SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - DTP-Zombie 1

Geschichten:
"Die Entstehung des DTP-Zombie"
Autor, Zeichner und Tuscher: Till Felix

Story:
Tommy ist ein Einzelgänger, der statt Menschen Monster sieht. Doch als in seiner Firma die Buchhalterin Sandy anfängt, ist es anders. Er verliebt sich in sie und die beiden machen ein erstes Treffen aus. Doch bereits Tage zuvor sieht er eine weitere Frau, an der etwas sonderbar ist. Sie wird von anderen Monstern umgeben und ist irgendwie mysteriös. Beim Versuch sie anzusprechen, wird Tommy überfahren und die Frau verschwindet. Doch am Abend des Treffens mit Sandy steht sie plötzlich vor seiner Haustür und will mit ihm reden. Er rastet total aus, schlägt die Frau und wird dafür von anderen Personen (Monstern) zusammengeschlagen. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in der Nähe von Sandys Wohnung wieder. Er schleppt sich zu dem Haus. Doch Sandy hat Besuch, nämlich die Frau die Tommy vorher zusammengeschlagen hat. Es ist Sandys Schwester. Zusammen rächen sich die beiden an Tommy ...

Meinung:
Till Felix, seines Zeichens Grafiker aus Hamburg und Mitarbeiter an der neuen Perry Rhodan Comicreihe, hat im Herbst 2008 während eines 24stündigen Comicmarathons die Idee des DTP-Zombies auf fünf Seiten grafisch umgesetzt. Die restlichen 25 Seiten wurden nach und nach hinzu gebastelt, um schlussendlich eine abgerundete Story dem Leser präsentieren zu können.

Leider merkt man dem Comic diese abgehackte Bearbeitung an. Ist die erste Hälfte des Heftes noch übersichtlich und nachvollziehbar, kommt plötzlich eine Traumsequenz, welche auf zehn Seiten sehr diffuse Zeichnungen enthält und dem Gemütszustand des Hauptdarstellers erahnen lässt. Leider bringen diese Seiten die Story kein bisschen voran, so dass der nun folgende Abschluss alles richten muss. Und genau da bekommt Till Felix wieder die Kurve und präsentiert dem Leser eine überzeugende Wendung der Geschehnisse, so dass im Endeffekt noch ein lesenswerter Comic heraus gekommen ist.

Dennoch bleiben einige Fragen offen: Warum sieht Tommy eine Welt voller Monster? Was erkennt er in Sandys Schwester? Was hat das alles mit Zombies zu tun? Und, warum rastet Tommy so extrem aus? Besonders letzterer Punkt ist äußerst fragwürdig. Es ist so gut wie garnicht verständlich, was diese Gewalt gegenüber Sandys Schwester soll. Sie wirkt stark übertrieben und unglaubwürdig.

Der Autor lässt den Leser also im ersten Heft noch mit vielen Fragen allein, eine Erklärung ist nicht in Sicht. Auch wenn es die Aufgabe einer ersten Ausgabe ist, den Leser an die neue Serie zu fesseln und Fragen aufzuwerfen, welche in späteren Heften geklärt werden, so ist die Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit der Story bei "DTP-Zombie" hier sehr schwierig.

Neben der Story wurde auch die grafische Arbeit von Till Felix erledigt. Mit einer Mischung aus kleinen Panels und ganzseitigen Zeichnungen werden die Schwerpunkte der Story sichtbar. Dazu kommen dann noch die Vielzahl der lockeren Bleistiftstriche, welche dem Comic eine raue, schnörkellose Note verleihen. Bemerkenswert ist unter anderem die Fülle an Details, welche in den kleinen Panels versteckt sind. Die überall anzutreffenden Monster werden stets im Hintergrund dargestellt, was sicherlich auch eine Visualisierung von Tommys Gedankenwelt darstellt. 

Fazit:
Das erste Kopierheft von Till Felix kommt mit einer durchschnittlichen Story daher. Stellenweise ganz stark, dann aber wieder mit ein paar logischen Lücken. Hoffentlich folgende Ausgaben werden die Lücken aber eventuell schließen.Das A6-Format, in dem der Comic erschienen ist, wurde passend zur Gestaltung gewählt und rundet den DIY-Look des Heftes würdig ab.

DTP-Zombie 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

DTP-Zombie 1

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Eigenverlag

Preis:
€ 2,00

30 Seiten

DTP-Zombie 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • gute Zeichnungen
  • informatives Nachwort
  • im Hosentaschenformat
Negativ aufgefallen
  • die Story hat einige Durchhänger
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.03.2010
Kategorie: One Shot
«« Die vorhergehende Rezension
D.Gray-man 15
Die nächste Rezension »»
Marvel Noir: Spider-Man
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.