SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.849 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vagabond 11

Geschichten:
Kap. 98 - 107
Autor: Inoue Takehiko, Zeicher: Inoue Takehiko, Tuscher: Inoue Takehiko


Story:
Musashi hat es geschafft: Er ist in das abgeschirmte Zimmer von Yagyu Sekishusai vorgedrungen. Das Leben des alten Mannes liegt nun in seiner Hand. Zumindest glaubt das Musashi – doch irgendwie kann er den Schlafenden, der wehrlos vor ihm liegt, nicht einfach ermorden, auch nicht für den Titel des ‚Unter dem Himmel kein Zweiter’. Stattdessen beginnt er sich zu fragen, was das überhaupt bedeutet, und Yagyu überrascht ihn. Otsu beschließt, Yagyus gastliches Haus, in dem sie wie eine Tochter behandelt wurde, zu verlassen, da sie mit Musashi zusammen sein will. Dessen Schüler Jotaro, der Yagyus Männern entwischte, schließt sich ihr an. Auch nach Musashi suchen Matahachi und dessen Großmutter, die immer noch glaubt, Musashi wäre Schuld am Schicksal ihres Enkels. Allein der Onkel hat das Spiel des Aufschneiders durchschaut, und auch andere Samurai erkennen, dass Matahachi nicht der ist, der er vorgibt zu sein. Dadurch gerät er in eine gefährliche Lage…

Meinung:
Mehrere Handlungsebenen und viele interessante Personen beleben diesen Band. Leider ist nicht für jeden Charakter, über den man gern mehr erfahren möchte, genug Platz vorhanden, wie z.B. für den Mönch Takuan und Yagyus designierten Nachfolger. Diese tauchen nur ab und zu auf, um der Geschichte Tiefe oder neue Impulse zu verleihen. Im Zentrum des Geschehens stehen Musashi, Matahachi und Otsu, die seit ihrer Kindheit miteinander verbunden sind. Ihre persönliche Entwicklung verläuft jedoch sehr unterschiedlich. Während Matahachi den einfachen Weg wählt, sich überall durchzumogeln versucht und von einem angenehmen Leben träumt, kämpft Musashi hart, um sein Ziel – ‚Unter dem Himmel kein Zweiter’ - zu erreichen, wobei er oft von Selbstzweifeln geplagt wird und sich selbst überwinden muss, um weiter zu kommen. Otsu, die es in einer Männerwelt am schwierigsten hat, beugt sich den Konventionen nach außen hin, ist aber flexibel genug, sich auf neue Situationen schnell einzustellen und hinzu zu lernen, so dass es ihr letztlich am einfachsten fällt, ihren verhältnismäßig kleinen Wunsch, an Musashis Seite zu weilen, im Auge zu behalten. Die Reisen durch Japan und die Konflikte, denen sich die Protagonisten stellen müssen spiegeln die Wege der Selbstfindung und die Art und Weise, wie jeder seine persönlichen Probleme löst, wider. „Vagabond“ ist ein anspruchsvoller Manga für das erwachsene Publikum. Auch zeichnerisch überzeugt die Serie durch realistische, aufwändige Abbildungen. Schade, dass die Verlage nicht mehr Serien dieser Art auf den Markt bringen und entsprechend dafür werben. Es gibt noch viel zu viele Comic-Fans, die glauben, dass Mangas grundsätzlich nur Themen für die kleinen und kleinsten Leser bieten.

Vagabond 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vagabond 11

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-670-4

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische, faszinierende Charaktere
  • spannende, anspruchsvolle Handlung
  • großartige Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.03.2004
Kategorie: Vagabond
«« Die vorhergehende Rezension
Shamo 8
Die nächste Rezension »»
Subaru 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.