SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)

Geschichten:
Autor: Wolfgang Urban
Zeichner: Vas, Jean-Marie Woehrel
Farben: Sambo, Didier Ray


Story:
Baden-Württemberg im Mittelalter, das heißt vor allen Dingen viele Kriege, viele territoriale Konflikte. Die Alamannen wurden in das Reich der Franken integriert und christianisiert. Das ging nicht ohne Spannungen zwischen Franken und Alamannen einher. Zudem drängten die Ungarn in das Land hinein und mussten bekämpft werden. Mit den Kaisern aus dem Geschlecht der Ottonen und aus dem Geschlecht der Salier treten Namen in die Geschichte ein, die noch aus dem Schulunterricht bekannt sind.

Meinung:
Baden-Württemberg ist in seinen heutigen Grenzen bekannt. Dass im Mittelalter die Grenzen ganz anders aussehen und auch Teile der heutigen Schweiz zum Reich der Franken und der Alamannen hinzu gehörten, insbesondere rund um St. Gallen herum, das wird zwar im Geschichtsunterricht gelehrt, aber dürfte kaum im Gedächnis haften bleiben oder geblieben sein. Auffallend ist in jedem Fall, dass sehr viel der Geschichte dieses Bundeslandes zumindest in den Anfängen des Mittelalters im Süden des Landes stattgefunden hat. Dies ist zumindest der Eindruck, den dieser Band vermittelt. Und wenn man sich einmal die Karte mit den Schauplätzen der Geschichte anschaut, die in jedem Band am Ende integriert ist, wird dieser Eindruck noch einmal bestärkt. Der Landstrich zwischen Donau, Rhein und dem Bodensee ist reich bestückt mit historisch relevanten Orten, während weiter nördlich derer eher weniger zu finden sind. Es zeigt aber auch, dass diese Region ideal zu besiedeln war, da hier die Römer (siehe Band 2) sehr viel Vorarbeit geleistet hatten.

Sehr gelungen ist der erste Teil des Comics, der nun zum ersten Mal in dieser Serie wirklich an eine Geschichte angelehnt ist, die sich rund um den Mönch Gallus entspinnt. Was gerade in Band 2 noch zu kritisieren war, dass dort zu viele kleine Details versteckt waren, wurde hier in dieser Geschichte deutlich besser gemacht. Hier findet sich erstmals ein roter Faden. Es wird hier eine der wichtigsten Entwicklungen im frühen Mittelalter dargestellt: Die Christianiesierung, die vor allem durch irische Wandermönche erfolgte. Gallus gehörte zu diesen.

Das Festhalten an einem roten Faden ist im Rest des Bandes nicht mehr stark der Fall, obwohl auch hier ein deutlich höheres Lesevergnügen im Vergleich zu Band 2 entsteht. Sicherlich ist dies auch dadurch bedingt, dass Geschichten erzählt und weniger nur die Fakten aufgezählt werden. Und der Geschichten gab es Viele. Eine davon hatte Wolfgang Urban im Gespräch mit uns bei der Vorstellung der Bände 2 und 3 im Landtag in Stuttgart erwähnt. Dabei ging es um den St. Gallener Klosterplan. Dieser war auf der Insel Reichenau entstanden und vom damaligen Abt nach St. Gallen zur Einsicht geschickt worden. Dem St. Gallener Abt gefiel der Plan aber so gut, dass er ihn nicht zurücksandte sondern vielmehr selbst in seinem Kloster umsetzte.

Zeichnerisch ist auch dieser Band zweigeteilt und bleibt ebenso im Gedächtnis. Während der erste Teil vom eher unbekannten Zeichner Vas gestaltet wurde, zeichnete der bekannte Comic-Zeichner Jean-Marie Woehrel für den zweiten Teil verantwortlich. Vas merkt man seine Unsicherheit mit dem Stoff an. Seine Figuren wirken hölzern und insbesondere die Augen der Charaktere stechen mit ihrer Leblosigkeit hervor. Ganz anders Jean-Marie Woehrel. Der Zeichner hat in Frankreich bereits zahlreiche historische Comics verantwortet, darunter etliche Titel aus dem Mittelalter. Er ist also mit dem Thema vertraut und so wirken seine Zeichnungen auch entsprechend gelungen. Auch wenn sie historisch nicht immer zu 100 % korrekt sind. Wolfgang Urban erwähnte hier zum Beispiel, dass die damaligen Geistlichen aufgrund der zur Verfügung stehenden Ernährung sicher nicht dick werden konnten. Woehrel nahm sich dennoch die künstlerische Freiheit die Korruptionsanfälligkeit der höheren Priesterschaft durch eine fette und feiste Person darzustellen.

Gerade durch die beiden oben genannten Beispiele kommt der Wunsch auf mehr über die Begebenheiten zu lesen, die hinter den teilweise nur kurz angerissenen Geschichten stecken. Und es stellt sich die Frage, wie dies geleistet werden könnte. Unser Tipp an dieser Stelle an den Verlag: Für eine Linksammlung im Internet sorgen, die auf Artikel und Bücher hinweist, die die Themen vertiefen. Dies wäre sicher eine ideale Ergänzung zur Serie.

Fazit:
Band 3 der Serie überzeugt in Bezug auf die Erzählung der Geschichte wieder voll und ganz. Man hätte vielleicht ausschließlich auf Jean-Marie Woehrel als Zeichner setzen sollen, da die Zeichnungen im ersten Teil von Vas nicht ganz überzeugen.

Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100) - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Sadifa Media Verlags GmbH

Preis:
€ 14.80

ISBN 13:
978-3-88786-474-3

48 Seiten

Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100) bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Guter Erzählfluss
  • Interessante Herangehensweise an die Geschichte des Landes
  • Gute Zeichnungen von Jean-Marie Woehrel
Negativ aufgefallen
  • Weniger gute Zeichnungen von Vas
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.10.2012
Kategorie: Baden-Wrttemberg
«« Die vorhergehende Rezension
Palm Beach Two
Die nächste Rezension »»
Silberpfeil - Die Jugendabenteuer als KLEINE ANTILOPE Band 19: Kampf um die Hazienda
Leseprobe
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Baden-Württemberg 3: Mittelalter I (ca. 600 - 1100)
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.