SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ein melancholischer Morgen 4

Geschichten:
Ein melancholischer Morgen 4
Szene 16 - 20
Autor und Zeichner: Shoko Hidaka

Story:
Je mehr Akihito Kuze versucht hat, seinen Erzieher und Haushofmeister Tomoyuki Katsuraki für sich zu gewinnen, weil er mehr als nur freundliches Wohlwollen für ihn empfindet, um so mehr hat er ihn aus dem Haus getrieben. Dazu kommt auch noch, dass Tomoyuki mehr Anrecht auf das Erbe haben könnte als gedacht.

Doch aufhalten kann Akihito den Mann, den er für eine kurze Zeit seinen Geliebten nannte, nicht. Nun da Tomoyuki sein Amt aufgegeben hat und bei einer anderen Familie unterkommt, ist der junge Vicomte alleine auf sich gestellt.

So merkt er, dass er mit seinem Titel und seiner Stellung eigentlich nicht so gut zurecht kommt, wie er eigentlich gerne möchte. Deshalb entschließt er sich zu einem weiteren ungewöhnlichen Schritt, der auch die Gesellschaft auf den Kopf stellen könnte.

Er setzt alle Hebel in Bewegung, um die Situation zu seinen Gunsten zu ändern, auch wenn er dabei die konservativen Kräfte noch mehr vor den Kopf stößt als bereits zuvor...



Meinung:
Die Liebesbeziehung in Ein melancholischer Morgen tritt erst einmal in den Hintergrund, beschäftigen sich die Künstlerin nun doch erst einmal mit anderen Problemen. Sie spielt erneut mit den für viele ungewohnten gesellschaftlichen Umbrüchen in der höher gestellten japanischen Gesellschaft, bei der wieder einmal Tradition und Moderne aufeinander treffen.

Akribisch recherchiert wird erzählt, welchen Problemen sich der junge Held stellen muss, als er Würden und Titel freiwillig aufgeben und sein Erbe an jemand anderen geben will, der es seiner Meinung nach viel mehr verdient hat. Allerdings würde das so einige Traditionen auf den Kopf stellen.

Die Handlung verläuft daher wenig actionreich - Spannung entsteht mehr durch die dadurch entstehenden Verwicklungen in privaten und geschäftlichen Beziehungen, durch die Intrigen anderer Personen, die ihre Chance gekommen sehen, die Kuzes auszuschalten.



Fazit:
Ein melancholischer Morgen bietet im fünften Band erstmals so gut wie keine Boys Love vor historischer Kulisse, sondern viel mehr ein interessantes und vielschichtig aufgebautes Sittengemälde der japanischen Gesellschaft zur Jahrhundertwende, das dafür sorgt, dass die Handlung immer wieder mit einer Überraschung aufwarten kann.

Ein melancholischer Morgen 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ein melancholischer Morgen 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551730671

194 Seiten

Ein melancholischer Morgen 4 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Handlung vor real-historischem Hintergrund bleibt weiter spannend
  • Eine abwechslungsreiche Geschichte in der es nicht nur um leidenschaftliche Liebe geht
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.05.2013
Kategorie: Ein melancholischer Morgen
«« Die vorhergehende Rezension
Iron Man: Extremis
Die nächste Rezension »»
Dédé 4: Und dann Ruhe in Paris
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.