SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.047 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Spiel von Katz und Maus 2

Geschichten:
Autor Zeichner, Tuscher Colorist : Setona Mizushiro

Story:
Kyoichi und Imagase waren Schulfreunde, bis sich nach dem Abschluss ihre Wege getrennt haben. Sie sahen sich wieder, als Kyoichis Ehefrau ihren Mann durch den Privatdetektiv Imagase beschatten ließ, weil dieser notorisch fremd ging und sie endlich Beweise wollte. All das hat nicht nur zur Scheidung geführt, sondern auch dazu, dass Kyoichi und Imagase zusammen gezogen sind, nachdem letzterer gestanden hat, dass er ersteren schon immer begehrte und der junge Geschäftsmann feststellen muss, dass er sich in der Gegenwart des Detektivs wohler fühlt als in den Armen jeder Frau.

So schwelgen sie einige Monate in Glückseligkeit. Gerade Imagase gibt viel von sich auf, um dem Mann treu zu sein, den er so sehr liebt. Aber er erweist sich auch als sehr eifersüchtig. So bleibt es nicht aus, dass es zu einem Debakel kommt, als sich Kyoichi ein wenig mehr mit seiner Arbeitskollegin Tamaki beschäftigt, die ihr Interesse an ihm offen zeigt. Er steht ihr sogar bei, als deren Vater überraschend stirbt und trifft sich öfters mit ihr. Das aber führt zu einem Bruch mit Imagase, der außer sich ist vor Eifersucht. Die beiden trennen sich impulsiv nach einem Streit. Doch ist das wirklich der richtige Schritt? Oder haben sie beide einen schweren Fehler begangen?



Meinung:
Manche Geschichten sind noch nicht zu Ende erzählt. So hat auch Setona Mizushiro erkannt, dass ihre Geschichte offensichtlich noch Potential bietet und so die Geschehnisse um Kyoichi und Imagase weiter gesponnen. Auch hier geht sie der Frage nach, ob der junge Geschäftsmann wirklich sein Glück gefunden hat und ob er auch seiner wahren Liebe treu sein kann.

Denn zunächst sieht es nicht danach aus, schämt sich Kyoichi bei aller Leidenschaft und Liebe doch ziemlich, mit einem Mann zusammen zu sein und verbirgt dies vor seinen Arbeitskollegen. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass eine seiner Bewunderinnen ihn sich zu angeln versucht und damit auch Erfolg zu haben scheint. Dennoch nimmt Tamaki nicht die Rolle der Bösen ein. Sie ist sehr einsam und sucht einen einfühlsamen Gefährten. Und sie hat gelernt zu verzichten und dennoch weiter zu machen.

Die Geschichte fängt sehr realistisch an und geht auch entsprechend weiter, denn die Autorin macht sich wirklich Gedanken um die Gefühlswelt ihrer Helden und wie ein Fehler den anderen auslöst und schließlich einen Keil in alles treibt. Sie zeigt auch, dass es für einen heterosexuellen Mann gar nicht so einfach ist, sich seine wahren Leidenschaften einzugestehen und heraus zu finden, was er eigentlich will. Das alles erzählt die Künstlerin angenehm unaufdringlich, feinfühlig und nichtsdestoweniger spannend. Sie scheint dazu gelernt zu haben, denn sie gleitet dabei nicht mehr sehr in Kitsch und Klischee ab. Alles in allem verfolgt man das Hin und Her gebannt und freut sich am Ende sehr über das versöhnliche Ende.

Auch zeichnerisch hat sich die Geschichte verbessert, die Figuren wirken sehr viel lebendiger und differenzierter als im ersten Band.


Fazit:
"Das Spiel von Katz und Maus" zeigt sich in seinem zweiten Band überraschend interessant und ungewohnt und kann diesmal von Anfang bis Ende fesseln, da die Autorin wirklich bei der realistischen Schilderung der Ereignisse bleibt und nicht mehr in den Fehler verfällt, die typischen Handlungsmuster zu verwenden wie im ersten Band. Ein Muss für alle Boys Love Fans, die das Ungewöhnliche suchen.


Das Spiel von Katz und Maus 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Spiel von Katz und Maus 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,95

ISBN 13:
978-3551778086

300 Seiten

Das Spiel von Katz und Maus 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Geschichte bleibt durchweg realistisch
  • Ein interessantes Szenario wird lebendig umgesetzt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 19.06.2010
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Das Ich
Die nächste Rezension »»
Shugo Chara! 7
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.