SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Schmetterlingsnetzwerk 1: Nachtfalter

Geschichten:

Le Réseau Bombyce: Papillons de Nuit

Autor: Éric Corbeyran
Zeichner: Cécil



Story:

Mücke und Eustache sind zwei Kriminelle, die der Organisation „Schmetterlingsnetzwerk“ angehören. Bei einem Einbruch in das Haus des reichen Baron von Harcourd stoßen sie auf Hinweise, dass dieser mit der Produktion von Occiput zu tun hat, Filmen, in den Prostituierte auf grausame Art und Weise umgebracht und die anschließend einem ausgewählten Publikum gezeigt werden. Sie beschließen den Baron zu erpressen. Doch das bringt ihnen erst richtig Probleme ein, denn die Geheimnisträger reichen bis in die Polizei hinein...



Meinung:
Es ist eine düstere Welt, die zeitlich ungefähr kurz nach der Jahrtausendwende angesiedelt sein könnte. Filme, Autos, die ganze Industrie sind noch in einem etwas primitiven Stadium begriffen. Und auch wenn Schmetterlingsnetzwerk sicher nicht an eine bestimmte Zeit unserer eigenen Geschichte gebunden ist, so sind diese Gemeinsamkeiten unübersehbar.

Die Geschichte geht sehr, sehr langsam los und Éric Corbeyran verwendet sehr viel Zeit, um seine Charaktere einzuführen. Zeit, die er sich - das wird im Laufe des Bandes erst richtig klar - hätte sparen können. Denn die Vergangenheit der Charaktere hat letztendlich so gut wie keinen Einfluss auf den Fortgang der Geschichte. Vollkommen unklar bleibt im ersten Band auch die Verbindung zum Verbrecherkartell „Schmetterlingsnetzwerk“. Denn die ist eigentlich nicht existent, hat keinerlei Einfluss auf die Geschichte selbst. Insgesamt ist insbesondere der erste Teil der Geschichte höchst langweilig ausgefallen und hätte deutlich eingekürzt werden können. Corbeyran hat schlicht und ergreifend die falschen Prioritäten gesetzt. Zumal er es nicht schafft zwischen Leser und Charaktere eine emotionale Bindung herzustellen. Die Charaktere bleiben auf großer Distanz.

Im zweiten Teil der Geschichte nimmt diese dann aber endlich Fahrt auf und es entwickelt sich letztendlich eine spannende Handlung. Hätte Corbeyran bereits in diesem Tempo losgelegt, wäre das Gesamturteil des Bandes besser ausgefallen. So bleibt aber ein reichlich schaler Beigeschmack in Bezug auf die Geschichte übrig.

Obwohl insbesondere die damalige Industrie sicher an Faszination ausübt, bleiben leider auch die Zeichnungen von Cécil hinter den Erwartungen zurück. Eher langweilige Perspektiven und nicht unbedingt gelungene Action drücken die visuelle Stimmung so schon. Aber die Gesichter passen einfach überhaupt nicht zum Rest des Comics. Während insbesondere bei den Frauen viel Wert auf Realismus gelegt wird, bestehen die männlichen Gesichter aus reichlich deformierten Schädeln. Insbesondere der langgezogene Schädel von Eustache ist unglaubwürdig und sieht einfach nur schlecht aus. Vielleicht ist die Darstellung auch ein Problem, wenn es um eine emotionale Bindung zum Leser geht. Was man hässlich oder anormal findet, kann man einfach nicht mögen.

Fazit:

Schmetterlingsnetzwerk braucht einfach zu lange, um die Puschen zu kommen und auch grafisch kann der Band nicht überzeugen. Leider ist diese Serie eine der schlechtesten Serien im derzeitigen Portfolio von Splitter. Die dann doch noch spannende Action zum Ende des Bandes und der Cliffhanger sorgen gerade noch dafür, dass die Bewertung nicht in einem Gähn endet.



Das Schmetterlingsnetzwerk 1: Nachtfalter - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Schmetterlingsnetzwerk 1: Nachtfalter

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-868-69286-0

48 Seiten

Das Schmetterlingsnetzwerk 1: Nachtfalter bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • zum Schluss hin spannend
Negativ aufgefallen
  • langweiliger Beginn
  • kaum überzeugende Zeichnungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.08.2011
Kategorie: Schmetterlingsnetzwerk
«« Die vorhergehende Rezension
Jim Morrison - Poet des Chaos
Die nächste Rezension »»
Batman 55
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.