SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.184 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Fantastic Four Season One

Geschichten:
Fantastic Four-Season One
Autor:
Roberto Aguirre-Sacasa
Zeichner: David Marquez
Farben: Guru E-FX
Übersetzung: Carolin Hidalgo

Story:
Reed Richards will mit einer Rakete Richtung Weltraum starten um der Erste dort zu sein. Mit Hilfe des Weltraumtourismus, dessen Ziel diese Exkursion darstellt, will er seine ansonsten sehr kostspieligen Forschungen finanzieren. Seine Kollegin Alyssa ist davon alles andere als begeistert. Intensiv warnt sie ihren Freund vor den kosmischen Stürmen. Reed wischt alle Bedenken beiseite und macht sich daran seine Planungen in die Tat umzusetzen. Gemeinsam mit seiner Langzeitverlobten Susan Storm, deren Bruder Jonny, der als Model arbeitet und seinem besten Freund Ben Grimm nimmt er das unterfangen in Angriff. Leider ziehen die kosmischen Stürme schneller auf als geplant und das Raumschiff der vier Freunde gerät mitten hinein. Es kommt zur Bruchlandung und danach ist nichts mehr so wie es vorher war.

Die kosmische Strahlung hat die Körper der vier Menschen verändert. Reed kann sich fortan endlos dehnen und heißt ab nun Mister Fantastic. Jonny wird zur menschlichen Fackel. Susan ist mit ihrer Fähigkeit sich unsichtbar zu machen die Unsichtbare und Ben Grimm bekommt ein gänzlich neues Aussehen. Der nun orangefarbige Mann, mit seiner an einen Felsbrocken erinnernde Gestalt, nennt sich fortan Das Ding.

Gemeinsam versuchen die Freunde ihre neuen Fähigkeiten zu beherrschen und für das Gute einzusetzen. Nur Ben hadert mit seinem Schicksal und so versucht Reed alles in seiner Macht stehende zu tun um ihm zu seiner menschlichen Form zurück zu bringen. Das Unterfangen gelingt. Da zieht eine Gefahr für die Menschheit herauf die alles andere in den Schatten stellt. Ben, seiner kosmischen Gestalt und Kräfte beraubt, muss zurück bleiben. Er gerät ins Grübeln und hat noch einmal die Wahl sich zu entscheiden. Will er wieder das Ding werden und seine menschliche Form womöglich für immer aufgeben. Ben Grimm, der Fels in der Brandung entscheidet sich, diesmal wissentlich dafür wieder zum Ding zu werden. Mit seinem Leitspruch auf den Lippen: „Jetzt geht´s Rund!“ macht er sich auf seinen Freunden beizustehen.


Meinung:
Die Geschichte der Fantastic Four wird den Lesern in einem neuen zeitgemäßen Gewand präsentiert. Sue, Reed, Jonny und Ben werden als normale Menschen gezeigt die bei einem spektakulären Unfall Superkräfte erlangen.

Sue, die Unsichtbare, liebt den eigenbrötlerischen Wissenschaftler Reed über alles und lässt ihm vieles durchgehen, aber sie kann auch sehr energisch werden. Mit ihren Superkräften zeigt sie Namor, dem Prinz von Atlantis, das Frau nicht erbebt wenn er sie ins Visier seiner amourösen Launen erhebt. Mutig, mit viel Selbstvertrauen und verdammt sexy präsentiert sich eine zeitgemäße Susan die ihren Wert kennt und doch ganz Frau sein darf. Für ihre Freunde und Familie gibt sie alles, aber wehe dem der sich gegen ihre Lieben verschwört, denen weht ein rauer Wind ins Gesicht.

Jonny ist vor seiner Verwandlung ein egozentrisches Model und gilt als Bruder Leichtfuß. Das ändert sich auch nicht als er dank seiner Fähigkeiten als Fackel in der Lage ist sich in die Lüfte zu schwingen. Mit seinem umwerfenden Charme lässt er die Frauenherzen schmelzen. Wenn aber Gefahr droht verwandelt er sich in eine verantwortungsvolle Person die alles gibt um die Welt, in der er lebt, vor Unbill zu bewahren.

Ben Grimm ist der Fels in der Brandung auf den sich seine Freunde verlassen können. Sein aufbrausendes Wesen seinen Gegnern gegenüber ist legendär. Trotz seiner gewaltigen Kraft ist er in der Lage sehr sanft mit seinen Freunden umzugehen. Er wünscht sich lange wieder ein Mensch zu sein. Erst als eine riesige Gefahr die Welt bedroht besinnt er sich und wird zu dem fantastischen Superwesen das Leser in aller Welt lieben, das Ding.

Reed ist Mister Fantastic. Er kann ist beweglich wie ein Schlangenmensch und vermag seinen Körper zu drehen und verbiegen wie er will. Sein exorbitanter Verstand versetzt ihn in die Lage unglaubliche Geräte zu entwickeln und fremde Dimensionen zu erforschen. So vergisst er während seiner Forschungs-Projekte gerne die Zeit. Seine Freunde holen ihn wieder in die Realität zurück wenn er mal wieder zu lange in seinem Forschungslaboratorium festhängt. Sie alle leben im Baxter Building das Reed gehört.

Die Story übertrifft die Erwartungen der Zielgruppe bei weitem. Zu der Entstehungsgeschichte der Fantastic Four gesellen sich altbekannte Gestalten. Da wäre der Mole Man aus einer Welt tief im Inneren der Erde. Dann treffen die furchtlosen Helden auf Namor der nach langer Zeit sein Gedächtnis wiederbekommt. Der größte Erzfeind der Superhelden, Dr. Doom ist nur kurz zu sehen.

Zu der interessanten Geschichte gibt es sehr detailreich wirkende Bilder. Sehr angenehm gestaltet sich dabei das Äußere der verschiedenen Figuren. Die Szenerie wird ebenfalls durch viele neuzeitliche Bilder geprägt so das der Eindruck entsteht das die FF sich gerade um die Ecke befinden. Natürlich im schönen Amerika und dazu noch mitten in New York, in dessen Skyline sich das Baxter Building einreiht.

Der Comic Season One bietet alles was Fans lesen möchten. Eine fantastische Geschichte, originelle Zeichnungen und das Team in der Formation die alle lieben.
Herz-Susan Storm-Die Unsichtbare, Geist-Reed Richards-Mister Fantastic, Körper-Jonny Storm-Die Fackel und Seele-Ben Grimm-Das Ding sind die Fantastic Four.


Fazit:
Der Comic bietet ein entstaubtes Ambiente, zahlreiche bekannte Protagonisten, Superhelden und interessante, fantasievolle Kostüme. Die Geschichte der Fantastic Four wird neu erzählt und in einen modernen, zeitgemäßen Kontext gesetzt.


Fantastic Four Season One - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Fantastic Four Season One

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,95

ISBN 13:
978-3-86201-437-8

116 Seiten

Fantastic Four Season One bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Entstehungsgeschichte der Fantastic Four in einer modernen Fassung
  • Beliebte Protagonisten
  • Fantastische, detailreiche Bilder
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.11.2012
Kategorie: Die Fantastischen Vier
«« Die vorhergehende Rezension
Pandora Hearts 9
Die nächste Rezension »»
Marvel Exklusiv 99: Silver Surfer-Höheres Leben
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.