SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.045 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Happy Girls: Beziehungskisten

Geschichten:

Beziehungskisten (Originaltitel: „Happy Girls“)

Autor: Zep
Zeichner: Zep
Colorist: Zep



Story:

Der junge Robert trifft sich mit jungen Frauen, oder er will sich vielmehr mit ihnen treffen. Oftmals bleibt es nur bei dem Gedanken daran. Denn versteh mal einer die Mädels. Robert hat so seine liebe Mühe damit.

Beziehungskisten stehen im Vordergrund der meist zweiseitigen Gag-Strips. Und weil der Band von Zep ist, kommt auch ein bisschen Sex drin  vor.



Meinung:

Oh, Happy Day! Das dritte Happy Book von Zep (Titeuf) ist da. Bei Happy Girls geht es gemäßigter zu. Waren die beiden Happy Sex-Bücher (für Spaßvögel ab 18 Jahren und um 18 herum) noch ziemlich schlüpfrig, weil es eben recht direkt ums Thema Sex in all seinen Spielarten ging, sind die Themen hier weniger pikant. Das muss nicht schlecht sein. Die besten Witze sind bekanntlich die feinfühligen, doppeldeutigen und scharfsinnigen Gags.

Der erfolgsverwöhnte Schweizer suchte sich im dritten Band der Reihe, die im Splitter-Imprint toonfish erschienen ist, das Sujet "Mädchen" aus. In Bildfolgen von meist zwei Seiten Länge nimmt er Besonderheiten aufs Korn, die einem zum Thema einfallen, meist unter dem Motto Beziehungskisten.

Robert lernt alle möglichen Girls kennen. Im Schwimmbad wähnt er sich schon am Ziel seiner Träume, doch als die schöne Badenixe eine Brille aufzieht, ward sie nicht mehr gesehen. Er versucht es bei Lydia, der er ein Haar stibitzt, mit Helen, von der er sich einen Radiergummi leiht, oder mit Layla, die eigentlich eine Gitarre ist. Nie will ihm so richtig etwas gelingen, zumindest wenn es um Erfolg beim schwachen Geschlecht geht.

Auch bei Happy Girls erweist sich Zep als guter Beobachter, denn so einiges ist mitten aus dem Leben gegriffen und lädt zum Schmunzeln ein. Der Spaßfaktor wird erhöht durch den gelungenen Zeichenstil des Eidgenossen. Seine cartoonartigen Männlein und Weiblein sind in der Tat lustig dargestellt. Und dabei sind seine Figuren durchaus individuell. Wo andere bis zum Erbrechen immer die gleiche Umsetzung wählen, haben seine Personen nicht nur Knubbelnasen, sondern auch mal spitze Gesichtserker, mal Triefaugen, mal keinen Arsch in der Hose, je nachdem wie es gerade besser passt.

Mit 96 Seiten ist dieser Band um einiges dicker als seine beiden Vorgänger, was sich auch beim Preis bemerkbar macht. Mit 16 Euro ist der vorbildlich verarbeitete Hardcover jedoch immer noch vergleichsweise günstig.

Für die Gestaltung des Buchdeckels ist man sich bei toonfish treu geblieben. Der Umschlag von Happy Girls fühlt sich samtig an. Man hat dem Band eine sogenannte Soft-Touch-Veredelung angedeihen lassen. Das unterstreicht den Geschenkbuch-Charakter des Bandes sehr schön.




Fazit:

Moderne Funnys sehen aus wie die von Zep: locker, flockig, lustig, mit dem Blick auf zwischenmenschliche Unzulänglichkeiten. Happy Girls bietet einige Minuten Kurzweil und man (beziehungsweise frau) dürfte in einigen Episoden Erlebnisse aus dem eigenen Leben wiedererkennen. Darüber hinaus eignet sich der Band sehr gut als Geschenk.



Happy Girls: Beziehungskisten - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Happy Girls: Beziehungskisten

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
toonfish

Preis:
€ 16.00

ISBN 13:
978-3-86869-902-9

96 Seiten

Happy Girls: Beziehungskisten bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • für Freunde von Titeuf
  • gut beobachtet
  • Soft-Touch ist cool
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.02.2011
Kategorie: Happy Books
«« Die vorhergehende Rezension
Sang Royal 1: Gottlose Hochzeit
Die nächste Rezension »»
Yakari 1: Der grosse Streit
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.