SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.815 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Love Blog!! 2

Geschichten:
Treffer 6 – 10
Autor: Akira Fujiwara, Zeichner: Aira Fujiwara, Tuscher: Akira Fujiwara

Story:
Wie viele andere junge Frauen träumt auch die Sekretärin Eriko Yamagichi davon, sich einen tollen Mann zu angeln. Allerdings sind ihre Bemühungen bisher nicht gerade von Erfolg gekrönt. Ihr Kollege Ryuichi Azumi tut zwar alles, um ihr zu gefallen, wird dafür hin und wieder im Bett belohnt, aber als Mr. Right betrachtet Eriko ihn nicht. Viel lieber wäre sie mit ihrem Chef Takahito Kai zusammen, aber dieser hat leider schon eine Freundin. Zwischen den beiden läuft es nicht sonderlich gut, und so lässt sich Kai auf eine Affäre mit Eriko ein. Die leidenschaftliche Beziehung fliegt auf, aber Eriko steht auch weiterhin zwischen den beiden Männern.

Ihre Kollegin Tomoe kennt all diese Probleme nur zu gut. Als sie von einem aufdringlichen Kerl bedroht wird, bekommt sie unerwartet Hilfe. Allerdings lehnt der Retter ihre Einladung zum Kaffee ab und nennt sie ‚billig’. Wütend über die Abfuhr folgt Tomoe dem Unbekannten und findet schließlich heraus, dass es sich bei diesem um Masami, Erikos Cousin und Mitbewohner, handelt. Dass er zudem homosexuell ist, schockiert sie, und so gibt sie sein Geheimnis aus Ärger und Gedankenlosigkeit preis – mit schlimmen Folgen.

Unterdessen hat Kai einen Entschluss gefasst: Er will sich von seiner Freundin, die er nicht mehr liebt, trennen und bittet Eriko, ihre Beziehung zu Azumi aufzugeben. Eriko ist glücklich - aber irgendwo auch ein wenig enttäuscht, wie locker ihr Gelegenheits-Lover das Aus wegsteckt. Zu spät begreift sie, dass es Azumi ernst mit ihr gemeint hat und dass er hinter der fröhlichen Fassade verbirgt, wie groß sein Kummer ist. Obendrein will Erena Kai nicht aufgeben und provoziert Eriko, um anschließend über die Mitleidmasche die Rivalin auszustechen. Ob der fiese Plan gelingt?

Meinung:
In ihrem „Love Blog!!“ schreibt sich Eriko, die Hauptfigur, ihren Kummer von der Seele. Sie ist eine selbstbewusste Frau, die weiß, was sie will und wie sie es bekommt. Oder …? Ihre Beharrlichkeit zahlt sich jedenfalls aus, denn ihr Chef Kai entscheidet sich für sie. Wie sehr Eriko ihren Notfallfreund Azumi verletzt, als sie sich daraufhin von ihm trennt, wird ihr erst später bewusst. Das schlechte Gewissen und auch Erenas Aktionen lassen ahnen, dass sich das Liebes-Karussell noch einige Male vor dem Happy End drehen wird.

Um dieses hinauszuzögern und nicht mit dem trügerischen Idyll von Eriko und Kai zu langweilen, wird der Fokus auch auf andere Charaktere gerichtet. Wegen Masami kommt es beinahe zu einem Bruch zwischen Eriko und Tomoe, denn diese reagiert überaus heftig, nachdem sie von einem ‚Homo’ einen Korb bekam und auch noch gerügt wurde, weil sie sich offenherzig kleidet und sich den Männern an den Hals wirft.

Dabei trifft er den Nagel mit seiner Kritik auf den Kopf, sonst wäre sie nicht so beleidigt gewesen. Es ist eine Sache, wenn man sich als Frau schick und sexy kleidet, weil man es sich leisten kann, was nicht bedeutet, dass man automatisch auf der Suche nach einem One-Night-Stand ist. Und selbst wenn man etwas Spaß haben will, dann hat das nicht viel mit Liebe zu tun. Hier jedoch wird beides gleichgesetzt. Das zeichnet ein ziemlich fragwürdiges Frauenbild, das weder realistisch noch erstrebenswert ist.

Es bleibt abzuwarten, ob sich für Eriko der Traum von der Taube auf dem Dach, für die sie den Spatz in der Hand fliegen ließ, erfüllen wird. Um Kai für sich zu gewinnen, legt sie sich mächtig ins Zeug und wagt mit Erena den Zickenkrieg. Wegen einem Mann, der eigentlich ziemlich lasch ist, werden beide zu Hyänen. Das mag sich lustig lesen und den Nerv treffen, wenn man z. B. TV-Serien wie „Allie McBeal“, „Sex in the City“ und „Desperate Housewives“ schätzt, aber die übertriebene Komik, die oft unter die Gürtellinie geht, verliert früher oder später ihren Reiz.

„Love Blog!!“ wendet sich an Leserinnen, die wenigstens 15 Jahre alt sind und schon einige Lebenserfahrung haben, so dass sie zwischen Fiktion und Realität trennen können. Die Charaktere sind sympathisch und in der Situationskomik witzig, aber das Hin und Her sowie die Intrigen nutzen sich schnell ab, so dass es gut ist, dass die Serie nur drei Bände und ein einbändiges Sequel umfasst. Damit bleiben „Love Blog!!“ und die Kosten überschaubar.

Fazit:
Hat man Spaß an heiter-dramatischen Romanzen, die nicht enden, wenn das verliebte Paar sich endlich gefunden und geküsst hat, dann ist man bei Serien wie „Tramps Like Us“, „Private Prince“ und auch „Love Blog!!“ an der richtigen Stelle. Die Protagonisten sind etwas älter und meist junge Angestellte, die ihr Leben genießen wollen oder/und auf der Suche nach dem bzw. der ‚Richtigen’ sind. Eingebettet in alltägliche Probleme sorgen die Irrungen und Wirrungen der Liebe für pikante Einlagen, deren Bandbreite von realistisch bis übertrieben und deftig reicht. „Love Blog!!“ steht irgendwo in der Mitte, man wird gut unterhalten, aber es ist kein Titel, der lange in Erinnerung bleibt.

Love Blog!! 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Love Blog!! 2

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86719-857-8

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • heitere Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.03.2010
Kategorie: Love Blog
«« Die vorhergehende Rezension
Faust - Der Tragödie erster Teil
Die nächste Rezension »»
E's 11
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.