SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.053 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Die grüne Eisbombe - Gratis Comic Tag 2010

Geschichten:
Autor und Zeichner: Burkhard Ihme

Story:
Tintamarre ist ein Reporter bei der Zeitung „La Vingtieme Rafle“ und er stolpert nach einem langweiligen Konzert in einen Unfall, bei dem ein Comiczeichner ums Leben gekommen ist. Er wird stutzig, als ein Nachbar meint, dass dies gar kein Unfall war, sondern ein Mord. Als er versucht dem Fall nachzugehen, stirbt auch der Zeuge...

Meinung:
Burkhard Ihme dürfte gerade den jüngeren Comicliebhabern vor allem als Vorsitzender des ICOM bekannt sein. Als solcher steht er einmal im Jahr auf der Bühne und verleiht den ICOM Independent Comic Preis, immerhin eine der wichtigsten Auszeichnungen der Comicszene. Dass er aber selber zeichnet, dass er also auch wirklich ein Schaffender der Comicszene ist, das wird nicht so vordringlich wahr genommen. In den 35 Jahren seiner Zeichnerkarriere hat er 19 Comic-Alben (meistens im Eigenverlag) veröffentlicht. Der vorliegende Comic wurde 2002 zum ersten Mal veröffentlicht. Das ist bereits lange her und so konnten sicher nicht sehr viele etwas mit diesem Titel anfangen, als er angekündigt wurde.

Ihme ist in diesem Comic in jedem Fall darauf aus eine Hommage an die frankobelgischen Comics aus. Sein Hauptdarsteller Martin Tintamarre sieht Tim aus Tim und Struppi nicht nur ähnlich, er hat auch noch einen ähnlichen Namen, denn Tim heißt im Original Tintin. Die Beiden haben auch noch denselben Beruf aber es gibt auch einige Unterschiede, aber das ist freilich nur legitim. Tintamarre wird in Brüssel ins Abenteuer geschickt und Ihme zeigt in seinem Comic viele bekannte Orte in der Stadt, allen voran natürlich das Atomium. Seinen Lesern hat er schon versprochen nach dem Gratis Comic Tag eine Liste zu präsentieren, auf der alle Orte und Anspielungen angegeben sind. Bis dahin kann man munter spekulieren.

Nun wird im zweiten Teil des Heftes eine Geschichte gezeigt, die just im ersten Teil Thema der Geschichte ist: Das verlorene Abenteuer von Paf Paddock. Hier wird die Hommage noch einmal mehr auf die Spitze getrieben, denn viele der Charaktere darin sind vor allem aus Tim und Struppi bekannt, aber auch Lucky Luke ist erkennbar, wenn auch freilich anders aussehend. Hier hat man viel Spaß die einzelnen Charaktere zu identifizieren.

Erzählerisch sind beide Geschichten eher durchschnittlich zu bewerten. Tintamarres Suche nach dem vermeintlichen Mörder ist spannend, aber verliert sich in zwei Sequenzen zu sehr. Einmal ist eine Verfolgsungsjagd, das andere Mal die langatmige Auflösung in einem Dialog. Mehr Platz hätte der Geschichte gut getan. So wirkt speziell der Schluss zu hektisch und bleibt unabgeschlossen. Die Paf Paddock-Geschichte ist eher eine Aneinanderreihung von Slapstick-Szenen und kann mit keiner richtigen, eigenen Geschichte aufwarten. Insgesamt liegt Potential in beiden Geschichten, das aber nicht voll ausgeschöpft wird.

Die Zeichnungen können in der ersten Geschichte gefallen, gehen der Ligne Claire nach. Der zweite Teil hat da aber auch ein paar Schwächen aufzuweisen.

Fazit:
„Die grüne Eisbombe“ kann einem gefallen und ist in jedem Fall eine nette Hommage. Aber sie hätte länger und damit stabiler ausfallen können.

Die grüne Eisbombe - Gratis Comic Tag 2010 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Die grüne Eisbombe - Gratis Comic Tag 2010

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Buch Musik & Film Verlag

Preis:
€ 0,00

48 Seiten

Die grüne Eisbombe - Gratis Comic Tag 2010 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • ansprechende Illustrationen
  • Nette Geschichte
  • Nette Hommage
Negativ aufgefallen
  • Zu schnell zu Ende
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3.75
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.05.2010
Rezension vom Event: Gratis Comic Tag 2010
Kategorie: Gratis Comic Tag 2010
«« Die vorhergehende Rezension
Bongo Comics für umme! - Gratis Comic Tag 2010
Die nächste Rezension »»
Götterdämmerung 0: Der Fluch des Rings - Gratis Comic Tag 2010
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.