SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.056 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Firuz Askin - Illustration

Geschichten:

Firuz Askin - Illustration

Originalausgabe

Herausgeber: Hans-Martin Heider und Eberhard Urban



Story:

Firuz Askin ist ein Meister der Illustration und Malerei. Dieser Bildband beschäftigt sich in neun Kapiteln mit Leben und Werk des Künstlers. Frühe Arbeiten und seine Kunst für Kinoplakate werden ebenso gewürdigt wie seine Illustrationen für Zeitschriften, seine Cover-Artwork oder Karl-May-Bilder oder neuere Arbeiten für Hörspiel-CDs.



Meinung:

Firuz Askin ist ein Phänomen. Der ist einer der ganz großen Meister der unterhaltenden Kunst, die fast alle Arten beherrschen und punktgenau abliefern, was vom Auftraggeber verlangt wird. Auch wenn er 1943 an der Kunstakademie von Istanbul studierte, so war diese Zeit nur sechs Monate lang. „Die Praxis ist die beste Schule“, so Askin, und das verwundert nicht, wenn man seinen Lebenslauf und seine unzähligen Arbeiten in Betracht zieht. Der am 3. August 1924 in Istanbul geborene Künstler veröffentlichte schon in jungen Jahren erste Illustrationen und war Anfang der 1950er Jahre dick im Geschäft mit Zeichnungen, Gemälden, Landkarten, Comics, Cover und ganz besonders Karikaturen. Er arbeitete für bekannte türkische Verlage wie Milliyet oder Hürriyet.

Ende 1959 siedelte er mit seiner Frau nach München um, wo er auch heute noch lebt. Zu seinen frühen Arbeiten in Deutschland zählen Filmplakate für die Verleihfirma Union Film, danach folgten Plakate für Gloria, Columbia, Metro-Goldwyn-Mayer oder United Artists. Aber er gestaltete auch viele Werbemotive oder Postkarten. Ob für die aufkommende Restaurant-Kette Wienerwald oder für das Salus-Haus, bekannt für seine Natur-Heilmittel, Pflanzensäfte oder Teesorten, sein Arbeitsfeld war weit und abwechslungsreich.

Wer in den 1970er Jahren Heftromane oder Taschenbücher gelesen hat, der kam unweigerlich mit verlockenden Askin-Motiven in Berührung. Mehr als 1000 Coverbilder malte er, ob für Western, Krimis, Abenteuerromane oder Gruselgeschichten. Fledermaus-Kriminal-Romane, Sheriff Western, Jack Slade, Kommissar X, Mister Dynamit und besonders auch die Seewölfe, wer diese Serien kennt, kennt auch die Bilder von Askin.

Damit nicht genug. Er zeichnete für Herrenmagazine (ER) oder für Schülermagazine (floh!). Für Weltbild schuf er für eine neue Karl May-Sammleredition Titelbilder und Illustrationen, die er im Stile der alten Ausgaben erstellte. Zu seinen neueren Arbeiten gehören Titelbilder für Titania-Hörbücher wie Gruselkabinett.

Hans-Martin Heider und Eberhard Urban legten nun einen exklusiven Bildband vor, der sich den wunderschönen und geradezu betörenden Werken von Firuz Askin widmet. Wer nur seine Titelbilder von Heftromanen kannte, dem wird bewusst, was für ein Allround-Talent Askin ist. Für seine Illustrationen von Romanen wählte er jeweils den passendsten Stil. Als er beispielsweise in den Siebzigern für die bei Pabel-Moewig erscheinende Serie Romanwoche ältere Geschichten illustrierte, die zum Teil ursprünglich 1866 in dem Unterhaltungsblatt Gartenlaube erschienen sind, zeichnete Askin seine Bilder im Stil der damaligen Holzstiche des 19. Jahrhunderts.

Der sehr schön editierte und gedruckte Bildband vereint seine besten Werke. Vieles wird erstmals ohne Logos, Preisangaben oder sonstigen störenden Text präsentiert. So manches Cover eines Western- oder Piratenromans kommt auf einer ganzen Seite im Großformat gedruckt so richtig attraktiv zu Geltung.

Prächtige Bände, wie Firuz Askin – Illustration, sind leider nicht billig. Dieser überformatige Band (24 x 30 cm) ist auf nur 500 Exemplare limitiert und nummeriert und kostet 59 Euro. Die ersten 150 Exemplare wurden als Vorzugsausgaben hergestellt, die jeweils eine Original-Kohlezeichnung von Askin beinhalten. Man kann sich sogar das Motiv wünschen (Beispiele hier). Kostenpunkt hier 99 Euro.

Es ist sehr lobenswert, dass sich der Heider Verlag, der bereits Bildbände mit Werken von Klaus Dill (Bessy) oder Ertugrul Edirne veröffentlichte, diesem vielseitigen und beeindrucktenden Künstler angenommen hat. Und es bleibt zu hoffen, dass weitere Bände dieser Art folgen werden.



Fazit:

Wer sich für Coverart und Illustrationen der Unterhaltungsliteratur, seien es Heftromane wie Seewölfe, Western-Klassiker oder Kommissar X, und Kunst aus dem Karl-May-Universum interessiert, für den ist dieser Bildband über das Leben und Werk des Ausnahmekünstlers Firuz Askin wie geschaffen. Der prächtige Hardcover-Bildband ist eine kleine Zeitreise durch die Kunst der Trivialliteratur, aber auch eine schöne Visite in der Welt der grafischen Auftragsarbeiten eines vielseitigen Zeichners, der seit den 1950ern bis heute aktiv ist. Sehr gelungen.



Firuz Askin - Illustration - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Firuz Askin - Illustration

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Joh. Heider Verlag GmbH

Preis:
€ 59.00

ISBN 13:
978-3-87314-454-5

168 Seiten

Firuz Askin - Illustration bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • endlich ein Bildband mit Werken dieses vielseitigen Künstlers
  • sehr schöne Bildauswahl, kompetent kommentiert
  • exzellent gedruckt und editiert
  • für Freunde von Pulp- und Trivial-Covermotiven ein Muss
Negativ aufgefallen
  • Auflage streng limitiert, daher nicht ganz billig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.12.2010
Kategorie: Sekundrliteratur
«« Die vorhergehende Rezension
American Vampire 1
Die nächste Rezension »»
Spiral - Gefährliche Wahrheit 6
Leseprobe
Firuz Askin - Illustration
Firuz Askin - Illustration
Firuz Askin - Illustration
Firuz Askin - Illustration
Firuz Askin - Illustration
Firuz Askin - Illustration
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.