SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Biyaku Cafe 2

Geschichten:

Biyaku Cafe 2: Cafe Lovepotions

  • Recipe 4 - Tea or Coffee
  • Recipe 5 - Expresso I
  • Recipe 6 - Expresso II
  • Recipe 7 - Expresso III
  • Recipe 8 - Hot Chocolate
  • Recipe 8.5 - Tea Break

 

Autor: Ayane Ukyo
Zeichner: Ayane Ukyo



Story:

Um die zerbrochene Scheibe zu bezahlen, arbeitet die burschikose Kaoru immer noch im Biyaku Nachtasyl, wo es keine Getränkekarte gibt, sondern die Mitarbeiter sich erst ein Bild von ihrem Gast machen und ihnen dann einen ganz persönlich zubereiteten und auf die Stimmung der Person abgestimmten Tee bringen.
Sie selbst hat dadurch gelernt, mehr zu ihrer Weiblichkeit zu stehen. Auch eine Stammkundin des Lokals hat ihr dabei geholfen, mehr zu sich zu stehen.

Allerdings hat das zur Folge, dass sich Kaoru insgeheim in den Besitzer des Cafes verliebt hat. Doch Kagetsu scheint sie selbst nur schamlos ausnutzen zu wollen und spielt immer wieder seine Macht über sie aus. Er nimmt sich von ihr, was er will, aber fühlt er dabei auch etwas?

Derweil geht das Treiben im Cafe weiter. Zwar wird normalerweise kein Kaffee ausgeschenkt, da die Expressomaschine eigentlich nur für den Chef da ist, aber es gibt eine Ausnahme. Zu einem ganz bestimmten Tag kommt eine junge Frau in den Laden, die sich an einen geliebten Menschen erinnern will, den sie hier kennen gelernt und vor einem Jahr wieder verloren hat..



Meinung:

Sah es im ersten Band noch so aus, dass Biyaku Café nur eine Sammlung von Episoden ist, die den gleichen Schauplatz haben, so erweist sich die Fortführung von Kaorus Geschichte, dass es doch einen roten Faden gibt, der alles zusammenfügt. Man merkt sehr deutlich, dass im Cafe zwar für das Wohl der Gäste gesorgt wird, der Chef aber seine eigenen Schwächen und Probleme an, an die er niemanden heranlassen will.

Vielleicht ist das das anziehende an dem jungen Mann an einem Ort, an dem sonst immer geheime Sehnsüchte und verborgene Gefühle ans Licht kommen. Besonders einfühlsam ist diesmal jedoch die Nebengeschichte, die von einer zarten aber traurig endenden Liebe erzählt. Gegen diese in sich geschlossene Erzählung wirkt die Rahmenhandlung eher blass, denn das Thema Erinnerung an einen großen Verlust ist sehr schön in Szene gesetzt. Auch ist diesmal das Mädchen die treibende Kraft und nicht mehr nur die passive Person in der Beziehung.

Immer noch werden die gängigen Gesellschaftsklischees bedient, gerade wenn es um Kaoru und ihre Liebe geht - von Liebe und Romantik ist auch bei den leichten erotischen Szenen nicht viel zu merken. Das ist aber der einzige Schwachpunkt der Geschichte, die ansonsten durch eine nette Mischung unterhält aus Drama und einem Hauch von Humor unterhält. Vor allem zartfühlende Gemüter werden sich von dem Inhalt und den filigran zarten Zeichnungen der Künstlerin angezogen fühlen.



Fazit:
Byaku Café spielt weiterhin mit der Liebe in all ihren Facetten und scheut sich auch nicht ernstere Themen wie einen tragischen Verlust umzusetzen, auch wenn sich immer wieder gängige Klischees dazuwischen mogeln, die den Geschichten etwas an Kraft nehmen.

Biyaku Cafe 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Biyaku Cafe 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
978-3-7704-7683-1

ISBN 13:
978-3-7704-7683-1

192 Seiten

Biyaku Cafe 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • eine interessante Erzählweise und ungewöhnliche aufgearbeitete Themen
  • hübsche Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • Sex wird hier als sehr zweifelhaftes Mittel eingesetzt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.12.2011
Kategorie: Biyaku Cafe
«« Die vorhergehende Rezension
Splitter der Liebe 2
Die nächste Rezension »»
Beyblade Metal Fusion 5
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.