorie: AiON
«« Die vorhergehende Rezension
Injustice: Götter unter uns 1
Die nächste Rezension »»
A-presto 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.