SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - In meinen Augen

Geschichten:

In meinen Augen

Autor, Zeichner, Inker & Colorist: Bastien Vivès



Story:

Ein unbekannter Erzähler verliebt sich in ein rothaariges Mädchen. Sie lernen sich in einer Uni-Bibliothek kennen, wo sie auf eine Klausur lernen muss und liest. Die Beiden gehen gemeinsam Essen, ins Kino und unternehmen immer öfter was zusammen. Bleibt nur noch die Frage, ob es mit den beiden klappt.



Meinung:

Der aufstrebende Shooting-Star der französischen Comic-Szene heißt Bastien Vivès. Trotz seines jungen Alters (Jahrgang 1984!) kann er bereits auf ein beachtliches und breites Werk zurückblicken. Mit Arbeiten wie Amité étroite oder Pour l’Empire (dt. Für das Imperium; erscheint 2011 bei Reprodukt) hat er sich in Frankreich längst als Nachwuchskünstler etablieren können. Hierzulande ist er 2010 durch Der Geschmack von Chlor (Reprodukt) erstmals in Erscheinung getreten.

In meinen Augen erzählt die einfühlsame Geschichte eines Verliebten aus der Ego-Perspektive. Da zeigt sich Vivès nicht nur einfallsreich, sondern auch resolut. Im Gegensatz zu Der Geschmack von Chlor bekommt der Leser tatsächlich ausschließlich die Ich-Perspektive des namenlosen Jungen zu sehen. Gleichzeitig kann man, das, was er sagt nicht lesen, sondern nur das, was um ihn herum gesprochen wird.

Auf diese Weise verhindert Vivès, dass seine Erzählung völlig zur Nabelschau ausartet. Die Gedanken und Gefühlswelt erschließen sich nur aus den Reaktionen der Rothaarigen und aus gewählten Farben, die vielleicht noch als Ausdruck von Emotionen gewertet werden können. Dennoch erweist sich die Graphic Novel – wie bereits Der Geschmack von Chlor zuvor auch – in inhaltlicher Hinsicht als recht banal.

Sicher, er auf einfühlsame Weise zwischenmenschiche Themen wie die Zerbrechlichkeit von Liebe, die auf dünnem Eis aufgebaut wird. Aber irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass da noch mehr möglich ist.

Natürlich kann man Vivès durch das innovative Artwork und die innovative Erzählperspektive vieles zugute halten. Mit Holzstiftfarben und skizzenhaftem Strich kreiert er poetisch anmutende Illustrationen, die ohne Panelrahmen konturiert sind. Das sind aber nur stilistische Aspekte, inhaltlich macht sich sein junges Alter bemerkbar – ein großer Geschichtenerzähler ist er (noch?) nicht.



Fazit:

Mit der poetischen Graphic Novel In meinen Augen erweitert der talentierte Vivès sein künstlerisches Repertoire um eine weitere Facette. Die Geschichten mit inhaltlichem Tiefgang bleibt er jedoch noch schuldig.



In meinen Augen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

In meinen Augen

Autor der Besprechung:
Marco Behringer

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 18.00

ISBN 10:
3941099582

ISBN 13:
978-3941099586

136 Seiten

In meinen Augen bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • innovative Erzählperspektive
  • innovatives Artwork
  • einfühlsame Story
Negativ aufgefallen
  • an der Grenze zur Nabelschau
  • inhaltsarm, recht banale Story
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.01.2011
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Die Virtonauten von Remory 0
Die nächste Rezension »»
Die Korsaren der Alkibiades 3: Der Franzose
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.