SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dance in the Vampire Bund 3

Geschichten:

Kapitel 25 - 37, Bonus: Dance with the Vampire Maids

Autor: Tamaki Nozomu
Zeichner: Tamaki Nozomu
Tuscher: Tamaki Nozomu


Story:

Akira vom Clan der Erde ist der persönliche Leibwächter von Mina, der Prinzessin der Vampire. Seit sie den Vampire Bund ins Leben gerufen hat, der dazu dienen soll, Menschen und Vampire in Frieden zu vereinen, ist sie zahlreichen Gefahren ausgesetzt. Es gibt Gruppen auf beiden Seiten, die alles tun, um das Projekt der Prinzessin zu sabotieren.

Die drei männlichen Vampire vom reinen Blut erzwingen die Untersuchung Minas auf ihre körperliche Unversehrtheit und bringen zugleich eine Wette in Gang. Akira muss gegen drei Kämpfer der jeweiligen Vampir-Clans kämpfen. Der Sieger des 'Turniers' darf die Prinzessin ehelichen. Mina lässt alle Demütigungen klaglos über sich ergehen, weiß sie doch, dass Akira alles für sie geben wird.

Mina wird von Naniten befallen und fällt in einen tiefen Schlaf. In diesem ist sie ein ganz normaler Mensch und wandelt unter der Sonne. Die Prinzessin vergisst ihr vorheriges Leben, denn ihr größter Traum wird wahr. Sie wächst zu einer wunderschönen Frau heran und erobert Akiras Herz erneut. Akira indessen weicht nicht von ihrer Seite und versucht alles, damit Mina zu ihm zurückkommt.



Meinung:

Dieser Band zeigt ganz deutlich, wie tief die Zuneigung zwischen Mina und Akira ist. Ihre Liebe geht über das rein Körperliche hinaus, da sie Seelengefährten sind. Entgegen aller politischen Ränke gibt gerade dieser Zusammenhalt Mina die Kraft ihren Traum nicht aufzugeben. Die Story zeigt auch, dass der Vater von Akira seinem Sohn doch nicht herzlos gegenübersteht, wie es zunächst den Anschein hatte. Es gibt aber strickte Richtlinien und Regeln beim Clan der Erde. Wolfgang Regendorf musste seinen Sohn den härtesten Prüfungen unterziehen, damit dieser es schafft, der Prinzessin als Leibwächter gut zu dienen.

Auch die Figur des Inspektors Hama taucht auf und steht Akira hilfreich zur Seite. Doch es gibt auch um ihn ein Geheimnis, das häppchenweise enthüllt wird. In der Stadt der Vampire findet Akira zahlreiche Anhänger Minas. Diese erzählen ihm, wie umfassend die Pläne Minas wirken und welche Beweggründe wirklich dahinter stecken.

Es gibt also reichlich neue Enthüllungen. Zwar steht die Action im Vordergrund, aber dahinter steckt ein brillanter Verstand, so dass die Story nicht zu einer Action-Saga mit Inhalt 'wehrlose Jungfrau wird vom starken Held gegen lüsterne Bösewichter geschützt' absinkt. Mina weiß sich sehr gut selber zu wehren, wenn auch mit anderen Mitteln als Akira. Dennoch gibt es da noch das kleine Mädchen in ihr, das durch die Freundschaft mit Yuki Saegusa endlich in der Lage ist, diesen Teil ihrer Persönlichkeit auszuleben. Dies gibt dem Autor die Chance, eine humorige Note in die Serie einfließen zu lassen.

Das Cover wird von Versen aus Gustav Maklers "Das Lied von der Erde" in verschiedenen Schriftformen veredelt. Mina schmiegt sich zärtlich an Akira. Dieser hält einen Kampfstab in der Hand. Die Rückseite wird vom Gesicht Hamas eingenommen, der darauf recht grimmig ausschaut. Am Anfang des Bandes gibt es mehrere farbige Seiten sowie eine Vorstellung der wichtigsten Protagonisten der Story. Blutrot eingefärbte Seitenränder erwecken den Eindruck, das Buch triefe von dem Lebenssaft. Die Zeichnungen sind von gewohnter Qualität und zeigen sehr plastisch, was einem Kämpfer so alles zustoßen kann.

Dieses Tankobon richtet sich eindeutig an ein älteres, reiferes Publikum, das Horror-Elemente sowie erotische Bilder schätzt. Daher wird der Band in Folie eingeschweißt ausgeliefert.



Fazit:

Die Story um Akira, Prinzessin Mina, ihre Freunde und Widersacher geht nun schon in die dritte Runde. Dabei schafft es der Autor scheinbar spielend, die Spannung zu steigern und die Erwartungshaltung auf den vierten Band sogar noch zu erhöhen. Die vorliegende Ausgabe enthält zwei Original-Mangas und dazu alle Storys beider Bände sowie die Zeichnungen. Ein reiferes Publikum ab 16 Jahre, wird diese Vampir-Geschichten zu schätzen wissen, da der Inhalt mit seinen düster-erotischen Zeichnungen doch erfrischend von altbekannten Klischeestorys wie die der Twilight-Bücher abweicht.



Dance in the Vampire Bund 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dance in the Vampire Bund 3

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
2001

Preis:
€ 14,00

ISBN 13:
978-3-86719-987-2

430 Seiten

Dance in the Vampire Bund 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • intelligente Vampir-Story mit erotischen Elementen
  • originelle, tapfere Protagonisten
  • interessante Zeichnungen mit vielen blutigen Details
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.07.2011
Kategorie: Dance in the Vampire Bund
«« Die vorhergehende Rezension
Spiral - Gefährliche Wahrheit 9
Die nächste Rezension »»
Scott Pilgrim 2: Gegen den Rest der Welt
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.