SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.074 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Polly und die Piraten - Gratis Comic Tag 2011

Geschichten:

Polly und die Piraten (Originaltitel: „Polly et les Pirates #1“)

Autor/Zeichner: Ted Naifeh
Kolorierung: ?



Story:

Polly lebt im Internat. Ihr Leben ist nicht gerade aufregend, aber sie ist zufrieden. Frau Lovejoy, ihre Lehrerin, nervt zwar ständig herum, aber auch das macht ihr nichts aus. Ihre Mutter kennt sie nur aus den Erzählungen ihres Vaters, denn sie starb bei ihrer Geburt.

Eines Nachts ändert sich ihr Leben radikal. Sie wird mit samt ihrem Bett gekidnappt. Eine Meute wilder Piraten hat sie eingesackt und sie findet sich auf deren Schiff Titania wieder. Sie brauchen eine Nachfolgerin für ihre Anführerin, die berühmte Piratenkönigin Meg Malloy.



Meinung:
Ted Naifeh hat eine Schwäche für weibliche Heldinnen. Am bekanntesten ist seine Figur Courtney Crumrin, deren Abenteuer ebenfalls bei Eidalon verlegt werden. Vier Bände, inzwischen als schmucke Hardcover neuaufgelegt, gibt es zu kaufen. Mit Polly Pringle hat Naifeh eine Hauptfigur geschaffen, die ähnlich mutig und temperamentvoll ist wie das von Courtney, aber deren Wesen etwas zurückhaltender ist. Kein Wunder, denn sie kennt nichts anderes als die dröge Welt des Mädcheninternats, und sie hat sich weder danach gesehnt, von Piraten entführt zu werden, noch danach, waghalsige Abenteuer zu bestehen.

Das Heft ist als Kindercomic gekennzeichnet ("Comics for Kids") und man könnte meinen, dass es sich hierbei gar um einen Mädchencomic handelt. Allerdings ist die Handlung so gestrickt, dass als Held genauso gut ein kleiner Junge agieren könnte. Es ist eine Abenteuer- und Piratengeschichte für Kinder, die sich anfangs etwas schleppend entwickelt. Die ersten 16 Seiten beschäftigen sich mit der Einführung der Heldin und als es richtig losgeht, bricht die Handlung ab. Es fehlt sogar ein "Fortsetzung folgt". Wer sich bis dahin in die Geschichte eingefunden hat, der wird mehr lesen wollen. Allerdings ist bei dem unspektakulären Beginn die Gefahr groß, dass potentielle Leser eher abgehängt werden, weil die Handlung etwas grenzwertig lange vor sich hin dümpelt.

Die Konzeptionierung des Hefts von Polly und die Piraten ist eine der besten von allen GCT-Heften in diesem Jahr: Es gibt einen einleitenden Text, geschrieben von einem der Piraten aus der Handlung, der gut auf die Story einstimmt. Es gibt Informationen über den Künstler Ted Naifeh, etwas Promo für seine zweite Serie Courtney Crumrin und auf dem Backcover einen Überblick auf alle Ausgaben der Polly-Serie. Das ist vorbildlich gemacht und wird daher besonders lobend erwähnt.

Fazit:

Polly ist die Geschichte einer angehenden Piratin, die aber gar nicht in Fahrt kommt, weil die Handlung abbricht bevor es richtige Action gibt. Die Serie hat viel mehr zu bieten, als das dünne GCT-Heft zeigt. Ob das alle Kids begreifen, anhand von den paar Seiten, das kann hinterfragt werden. Unterm Strich startet hier eine Story, die von Jung und Alt gelesen kann, eben von der ganzen Familie.



Polly und die Piraten - Gratis Comic Tag 2011 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Polly und die Piraten - Gratis Comic Tag 2011

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Comikat

Preis:
€ 0.00

32 Seiten

Positiv aufgefallen
  • tolles Covermotiv
  • vorbildlich konzeptioniert
Negativ aufgefallen
  • wer hat's koloriert?
  • Handlung bricht zu früh ab
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.05.2011
Rezension vom Event: Gratis Comic Tag 2011
Kategorie: Gratis Comic Tag 2011
«« Die vorhergehende Rezension
Die Legende der Drachenritter - Gratis-Comic-Tag 2011
Die nächste Rezension »»
Canardo: Weisse Vögel sterben leise – Gratis Comic Tag 2011
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.