SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 12.967 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Nestor Burma: Die lange Nacht von Saint Germain des Prés

Geschichten:
La Nuit de Saint-Germain-Des-Pres
Autor: Léo Malet, Emmanuelle Moynot, Zeichner: Emmanuelle Moynot


Story:
Nestor Burma, Privatdetektiv, hatte sich schon lange nicht mehr im 6. Arrondissement von Paris - Saint-Germain-des-Prés - herumgetrieben. Jerome Grandier, Chef einer Versicherung, hatte ihn beauftragt, den gestohlenen Schmuck der Marquise de Forestier-Goumon im Wert von 150 Millionen Franc wieder zu beschaffen. Burma sollte den Schmuck von einem Charlie Mac Gee im Diderot Palace Hotel in Saint-Germain-de-Prés übernehmen.

Als Burma das Zimmer von Mac Gee im Diderot betritt, findet er nur noch eine Leiche, vom Schmuck keine Spur. Und so treibt sich Burma im 6. Arrondissement herum und fahndet auf der für ihn typischen Art in verruchten Jazzkellern, heruntergekommenen Hotels und auf den Privatpartys lokaler ehemaliger Größen der Schriftstellerei und stößt dabei, bevor er den Fall letztendlich auflösen kann, auch noch auf die eine oder andere Leiche.


Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
In Deutschland sind etwa 30 Romane von Léo Malet um seinen charismatischen Privatdetektiv Nestor Burma erschienen und nach wie vor dürfte die Ausgabe vom Elster Verlag aus den achtziger Jahren fast ultimativ sein. Neben der eigentlichen Geschichte, die jeweils in einem der Arrondissements von Paris angesiedelt war, beinhaltete jeder Band einen ausführlichen Nachgang durch die Straßen der französischen Metropole.

Schreiber & Leser präsentieren mit der Edition “Noir” eine Comic Adaption der Romane von Malet, die dem Geist der Edition des Elster Verlages mehr als entspricht. “Die lange Nacht von Saint Germain des Prés” beinhaltet nicht nur den Comic sondern in den Anhängen neben einigen Fakten rund um Malet und die bisherigen Comic Veröffentlichungen auch genau diesen Nachgang durch Saint-Germain-des-Prés - fast identisch aber mit neueren Abbildungen der Örtlichkeiten. Aber das sind ja eigentlich nur “Nebensächlichkeiten”, die allerdings zu dem positiven Gesamteindruck der Ausgabe beitragen.

Die Geschichten von Nestor Burma sind nie einfach, seine Fälle sind oft Nebensächlichkeiten, die Lösung ist oft eher zufällig. Die Handlung lebt von den Milieu Beschreibungen, von Alltäglichkeiten und einem eher getragenen Rhythmus. Tardi hatte als erster - erfolgreich - versucht, diese Atmosphäre, diesen schrulligen Charakter in Bilder umzusetzen, aber nach sechs Bänden seine Arbeiten an diesem Thema eingestellt. Emmanuel Moynot  übernimmt mit “Die lange Nacht von Saint Germain des Prés” große Fußstapfen zweier genialer Männer - Malet und Tardi. Und er macht es gut. Moynot ist sich nicht zu schade, die Charaktere von Tardi zu übernehmen und setzt so einen Klassiker nahtlos fort. Hut ab.


Fazit:
Fortsetzung einer von Malet und Tardi geschaffenen Legende, und es gibt aktuell noch mindestens zwei weitere Geschichten von Moynot, auf die man sich freuen darf.


Nestor Burma: Die lange Nacht von Saint Germain des Prés - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Nestor Burma: Die lange Nacht von Saint Germain des Prés

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Schreiber und Leser

Preis:
€ 18,80

ISBN 13:
978-3-941239-39-5

80 Seiten

Nestor Burma: Die lange Nacht von Saint Germain des Prs bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Nicht immer einfach, aber ein echtes athmosphärisches Highlight
  • Edition Noir und Format
  • Moynot hat Tardis Charaktere und Stimmungen übernommen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.08.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Nana & Kaoru – Fesselnde Liebe 1
Die nächste Rezension »»
100 Bullets 11: Das Einmaleins der Macht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.