SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.955 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Comic Revolution 2

Geschichten:

Captain Hammer
Autor: Zack Whedon, Zeichner: Eric Canete, Colorist: Dave Stewart

Die Umbrella Academy
Autor: Gerard Way, Zeichner: Gabriel Ba, Colorist: Dave Stewart

Retro Rockets Go!
Autor: Ian Edginton, Zeichner: I. N. J. Culbard

Wonder Twins Activate!
Autor: Fabio Moon, Zeichner / Colorist: Gabriel Ba

Milk and Cheese
Autor / Zeichner: Evan Dorkin

Ann Romano: Tratschtante!
Autor: Ann Romano, Zeichner: Paul Lee

Wondermark
Autor / Zeichner: David Malki!

`n einträglicher Job
Autor: John Arcudi, Zeichner: Steven Young, Colorist: Dave Stewart

Hobo Fet
Autor: The Brothers Mattkinson, Zeichner: Jon Adams

Manga
Autor / Zeichner: Gilbert Hernandez

Jared
Autor / Zeichner: Ilias Kyriazis

So heilt man ein gebrochenes Herz: Methode 37
Autor / Zeichner: Tara McPherson

Rex Mundi
Autor: Arvid Nelson, Zeichner: Juan Ferreyra

The Nothinest
Autor / Zeichner: Jason Graham

Criminal Macabre Teil Eins: Baum des Grauens
Autor: Steve Niles, Zeichner: Kyle Hotz, Colorist: Michelle Madsen

B.U.A.P.
Autor: John Arcudi, Zeichner: Guy Davis, Colorist: Dave Stewart

1+
Autor: Nate Piekos, Zeichner: Jeff Wamester, Colorist: Nathan Fairbairn

Legion of Blood
Autor / Zeichner:Francisco Ruiz Velasco

Criminal Macabre Teil Zwei: Gehirnerschütterung
Autor: Steve Niles, Zeichner: Kyle Hotz, Colorist: Michelle Madsen

Die Abenteuer von Two-Gun Bob
Autor / Zeichner: Jim & Ruth Keegan

Seemann Steve Costigan
Autor: Joe Casey, Zeichner: Pop Mhan, Colorist: Jose Villarrubia

Solomon Kane
Autor: Scott Allie, Zeichner: Mario Guevara, Colorist: Dave Stewart

Conan
Autor: Tim & Ben Truman, Zeichner: Marian Churchland



Story:
Der zweite Band der "Comic Revolution" steht ganz im Zeichen von Helden unterschiedlichster Art, die verschiedene Abenteuer erleben. Sei es Solomon Kane, der es mit einem verfluchten Dorf zu tun bekommt, die musikalischen Experimente zweier Mitglieder der Umbrella Academy, wie Conan Reisende austrickst oder nur die ersten zaghaften Annäherungen eines Jungen an sein Mädchen: alles eine Art von Heldentum.

Meinung:

Kurz zur Erinnerung: schon der erste Band von "Comic Revolution" sammelte kurze Comics, welche ursprünglich von dem amerikanischen Dark Horse Verlag unter MySpace im Internet platziert worden sind. Die Erstveröffentlichung von Comics im Internet hat sein deutsches Äquivalent unter mycomics. Um aber auch anderen Lesern, welche das Internet ungern nutzen, um Comics zu lesen, einen Zugang zu ermöglichen, zudem wie in diesem Fall dann auch auf Deutsch übersetzt, wurden manche Geschichten nun in einem gedruckten Band zusammengefasst. Im Gegensatz zu dem ersten Band kann man hier, wenngleich unter einer weit gefassten Definition von Helden, den roten Faden des Heldentums erkennen. Denn so gut wie alle Geschichten, welche manchmal nur zwei Seiten lang sind und in der Regel an die acht Seiten haben, beschäftigen sich mit Helden unterschiedlichster Couleur.

Es liegt im Wesen von Anthologien, dass nicht nur die unterschiedlichsten Stile vorhanden sind, sondern auch die Qualität stark voneinander abweicht. Manche Stories, wie etwa die zwei Seiten aus "Rex Mundi" lassen den Leser etwas ratlos zurück und die Story von "Conan" oder die Parodie "Hobo Fet" sind ganz ordentlich oder besser: ganz nett. Richtige Highlights sucht man allerdings vergebens. Manche Stories wie die von "Solomon Kane" oder die beiden von Steve Niles über einen Detektiv, der paranormale Vorfälle untersucht, sind sehr kurzweilig, aber einen richtigen Höhepunkt hat der Band nicht. Immerhin wissen bekannte Serien wie "Umbrella Academy", "Solomon Kane", "Conan", "B.U.A.P." mit ihren kleinen Ablegern zu überzeugen. Von der "Legion of Blood" möchte man gerne etwas mehr lesen und in dem Zitatenreichtum und Witz von David Malkis "Lösegeld!", dessen Stil eher Collagen von viktorianischen Illustrationen aus Magazinen und Werbeanzeigen ist, möchte man gerne länger verweilen.

Eine richtig misslungene Geschichte gibt es zwar nicht, aber auch keine, die einen aus den Socken haut (höchstens die sehr witzige "Lösegeld!" von David Malki!). Apropos aus den Socken hauen: wie schon erwähnt ist hier, im Gegensatz zum ersten Band, der rote Faden mit Heldentum zu entdecken. Und da es hier eine Anthologie ist, ermöglichen (fast) alle Beiträge eine Reflexion über Helden und was einen solchen ausmacht. Zum größten Teil werden sie entmystifiziert und gebrochen (worauf auch das Kollektivinterview am Ende des Bandes mit Evan Dorkin [Beasts], Gerard Way [Umbrella Academy] und Zack Whedon [Fringe] hinweist). Die Geschichte von Zack Whedon etwa ist eine Persiflage auf "glatte" Helden a la Superman. "Retro Rockets Go!" ist ganz im Stile von Sci-Fi der 50er gehalten und die Schurkenmotivation parodistisch abstrus: der Böse hasst einfach die charmante Art, die perfekten Zähne und den "herrlichen Haarwuchs" des Helden und das Helden immer kurvige Freundinnen haben. Captain Daimo aus "B.U.A.P." schießt lieber bevor er fragt, Solomon Kane tötet lieber einen mehr als zu wenig und Conan lässt hier sogar das Schwert stecken. Das Comiczeichner im Superheldengenre ihre Allmachtsfantasien ausleben (können) zeigt in schöner parodistischer Art und Weise "Wonder Twins Activate". Die parodistischen Töne sind aber nie böse und gemein, sondern eher liebevoll, wenn Helden dumpfbackig sind oder wie der Detektiv in "Criminal Macabre" übertrieben cool wirken. Aber auch abweichende Formen des Heldentums wie die Eroberung einer Frau spielen eine Rolle oder einfach sein Leben in Gegenwart von Helden zu leben ("Umbrella Academy").

Auch wenn manche Geschichten etwas flach geraten sind, so möchte man doch manches etwas vertieft wissen und die Reflexionen über Helden sind gut gelungen. Der Band vereint Grusel, Spannung, Action, Humor und Abstruses und ist dementsprechend sehr kurzweilig und schön zu lesen. Aber eine süchtig machende Geschichte wie "Sugarshock" aus dem ersten Band fehlt.



Fazit:
Grusel, Action, Spannung, Humor, alles drin. Die vielen Geschichten behandeln Heldentum in unterschiedlichster Form. Manche alten Bekannten kommen vor und auch Parodien und gänzlich Neues. Das ist alles sehr kurzweilig, interessant und macht Spaß. Aber der ganz große Clou fehlt etwas.

Comic Revolution 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Comic Revolution 2

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 19,95

ISBN 10:
3862010899

ISBN 13:
978-3862010899

176 Seiten

Comic Revolution 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Reflexionen über Heldentum
  • Alte Bekannte und Neues gut gemischt
  • keine negativen Ausreißer
Negativ aufgefallen
  • kein riesengroßes Aha-Erlebnis
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.07.2011
Kategorie: MyComics
«« Die vorhergehende Rezension
Die Muppet Show 2 - Auf Schatzsuche
Die nächste Rezension »»
Green Lantern: Secret Origin
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.