SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Walking Dead 17: Fürchte dich nicht

Geschichten:
The Walking Dead 17: Fürchte dich nicht (The Walking Dead 97-102)
Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Charlie Adlard
Colorist: Cliff Rathburn


Story:
Rick hat mit der größten benachbarten Siedlung einen Handel abgeschlossen. Indem er mit seinen Leuten die Gemeinschaft vor dem Banditen Negan beschützt, bekommen sie Vorräte. Kein Wunder das Ricks Gruppe ihm in diesem Vorhaben folgt. Doch sie unterschätzen Negan und die Stärke seiner Bande. Mit tödlichen Folgen. Die Gruppe steht vor einer Zerreißprobe und da ist es nicht hilfreich, das Rick offensichtlich dabei ist, psychisch zu zerbrechen.

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Jeder Band der genialen und zu recht äußerst erfolgreichen Reihe The Walking Dead lohnt einen unbesehenen Kauf. Nicht zuletzt sollte man den mittlerweile siebzehnten Teil sich dringend zulegen, da hier wieder einmal einige neue Weichen gestellt werden. So ist hier die berühmt, berüchtigte Nummer 100 der US-Heftserie enthalten. Normalerweise ist das ja immer ein Anlass, das lange Bestehen einer fortlaufenden Reihe zu feiern. Aber was macht Autor und Schöpfer Robert Kirkman? Er lässt eine der zentralsten Figuren überhaupt verschwinden. Und das ist nicht nur aufgrund der alleinigen Tatsache ein großer Schock, sondern auch dadurch mit welcher Brutalität und vermeintlicher Sinnlosigkeit das geschieht. Etwas so schockierendes hat man seit der Storyline mit dem Gouverneur nicht mehr gesehen. Generell verlassen zwei zentrale Charaktere hier die Serie, wobei ein Abgang immerhin dramaturgisch, jedenfalls bislang, logisch ist. Schließlich muss die Gruppe um Rick einen herben Dämpfer hinnehmen und die Kampfkraft deutlich geschwächt werden.

In Bezug auf die neu gestellten Weichen, werden hier neue Freundschaften zwar gefestigt, aber die dadurch neu entstandenen Feinde werden von Rick deutlich unterschätzt und es trägt natürlich erheblich zur Spannung bei, dass die Fronten unklar sind und die Gruppe um Rick scheinbar wirklich machtlos ist. Zudem trifft der Verlust der zwei Figuren die Charaktere ziemlich hart und vor allem Rick scheint gebrochen und lässt zu, dass er einiges an Rückhalt in der Gruppe verliert. Umso überraschender ist das Ende, was wieder einen neuen Blick auf die Psyche von Rick wirft. Es ist dann auch ein so großer Cliffhanger, das man die Fortsetzung gar nicht mehr abwarten will.

In den aufkommenden Konflikten wird auch die Ausarbeitung der Stadtstaaten immer deutlicher und Rick erkennt, dass er und seine Leute langfristiger planen müssen. Die eng damit zusammengehörige Charakterentwicklung ist sehr klar und gut aufgezeigt. Es wird mehr als deutlich, dass auch bislang eher nebenbei agierende Figuren ihre Rolle spielen müssen. Das wird graphisch kongenial unterstützt. Allein die Szene in der Rick mit seinem Sohn Carl in der Küche steht, macht die neue Gleichberechtigung deutlich. Sie ähneln sich sehr in ihrem Habitus und in ihren Gesten. Zudem werden auch in der zeichnerischen Perspektive beide auf dieselbe Ebene gestellt. Carl ist frühzeitig erwachsen geworden und nunmehr bereit noch mehr Verantwortung zu übernehmen. Da Rick erschüttert und verzweifelt ist, kommt das zur rechten Zeit. Ebenso dessen neue Liebesbeziehung, die durchaus zu einem neuen Vater-Sohn-Konflikt führen könnte.

Wem die letzten Bände etwas zu zahm waren, der wird hier mehr als entschädigt und Fans der ersten Stunde hätten sich schon fast einen etwas zahmeren Abgang eines der wichtigsten Charaktere gewünscht. Interessant ist zudem, dass die Zombies hier kaum eine Rolle spielen, sondern der Aspekt des Zivilisationsaufbaus in Konflikt mit einem anderen „Stamm“ dabei ist, zu eskalieren. Jedenfalls hat die Serie bei weitem nicht an Kraft und Dramatik verloren. Auf die nächsten hundert Hefte.

Fazit:
Allein schon die Tatsache, dass hier die Jubiläumsnummer, Heft 100, abgedruckt ist, sollte den geneigten Fan zum Kauf bewegen. Aber das allein ist noch kein Grund, sondern die Dramatik, Action und Spannung kann hier wirklich jeden überzeugen. Zentrale Charaktere machen große und schockierende Änderungen durch. Auf die nächsten 100 Hefte.

The Walking Dead 17: Fürchte dich nicht - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Walking Dead 17: Fürchte dich nicht

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 16,00

ISBN 10:
3864250994

ISBN 13:
9783864250996

154 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Drama und Emotionen
  • Spannung und Action
  • Rollenverschiebungen
  • kongeniale graphische Umsetzung
Negativ aufgefallen
  • Zombies hier etwas im Hintergrund
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.05.2013
Kategorie: The Walking Dead
«« Die vorhergehende Rezension
Die offizielle Marvel-Comic-Sammlung 39: X-Men - Gefährlich
Die nächste Rezension »»
Princess Resurrection 16
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.