SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ayashi no Ceres 5

Geschichten:
Band 5
Autor: Yuu Watase, Zeicher: Yuu Watase, Tuscher: Yuu Watase


Story:
Toya befindet sich immer noch in Gefangenschaft des Mikage-Clans. Seinen Ungehorsam will Kagami nicht länger dulden und plant daher schon die nächsten Eingriffe in Toyas Bewusstsein, indem er ihm eine neue künstliche Memory einpflanzen möchte. Der schweigsame und geheimnisumwobene Mann kommt dem Mikage-Clan diesmal jedoch zuvor. Er entscheidet sich gegen Kagami und die Möglichkeit sein verloren gegangenes Gedächtnis durch diesen Mann zurück zu gewinnen. Für ihn zählt nun einzig und alleine Aya; seine Vergangenheit ist ihm egal. Gemeinsam mit Ayas Zwillingsbruder Aki, versucht er aus dem Gebäudekomplex der Mikages zu fliehen, doch so leicht machen es ihm die Vasallen Kagami’s nicht und dann wäre da auch noch der Urahn der Mikages, der, sowie es scheint, nun vollkommen in Aki erwacht...

Meinung:
Ein Band in dem zum größten Teil eine dramatische und traurige Grundstimmung herrscht. Über die typischen kleinen Running Gags ist der Leser daher wahrscheinlich mehr als dankbar. Als besonders interessant gestaltet sich die Weiterentwicklung der Charaktere, besonders auffallend bei Aki, Ceres und Toya. Toya entscheidet sich endlich für Aya. Ceres gibt immer mehr von sich und ihrer Vergangenheit preis und ist bereit mit Aya ein Abkommen zu treffen. Aki hingegen unterliegt nun endgültig seinem Alter Ego, dem Urahn der Mikages, der einst Ceres zu seiner Frau machte. Die Entwicklungen scheinen eine interessante und dramatische Zukunft für die Figuren zu garantieren. Das Artwork bleibt auch weiterhin traumhaft schön anzusehen. Der Mangaka gelingt es in ihren Bildern immer wieder die richtige Stimmung zum Ausdruck zu bringen. Druck- und Übersetzungsqualität sind vorbildlich. Watase Fans werden an Ayashi no Ceres wahrscheinlich sowieso nicht vorbei kommen. Allen anderen, die Fushigi Yuugi unter Umständen nichts abgewinnen konnten, da die Story als auch die Charaktere für den eigenen Geschmack zu zuckersüß daherkamen, sei gesagt, dass AnC evtl. positiv überraschen könnte. Mehr als einen flüchtigen Blick ist die Managreihe auf jeden Fall wert!

Ayashi no Ceres 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ayashi no Ceres 5

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-89885-676-3

191 Seiten

Ayashi no Ceres 5 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • wundervolles Artwork
  • Weiterentwicklung der Charaktere
  • die Grundstimmung ist reifer und ernster als z.B. in Fushigi Yuugi
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.06.2003
Kategorie: Ayashi no Ceres
«« Die vorhergehende Rezension
Captain America Vol 4 3
Die nächste Rezension »»
Banzai ! 21
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.