SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.191 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Finder 6

Geschichten:

Leidenschaft

Autor: Ayano Yamane
Zeichner: Ayano Yamane
Tuscher: Ayano Yamane

Story:

Akihito Takaba ist ein junger Fotograf, der zufällig in einen tödlichen Konflikt zwischen Yakuza, Triaden und russischer Mafia geriet. Mit viel Glück überlebte er die Auseinandersetzungen und versucht nun, in seinem alten Leben wieder Fuß zu fassen.

Das ist gar nicht so leicht, denn beruflich bekommt er es mit einem ehrgeizigen Kollegen zu tun. Seine kleine Wohnung wurde von Ryuichi Asami ausgeräumt, da der Yakuza Takaba zwingen will, bei ihm einzuziehen, Liebesdienste inklusive. In Folge kommt er bei einem Freund unter und befindet sich in diesem gegenüber in Erklärungsnot, denn so manches möchte er für sich behalten – wie die pikante Beziehung zu Asami.

Weil sich eine Künstlerin von einem Stalker bedroht fühlt, stellt Takaba Nachforschungen an und gerät selbst in große Gefahr …



Meinung:

Ursprünglich sollte Finder 5 wohl der Abschlussband der Serie sein, doch Ayano Yamane mochte ‚den Sack nicht zumachen‘. Im Nachwort erzählt sie, dass sie sich nach der Storyline weiter mit ihren Charakteren beschäftigen wollte und einige kürzere Kapitel schrieb und zeichnete, in denen nicht nur beleuchtet wird, wie es für Asami und Takaba weiter geht, sondern auch der Bogen zu den Schülern Mizuno und Hiyama geschlagen wird, die bereits in einigen Sidestorys auftraten.

Natürlich ist die Geschichte des sechsten Bandes nicht annähernd so komplex, wie man es sich nach der Steigerung der vorherigen Handlung vielleicht erhofft hat. Diesmal geht es auch weniger um die tragische Vergangenheit zweier Unterwelt-Bosse (Ryuichi Asami und Feilong Liu), aus der eine Situation erwuchs, die zu eskalieren drohte - mit einem Unbeteiligten (Akihito Takaba) zwischen den Fronten -, sondern um eine vergleichsweise harmlose Recherche, bei der Takaba letztlich Asamis Hilfe in Anspruch nehmen muss.

Durch das Auftauchen von Mizuno und Hyama verflacht die spannende Erzählung leider zu einem reinen Beziehungs-Hin-und-Her. Zwar baut Ayano Yamane das Paar gelungen in ihren Krimi ein, aber man hätte sich doch gewünscht, dass die Künstlerin dem Genre treu bleibt, denn reine Romanzen im Schüler- oder Angestellten-Milieu gibt es mehr als genug, während Boys Love kombiniert mit Krimi, Fantasy etc. immer noch einen besonderen Reiz auf die Leser ausübt.
Zweifellos sind die schönen Illustrationen das Beste an dem Band und der Hauptgrund, ihn zu kaufen. Die Mangaka zeichnet die schönsten Bishonen, die man sich vorstellen kann – auch wenn diesmal Feilong Liu nicht auftaucht -, die zu betrachten stets ein besonderes Vergnügen ist. Es gibt so manche explizite Szene, weshalb das Tankobon in Folie eingeschweißt ausgeliefert wird und an erwachsene Leserinnen ab 18 Jahre adressiert ist.

Weitere Kapitel sind in Planung, hoffentlich wieder mit einer interessanten Handlung.



Fazit:
Ayano Yamane setzt ihre Finder-Serie fort, wenn auch nicht so dramatisch, wie man es sich gewünscht hätte. Eine Steigerung ist auf jeden Fall möglich. Als Sammler und Fan der Reihe wird man auch den sechsten Band kaufen und mit Vergnügen lesen: Die Illustrationen sind wie immer atemberaubend, und deshalb sieht man auch gern mal darüber hinweg, dass die neuen Kapitel inhaltlich nicht die Qualität der vorherigen Storyline erreichen.

Finder 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Finder 6

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 10:
978-3-8420-0397-2

ISBN 13:
978-3-8420-0397-2

192 Seiten

Finder 6 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • sympathische Charaktere
  • gelungene Verknüpfung zweier verschiedener Serien
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.11.2011
Kategorie: Finder
«« Die vorhergehende Rezension
The Walking Dead 14: In der Falle
Die nächste Rezension »»
Mit dir bis ans Ende der Welt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.