SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.050 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - D.Gray-man 11

Geschichten:
98. Nacht - 107. Nacht
Autor: Katsura Hoshino, Zeichner: Katsura Hoshino, Tuscher: Katsura Hoshino

Story:
Allen Walker besitzt die Gabe, gegen die Mächte des Bösen kämpfen zu können. Dabei setzt er eine erstaunliche Waffe, das so genannte ‚Innocence’, ein. Dieses ist eine magische Kraft und wird auch als ‚Kristall Gottes’ bezeichnet. Allens Feind ist der mächtige und skurrile Millennium Graf, der sich mit Hilfe seiner Akuma die Welt untertan machen will. Akuma sind gefangene Seelen, die vom Grafen gezwungen werden, ihm zu dienen. Die Noahs stehen freiwllig auf der Seite des Grafen und sind die erklärten Feinde der Exorzisten.

Allen Walker hat es nach einer schweren Verletzung geschafft, sein Innocence wieder unter Kontrolle zu bekommen. Mit Hilfe der Arche gelangt er von China nach Japan zu seinem Exorzistenteam. Linali freut sich sehr, Allen gesund und mit seinem neu aktivierten Innocence wieder zu sehen.

Unerwartet werden Linali, Allen sowie das Team in die Arche gezogen. Die Noahs erwarten sie schon, und ein wilder Kampf entbrennt. Kanda wird in eine Auseinandersetzung mit dem Noah Skin verwickelt und schickt die Gruppe weiter. Crowley opfert sich für seine Freunde, indem er den Noahs Jasdero und David Paroli bietet. Nachdem es diesen gelungen ist, ihn von der Gruppe zu trennen, verwandeln sie sich in das Wesen Jasdavi. Dieses ist sehr stark, und Crowley muss sein ganzes Geschick aufbringen, will er überleben.

Meinung:
Damit auch Quereinsteiger die Serie verstehen, gibt es eingangs eine hilfreiche Zusammenfassung der Vorgeschichte. Dennoch kann sie nicht alle Details nennen, die notwendig sind, die komplexen Beziehungen der einzelnen Protagonisten zu verstehen. Fängt man Feuer, sollte man die übrigen Bände beschaffen und die Lektüre mit Nr. 1 beginnen. Da „D.Gray-man“ durch seine außergewöhnlichen und vielfältigen Figuren beeindruckt, wird der begeisterte Fan die Lücken garantiert schnell schließen wollen.

In diesem Band wird vor allem auf die Figur Crowley eingegangen. Dieser hat eine tragische Vergangenheit, die nun ein wenig beleuchtet wird. Wie immer sind die Hauptfiguren liebevoll und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Selbst die Feinde sehen je nach Stimmung mal schön und dann wieder furchtbar hässlich aus. Jasdavi wirkt fast überirdisch schön und erinnert ein wenig an die Todesfeen.

Wehende lange Haare bei den Frauen sowie gut gestählte Männerkörper machen den Manga zu einem Blickfang. In den ausdrucksvollen Gesichtern kann man Angst, Hass oder Freude sehr gut erkennen. Die teilweise überladen wirkenden, dynamischen Kampfszenen explodieren geradezu vor den Augen des Betrachters.

Im elften Band von „D.Gray-man“ gibt es vor jedem Kapitel wunderschön gezeichnete Bilder, mal bedrohlich, mal friedlich wirkend. Eine witzig gezeichnete Geschichte mit den Sprechern der Hauptpersonen aus dem gleichnamigen Anime rundet das Ganze ab. Auch kleinere „Vitas“ der einzelnen Protagonisten sind beigefügt.

Fazit:
Wer „Shonen Jump“-Mangas mit SF-Elementen, mysteriösen Kriegerorden und bizarren Monstern mag, ist bei „D.Gray-man“ richtig. Leserinnen werden – anders als Jungen - wegen der vielen Kampfszenen und der fehlenden Romantik weniger Spaß an der Story haben. Sie sind mit Mangas wie „Shugo Chara“, „Shao die Mondfee“ u. ä Serien vielleicht besser beraten. Die wunderschön gezeichneten Akteure sind aber allemal einen Hingucker wert.

Jugendlichen und jung gebliebenen Erwachsenen bietet „D.Gray-man“ ein mitreißendes Abenteuer, das sich über weite Teile der Welt zieht. Der nächste Band wird daher mit Spannung erwartet.

D.Gray-man 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

D.Gray-man 11

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-861-5

192 Seiten

D.Gray-man 11 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • actionreiche Story
  • interessante Charaktere
  • ansprechende Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.03.2010
Kategorie: D.Gray-Man
«« Die vorhergehende Rezension
D.Gray-man 8
Die nächste Rezension »»
Die blauen Boys 36: Der Blaublüter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.