SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ich wünschte, ich könnte fliegen... 1

Geschichten:

Ich wünschte, ich könnte fliegen

Autor & Zeichner: Kozue Chiba



Story:

Shio ist eine schüchterne und introvertierte Schülerin, die versucht fleißig zu lernen und einen guten Abschluss zu machen, um später einen vernünftigen Beruf zu ergreifen. Der extrovertierte Nao ist da ganz anders. Er läuft mit nassen Haaren und freiem Oberkörper über den Schulhof, färbt sich die Haare und tut im Grunde das, wozu er Lust hat.

Shio schüttelt wie die anderen den Kopf über ihn, aber insgeheim beneidet sie ihn, denn sie selbst hat einen großen Traum begraben müssen. Eigentlich hat sie Sängerin werden wollen, mit ihrer klaren und ausdrucksstarken Stimme, hat ihr Talent aber zugunsten der Eltern und der Vernunft zurückgestellt. So singt sie nur noch heimlich.

Eines Tages wird sie von Nao dabei ertappt. Mit seiner liebenswerten und direkten Art ermuntert er sie, zu ihren Träumen zu stehen und nicht das zu verschenken, was sie von der Natur erhalten hat, sondern den anderen Menschen zu zeigen.

Damit löst er einen Knoten in dem Mädchen und verleitet sie dazu, etwas zu tun, an das sie vor ein paar Wochen nicht einmal im Traum gedacht hat.



Meinung:

Die Grundidee des Mangas greift ein Thema auf, das viele Jugendliche auf der Schwelle zum Erwachsenwerden bewegt: Soll ich vernünftig im Sinne meiner Eltern denken und einen guten Schulabschluss machen, um später einen ordentlichen Beruf zu ergreifen und ein normales Leben zu führen, bei dem ich ein Auskommen habe?

Oder soll ich den Sprung ins kalte Wasser wagen und mein Talent dazu nutzen, einen ganz eigenen Lebensweg zu gehen, dafür aber alles zu riskieren und eventuell die Dinge zu verlieren, die mir lieb und teuer sind?

Shio wagt den Schritt und gelangt dadurch zusammen mit Nao in eine Welt voller Abenteuer aber auch Gefahren, die sie selbst nicht richtig einschätzen kann.
Die Geschichte wird von der Künstlerin sehr einfühlsam und überhaupt nicht übertrieben erzählt. Zwar ebnet sie ihrer Heldin den weg, aber man merkt, dass die Geschichte dadurch noch nicht zu Ende ist, sondern gerade erst anfängt. Sie lässt dabei immerhin nicht außer Acht, dass es dabei auch gefährliche Stolpersteine geben kann, auch wenn das vermutlich erst im nächsten Band der Fall sein wird. Dazu kommen ein gehöriger Schuss Romantik und Eltern-Kinder-Konflikte.
Auch die Zeichnungen wissen zu gefallen, sind sie dem Thema angemessen detailreich und kippen nicht ins Alberne ab.



Fazit:
Ich wünschte, ich könnte fliegen ist ein einfühlsamer Manga für alle Leser, die selbst gerade in der Phase stecken, in der Träume und Vernunft manchmal heftig aneinander geraten und auch mit den Eltern Konflikte über den Weg entstehen, wie man den Schritt zum Erwachsenwerden bewältigt.

Ich wünschte, ich könnte fliegen... 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ich wünschte, ich könnte fliegen... 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-8420-0314-9

196 Seiten

Ich wünschte, ich könnte fliegen... 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ein einfühlsamer Einblick in die stürmische Zeit des Erwachsenwerdens
  • die Geschichte wird ohne Albernheiten dargestellt und erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.11.2011
Kategorie: Ich wnschte ich knnte fliegen
«« Die vorhergehende Rezension
Vampire Knight – Matsuri Hino Artbook
Die nächste Rezension »»
Stray Love Hearts 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.