SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.059 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Das Reich Sienn 1: Yarligs Erbe

Geschichten:

Les Terres de Sienn: L´Héritage de Yarlig
Autor: Jean-Luc Istin, Nicolas Pona, Zeichner: François Gomes



Story:
Es ist Jahrhunderte her. Sieben grosse Zauberer haben ihren großen Meisters Yarlig getötet, weil er ein gemeiner Tyrann war, der große Geheimnisse verborgen hielt und sie daran hinderte ihre Macht weiter zu entwickeln. Die Magie mit der sie ihren Meister besiegten, ging für immer verloren, als Yarlig über seine eigenen, bereits rauchenden Knochen einen letzten Zauberspruch sprach und damit die ganze Energie einfing, die die Zauberer ausgesandt hatten. Derjenige, der in den Besitz der Gebeine gelangen würde, würde die Macht von Yarlig und der anderen Zauberer in sich vereinen.

Drei Helden (und ein unfreiwilliger Begleiter, der auf das Wesentliche reduziert wurde), die unterschiedlicher kaum sein könnten, machen sich auf die Suche nach diesen Gebeinen. Sadwin, der Zwerg, dem sein Königreich von Balrek und seinen Gobolds im Zuge eines brutalen Massakers weggeschnappt wurde, glaubt, seinen Thron durch diese Magie wieder zu bekommen. Bei dem eher unfreiwilligen Begleiter handelt es sich um Aarlog, einen der verbliebenen sieben Zauberer, der Sadwin auf die Spuren Yarligs bringt.
Laam, die Halbelfe, und  Frozen, ein Oger und letzter seiner Art, vervollständigen das ungleiche Quartett. Laam und Frozen stossen eher zufällig auf die Legende des Schatzes - die gesamte Magie des Reiches Sienn, vereint in den Gebeinen des größten aller Zauberer. Während Laam vor allem nach Reichtum giert, hofft der Oger auf Antworten ...



Meinung:
Kein Zweifel, Jean-Luc Istin ist zur Zeit die wohl meistbeachtenswerte Entdeckung für den deutschen Comic Markt. Kaum ein anderer Autor macht mit so vielen Veröffentlichungen in unterschiedlichen Verlagen auf sich aufmerksam. Ob "Die Druiden", "Das fünfte Evangelium", "Götterdämmerung" (Splitter), "Drachenblut" (Bunte Dimensionen) oder "Der Herr der Finsternis" (Ehapa) - Istin hinterlässt eindrucksvoll seine Spuren.

Auch bei "Das Reich Sienn" versteht er es wieder, bekannte Elemente neu zu kombinieren und daraus eine ganz eigene Story zu entwickeln. Die Suche nach dem Schatz, die unterschiedlichen Protagonisten, eine unfreiwillige Gemeinschaft aus Elfen, Trollen und Zwerge sind nicht wirklich neu und selbst die Art und Weise wie Laam ihren Partner Frozen immer wieder verhökert, ist letztendlich nur eine Variation von Sergio Leones "Zwei glorreiche Halunken" - wenn Clint Eastwood seinen Partner Eli Wallach ans Messer liefert, das Kopfgeld kassiert und ihn im letzten Moment rettet. Aber was solls.

Wenn man ein Fazit ziehen soll, bleibt eine unterhaltsame Geschichte, die beim Lesen Spaß macht und viele kleine Highlights aufweist. Und sei es nur die einarmige Hure und der verbliebene Kopf des Zauberers Aarlog, der mit seinen zynischen Kommentaren die ehrgeizige Jagd des Zwerges ein ums andere Mal erfrischend auflockert.

Mit François Gomes hat Istin wieder einen - in unseren Landen eher unbekannten - Zeichner an seiner Seite, mit dem er schon an "Les Contes du Korrigan" zusammen gearbeitet hat.

Ob Gomes, Jacques Lamontagne, Thimothée Montaigne, Denis Rodier oder, oder ... Istin versteht es, seine manchmal "zusammen getragenen" Ideen mit erfrischenden Talenten umzusetzen. Man muss das Universum nicht neu erfinden, um neue Ideen zu entwickeln.

Fazit:
Istin ist ein echter Geschichtenerzähler, der es versteht, geeignete Zeichnertalente um sich zu scharen.   

Das Reich Sienn 1: Yarligs Erbe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Das Reich Sienn 1: Yarligs Erbe

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Splitter Verlag

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-86869-094-1

48 Seiten

Das Reich Sienn 1: Yarligs Erbe bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • vielversprechender Anfang
  • Istin
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.03.2010
Kategorie: Das Reich der Sienn
«« Die vorhergehende Rezension
Neil Gaiman Bibliothek: Signal to Noise
Die nächste Rezension »»
Cherish
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.