SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Geschichten:

The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

Autor & Zeichner: Akira Himekawa



Story:

Link und die kesse Tetra segeln übers Meer bis plötzlich das Geisterschiff der Piraten auftaucht. Ehe der junge Held die Situation begreift, betritt die forsche Tetra das unheimliche Boot und ist im nächsten Augenblick verschwunden. Link fällt kopfüber ins kühle Nass und wacht erst wieder am Strand der Insel Melka auf, wo er die Fee Ciela trifft, die ihn zu dem weisen Siwan geleitet. Als Link lautstark proklamiert, Tetra unbedingt retten zu wollen, wird er von Siwan auf eine mystische und gefährliche Reise geschickt...



Meinung:
Das aktuelle The Legend of Zelda-Abenteuer Phantom Hourglass ist der X. Manga-Band aus dem Hause Tokypopp, der -schwer zu erraten - auf Basis von Nintendos beliebter Videospielreihe angelegt ist. Wie bereits bei einigen Mangas dieser Reihe ist der Auslöser der Geschichte eine Entführung. Wo mancher Leser vom altbewährten Muster spricht, stösst anderen diese Tatsache eher negativ auf, da den Autoren scheinbar kein anderer Einsteig einfällt, der ohne Parallelen zu früheren Storys auskommt. Wobei ähnliches für die Spiele gilt, die zwar größtenteils originell und abwechslungsreich gestaltet sind, deren Storykonstrukt aber durchaus gleichbleibende Muster zu bestehenden Abenteuern offenbart. Es handelt es sich zumeist lediglich um geringfügig andere Settings und/oder variierende Personen. Mal ist das Entführungsopfer die altbekannte Prinzessin Zelda, nun ist es die freche Tetra und Link gelangt mal wieder an eine Herkulesaufgabe, die voller Gefahren und Herausforderungen steckt, die unser Held natürlich nicht scheut. Wer sich auf diese Muster einstellt, hat auch mit "Phantom Hourglass" eine unterhaltsame Geschichte an der Hand, die hervorragend ins Zelda-Universum passt, da sie dessen typische Elemente mitbringt.

Akira Himekawa benötigt für das Expose gerade mal 30 Seiten, die innerhalb weniger Minuten durchgeblättert sind. Die Leserschaft kommt demnach rasch in die Geschichte herein und kann sich drauf verlassen, Mangaunterhaltung in bester Tradition in den Händen zu halten. Verwunschene Orte und rätselhafte Queste bestimmen Phantom Hourglass, ähnlich wie man es aus der Spielevorlage, aber eben auch aus den früheren Bänden kennt. Dies ist für abenteuerlustige Fans der Reihe sicher beruhigend zu wissen, wer jedoch mehr Abwechslung verlangt, könnte etwas unbefriedigt die Nase rümpfen. Himekawa gelingt auch hier wieder die Adaption verschiedener Spieleelemente, u.a. der Einbau vom Handel mit Rubinen, bekannten Gegnerschaften und Figurentypen.

Wendungsreich und agil präsentiert sich die erzählerische Ebene von Phantom Hourglass, die einige spannende Herausforderungen für Link bereit hält. Er muss, um schließlich das Gute siegen zu lassen, eine Aufgabe nach der anderen lösen - wer sich jetzt an das Spiel erinnert fühlt, liegt natürlich nicht ganz falsch! Daher passt die gesamte Himekawa-Mangareihe hervorragend in den Zelda-Zyklus und ist für Fans eine passable Abwechslung zum Konsolenspiel. Auch hinsichtlich der Zielgruppe bleibt dieses neuste Abenteuer linientreu: Erneut sind es junge Leser, auf die sich der Band ausrichtet. Entsprechend fallen die Zeichnungen aus, die dennoch durchaus dynamisch sind und viele sehenswerte Impressionen bieten. Wer frühere Bände kennt, kann ohne zu zögern auch bei Phantom Hourglass zugreifen, denn der Stil bleibt unverkennbar gleich.

Fazit:

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass ist ein weiteres Abenteuer aus dem Hause Tokyopopp, welches die erfolgreiche Adventure-Videospielreihe von Nintendo zur Grundlage nimmt, um sie mangatypisch für eine vorwiegend junge Zielleserschaft aufzubereiten. Dies geschieht in bester Tradition, auch Phantom Hourglass unterscheidet sich wenig von den Vorgängern der Tokyopopp-Reihe. Wer sich an den mittlerweile bekannten Mustern des Story-Rahmens nicht stört, bekommt eine wendungsreiche und flippige Zelda-Geschichte präsentiert, die sich lückenlos ins bestehende Universum eingliedert.



The Legend of Zelda - Phantom Hourglass - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

Autor der Besprechung:
Marcus Offermanns

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
9783867199834

ISBN 13:
978-3867199834

185 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Story in bester Zelda-Tradition
  • greift Spieleeigenschaften gebührend auf
Negativ aufgefallen
  • mittlerweile sind Abnutzungserscheinungen und gleiche Muster feststellbar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.04.2011
Kategorie: The Legend of Zelda
«« Die vorhergehende Rezension
Jetzt kommt später
Die nächste Rezension »»
Beyblade Metal Fusion 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.