SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.461 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Cassio Gesamtausgabe

Geschichten:

1. Zyklus (Originaltitel: "Cassio")

  • 1. Kapitel (Originaltitel: „Le premier assassin“)
  • 2. Kapitel (Originaltitel: „Le second coup”)
  • 3. Kapitel (Originaltitel: „La troisième plaie”)
  • 4. Kapitel (Originaltitel: „Le dernier sang”)

Text: Stephen Desberg
Zeichnungen: Henri Reculé
Farben: Henri Reculé (1), Renaud Angles (2), Bertrand Denoulet (3, 4)



Story:

Cassio beginnt mit einem Mord. Die Hauptperson, Lucius Aurelius Cassio,  vergnügt sich beim Liebespiel mit seiner Freundin, als er Geräusche hört. Vier vermummte Gestalten haben es auf ihn abgesehen. Mit Dolchen und Schwertern machen sie seinem Leben ein Ende.

Das war 145 nach Christus im alten Rom. Das Opfer war einer der reichsten und einflussreichsten Männer Roms. Rund 2000 Jahre später nimmt sich die Archäologin Ornella Grazzi, dem Fall an. Sie findet bei Ausgrabungen in der Türkei, einige Kilometer südlich von Ephesos, Pergamente, die von Cassio selbst geschrieben wurden.

Stück für Stück findet sie heraus, wer die vier Mörder von Cassio waren. Doch eine Bedrohung, die direkt aus der Vergangenheit zu kommen scheint, macht ihr die Ermittlungen und das Leben schwer.



Meinung:

Stephen Desberg kann eine Geschichte aufbauen und dabei gut strukturieren. Das verwundert nicht, denn er ist schon länger im Comicgeschäft und kann viele verschiedene Geschichten vorweisen, die auf sein Konto gehen. Er hat schon Stories für Funnys und Semi-Funnys wie Billy the Cat, Mic Mac Adam oder Harry und Platte abgeliefert. Er ist aber vor allem bekannt für Thriller und Krimis, sowohl moderne (I.R.$, Tosca), als auch historische (Der Skorpion). Im ZACK Magazin läuft aktuell die Serie Ein Fehler der Natur, zusammen mit Francis Vallès, von der bereits zwei Bände als Hardcover in der Zack Edition aufgelegt wurden.

Auch Cassio ist eine Serie, die in ZACK debütierte. Sie stammt noch aus der Chefredakteurszeit von Mark O. Fischer, der auch Band 1 übersetzte. Nach einem Band war Schluss in ZACK. Als Begründung gab man unter anderem an, dass die Story zu brutal sei. Als schließlich eine Gesamtausgabe aller vier bisher im Original erschienenen Bände angekündigt wurde, war die ZACK-Gemeinde beruhigt. Cassio ist eindeutig eine dieser historischen Krimiserien, bei denen der erste Band mehr Fragen aufwirft, als Antworten gibt. Somit ist eine Veröffentlichung aller vier Bände als "All-in-One" nicht das Verkehrteste.

Die Geschichte ist sehr durchdacht, lässt den Leser von Beginn an miträtseln und gibt immer nur so viel Hinweise, so dass man glaubt, man weiß über den weiteren Hergang Bescheid. Auf eine finale Lösung kommt man freilich dadurch nicht. Allerdings, und das sollte man durchaus erwähnen, ist die gesamte Story nicht nach den vier in diesem Sammelband abgedruckten Teilen beendet. Es handelt sich um den "1. Zyklus" (so bezeichnet auf dem Buchrücken) oder Neudeutsch die "1. Staffel" (so bezeichnet auf dem Schmutztitelblatt).

Was die zuvor erwähnte Brutalität des Comics betrifft, so hält sich dies im Rahmen des hinlänglich bekannten. Was Action, Sex oder Gewalt betrifft, ist Cassio sogar vergleichsweise harmlos. Unter diesem Aspekt hätte man die weiteren Teile sehr wohl in ZACK veröffentlichen können.

Die Zeichnungen von Henri Reculé dienen der Sache. Sie sind unspektakulär und solide. Es gibt keine weitschweifigen Landschaftsaufnahmen, keine detaillierten Gebäudebilder oder gar ein extravagantes Panellayout. Der Mann hat's handwerklich drauf, seine Personen sehen gut aus. Das reicht, um zu punkten.

Letztlich ist Cassio eher ein ruhiger Comic. Wer mehr Action mag, ist mit Titeln wie Die Adler Roms oder Murena besser bedient. Wem eine Serie wie Der Samaritaner gefällt, der ist bei Cassio goldrichtig.

Der voluminöse Band erschien in einer limitierten Auflage. Jedem Exemplar liegt ein signiertes Ex-libris bei, das ein Motiv aus der Mordnacht zeigt. 



Fazit:

Cassio ist ein klassisches Whodunit mit einem Setting im antiken Rom. Wer hat Cassio umgebracht? Wer war Cassio eigentlich? Diese Fragen werden über vier Bände beantwortet, aber nicht ganz. Desberg lässt ein letztes Hintertürchen offen, so dass ein zweiter Handlungsbogen vorprogrammiert ist. Solide, etwas leisere Unterhaltung in der guten frankobelgischen Tradition.



Cassio Gesamtausgabe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Cassio Gesamtausgabe

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Zack Edition

Preis:
€ 39,95

ISBN 10:
978-3-941815-67-4

ISBN 13:
978-3-941815-67-4

192 Seiten

Cassio Gesamtausgabe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • günstiger Preis (4 Bände, je 10 Euro)
  • Kunstdruck als Beilage
  • für Freunde antiker Krimigeschichten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.06.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Dantes göttliche Komödie
Die nächste Rezension »»
New York - Großstadtgeschichten
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.