SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Berserk 14

Geschichten:
Band 14
Autor: Kentaro Miura, Zeicher: Kentaro Miura, Tuscher: Kentaro Miura


Story:
Guts und Kjaskar sind die einzigen, die die Sonnenfinsternis überlebten und das auch nur Dank dem plötzlichen Eingreifen des Totenkopfritters, der die Beiden aus dem grausamen Szenario rettete. Er schafft sie, zusammen mit Rikkelt, zu der Behausung des Schmiedes, den Guts schon von seiner damaligen einjährigen Reise kennt. Der ehemalige Stoßtruppenführer und die Generalin der Falken kommen langsam wieder auf die Beine, doch Guts muss mit Entsetzen feststellen, dass Kjaskar ihren Verstand verloren hat und ihm gegenüber nur noch pures Entsetzen und Angst zu empfinden scheint. Außerdem tragen beide das Brandmal des Opfers, welches dafür sorgt, dass Geister und Dämonen von nun an ihre stetigen Begleiter sein werden, da diese unheimlichen Wesen von dem Zeichen angezogen werden. Völlig verzweifelt über Kjaskar Zustand und erfüllt von einem alles verzehrenden Hass, beschließt Guts in den Kampf gegen die Apostelbrut zu ziehen, somit seine Kameraden zu rächen und irgendwann Griffith gegenüber stehen zu können. Der schwarze Ritter wird geboren!

Meinung:
Fesselnde Ereignisse, besonders zu Beginn des Mangas. Ab der Mitte des Bandes befinden wir uns wieder in der Gegenwart, die wir seit dem vierten Band verlassen hatten, um der riesigen Rückblende, aus Guts Leben, Platz zu machen. Der schwarze Ritter befindet sich noch immer auf seinem persönlichen Rachefeldzug gegen die Apostel. Jedoch besitzt der Leser nun einen ganz anderen Bezug zum Helden, da er dessen Beweggründe kennt und somit auch das entsprechende Verhalten des Helden verständlicher ist. Eine Menge neuer, interessanter und zukünftig auch wichtiger Charaktere haben in diesem Band ihr Debüt. Da wären z.B. die Ritter der heiligen Kette und deren Kommandantin Farnese, die Guts verfolgen und ihn für die Leichenberge, die er auf seinem Weg zurücklässt, verantwortlich machen. Oder auch die junge Jill, ein Mädchen, dass in einem Dorf lebt, indem, so scheint es, nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Miura überzeugt mal wieder völlig mit seiner Story und seinen Zeichnungen und so bleibt nur eins noch zu sagen: Vorsicht! Suchtfaktor pur!

Berserk 14 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Berserk 14

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Planet Manga

Preis:
€ 7,65

ISBN 10:
3-89921-083-2

244 Seiten

Berserk 14 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • dramatische Wendungen
  • toller Übergang von der Rückblende zur Gegenwart
  • die Beweggründe Guts machen nun endlich Sinn, der Leser fühlt mit dem Helden
Negativ aufgefallen
  • was geschieht weiter mit Kjaskar und Rikkelt?
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.06.2002
Kategorie: Berserk
«« Die vorhergehende Rezension
Blood
Die nächste Rezension »»
Crayon Shin-chan 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.