SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.452 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Get the Moon

Geschichten:

Get the Moon

  • Get the Moon 1-3
  • Der Saboteur
  • Der Blutsverwandte
  • Eine Geschichte vom gelegentlichen Arbeiten ...

Autor & Zeichner: Ryo Takagi



Story:

Get hat es geschafft und die Prüfungen für die renommierteste technische Universität Japans bestanden. Das ist auch kein Wunder, ist sein Vater doch eine Koryphäe auf dem Gebiet der Entwicklung von Androiden und der junge Mann hat seine Talente geerbt. Allerdings muss er auch seit einigen Jahren ohne seinen Erzeuger auskommen, da der in Amerika lebt und arbeitet, was ihn oftmals wurmt, weil er glaubt, nur die zweite Geige hinter den Maschinenwesen zu spielen. Dass er seinen Sohn jedoch nicht ganz vergessen hat, zeigt sich als der Vater ihm zu Studienanfang einen Androiden schenkt, einen Prototyp, den er gerade erst fertiggestellt hat. Get nimmt ihn zwar an, aber nur, um seinen Frust an ihm auszulassen.

Doch als er ihm einen Namen gibt, verändert sich alles, denn plötzlich bedeutet ihm "Moon" mehr als er denkt und auch der Androide entwickelt überraschende Zuneigung zu ihm. Das hat bittere Folgen, vor allem, als der Vater überraschend auftaucht und "Moon" wieder abholen will, denn das zarte Pflänzchen Liebe ist zwischen den beiden gewachsen.

Auch in den Bonusgeschichten dreht es sich um die Gefühle zu einem fremdartigen Wesen, die nicht gebilligt werden. Allerdings beziehen sich diese auf eine hierzulande noch nicht erschienene Geschichte der Künstlerin.



Meinung:

Ob nun Stiefbrüder oder Androiden - auch Get the Moon bedient ein klassisches Klischee der Boys Love: Alles beginnt mit dem Groll, den das zurückgelassene und vernachlässigte Kind gegen einen Elternteil hegt und dem Unwillen den oder das zu akzeptieren, was offensichtlich an die eigene Stelle getreten ist und viel wichtiger zu sein scheint. Doch gerade die Wut bringt die Nähe und dann kommt alles anders als gewollt.

Die Künstlerin bietet eine solide verlaufende Geschichte, die allerdings auch mit keinen großen Überraschungen aufwartet, so dass der Ausgang des Dramas von Anfang an klar sein dürfte. Die Charaktere der Figuren entsprechen den gängigen Archetypen und erfüllen ihren Zweck, aber auch sie bleiben sehr blass und oberflächlich, so dass die Geschichte gerade noch LeserInnen ansprechen dürfte, die bisher nur wenig Boys Love kennen und auch mit einem moderat gezeichneten Titel zufrieden sind, in dem Sex keine Rolle spielt.

Die Bonusgeschichten erweisen sich allerdings als ziemlich unverständlich, da dem westlichen Leser der Hintergrund dazu fehlt und somit auch Verständnis für das Verhalten der Figuren.



Fazit:

Get the Moon bietet vor allem inhaltlich keine Überraschungen, so dass die Geschichte gerade einmal als Einstieg in das Genre der Boys Love interessant ist, aber ansonsten viel zu vorhersehbar und oberflächlich bleibt.



Get the Moon - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Get the Moon

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770474936

176 Seiten

Get the Moon bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • nette Grundidee
Negativ aufgefallen
  • die Geschichte verläuft nach Schema F
  • die Charaktere sind gängige Archetypen
  • unverständliche Bonus-Geschichten
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Peppermint Twins 2
Die nächste Rezension »»
Crash! 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.