SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Bob Morane Gesamtausgabe 2

Geschichten:

 Der Gelbe Schatten (Originalzusammenstellung)

Text: Henri Vernes, Zeichnungen: Felicismo Coria

  • Artikel: „Die ewige Rückkehr des gelben Schattens“ von NN
  • Story: Die Geiseln des Gelben Schattens („Les otages de l’ombre jaune“)
  • Story: Die Rache des Gelben Schattens („La revanche de L‘ombre jaune“)
  • Story: Die Rache am Gelben Schatten („Le chatiment de l’ombre jaune“)



Story:
In Die Geiseln des Gelben Schatten bekommt es Bob Morane mit dem Gelben Schatten zu tun, einem fiesen Bösewicht, der im Laufe der Jahre zum dauerhaften Gegenspieler von Morane avanciert und quasi nicht tot zu kriegen ist.

Zwei Polizisten auf Streife finden mitten in der Nacht im Londoner Hyde Park eine leblose Gestalt auf einer Parkbank liegend. Der Mann hat nicht nur ein chinesisches Zeichen mitten auf die Stirn gestempelt, er hat auch eine Botschaft, die an den Leiter von Scotland Yard gerichtet ist, bei sich: „Dieser Mann stirbt, wenn nicht innerhalb acht Tagen beschlossen wird das Atomzentrum Harwell stillzulegen.“ Unterschrieben hat, wie kann es anders sein: der Gelbe Schatten.

In der gleichen Nacht geht Bob Morane einem Lockvogel des Gelben Schattens in Gestalt der schönen Asiatin Tatjana Orloff auf den Leim. Desweiteren macht er die Bekanntschaft mit einem weiteren Opfer des Gelben Schattens, das ebenfalls eine Botschaft und ein Zeichen auf der Stirn hat. Der Gelbe Schatten hat nur eins im Sinn: er will seinen Masterplan umsetzen und dieser heißt: die Erschütterung der Fundamente der industrialisierten, unmenschlichen westlichen Welt. Zusammen mit seinem schottischen Freund Bill Ballantine will Bob Morane dem bedrohlichen Spiel ein Ende setzen.

Die beiden anderen Geschichten in diesem Band gehören inhaltlich zusammen. In Die Rache des Gelben Schattens kehrt der asiatische Glatzkopf zurück. Die Jagd nach dem Bösewicht führt durch verschiedene Länder bis nach Ägypten, wo Morane ihn schließlich stellt. Doch das Album endet wie er von einer Kugel getroffen von einer hohen Brücke in einen Fluss stürzt.

Die Rache am Gelben Schatten ist die direkte Fortsetzung des Zweiteilers und erzählt die Geschichte von Bill Ballantine, der es nach Bob Moranes „Tod“ auf sich allein gestellt mit dem Gelben Schatten aufnimmt. Was mit Bob Morane passiert ist, soll an dieser Stelle nicht verraten werden.



Meinung:
Gleich mit dem zweiten Band der BOB MORAQNE GESAMTAUSGABE gibt es grafisch einen Bruch, doch der ist durchaus gewollt. Nachdem im Debütband drei Abenteuer aus der Zeichenfeder von William Vance publiziert wurden, kommen hier die ersten drei Abenteuer mit dem Gelben Schatten zum Abdruck, die von Felicismo Coria gezeichnet wurden. Da Epsilon sich nicht für eine strikte Chronologie der Alben, wie sie im Original erschienen sind, entschieden hat, ist dies völlig in Ordnung. Die Pläne von Epsilon sind in der Tat weitaus ambitionierter. Es soll die weltweite erste chronologische Gesamtausgabe aller von Vance und Coria gezeichneten Abenteuer sein, die sowohl die zeichnerische als auch die inhaltlich Chronologie berücksichtigt.

Die vorliegenden drei Geschichten kommen ohne große Science Fiction-Elemente aus. Sie sind vielmehr geprägt von einer Zeit, in der Agentenstreifen und Verschwörungstheorien extrem populär waren. Mit dem Gelben Schatten hat Vernes einen klassischen Erzfeind geschaffen, der vor allem eines im Sinn hat: die Weltherrschaft an sich zu reißen. Und falls das nicht klappt, so will er zumindest der westlichen Welt zeigen wer die Musik spielt.

Die Handlung spielt nicht zwingend in Frankreich, sondern unser Held reist quer über den gesamten Erdball. Das waren schon immer eine die Stärken von BOB MORANE: exotische Lokalitäten, dazu verführerisch schöne Widersacherinnen oder eben Großkriminelle mit ethnischem Hintergrund, die für geheimnisvolle Spannung sorgen. Die Geschichten selber sind rund 50 Jahre alt, und das merkt man ihnen auch an.

Die Zeichnungen von Coria sind unspektakulär, aber passend. Im Gegensatz zu den Geschichten auf denen sie basieren, sind sie relativ neu. Der Zweiteiler wurde Ende der 90er Jahre gezeichnet, wirkt aber trotzdem nicht mehr ganz taufrisch und fast schon etwas altbacken.

Wie für Band 1 gilt auch hier, dass der junge und moderne Leser von heute diesen Geschichten aus den endenden 60er Jahren einiges abgewinnen kann. Die Helden sind sympathisch, die Zeichnungen sind routiniert. Spaß beim Lesen ist auf jedem Fall vorhanden.

Als Zusatzmaterial gibt es einen Hintergrundartikel über die Entstehungsgeschichte und den Werdegang es Gelben Schattens plus einer Komplettübersicht aller BOB MORANE-Episoden mit diesem speziellen Erzfeind. Das Ganze ist garniert mit seltenem Foto- und Bildmaterial.

An  der Aufmachung des Hardcovers gibt es nichts auszusetzen. Was man sich vielleicht noch gewünscht hätte, wäre der Abdruck der Originaltitelbilder vor dem Beginn eines jeden Abenteuers, wie es eigentlich Mindeststandard für Gesamtausgaben ist.



Fazit:
Dieser Band  der BOB MORANE GESAMTAUSGABE ist allen Lesern der ZACK-Generation wärmstens zu empfehlen, nicht nur weil Bob Morane drin ist, sondern weil die Geschichten hier in deutscher Erstveröffentlichung erscheinen. Corias Zeichnungen haben nicht ganz das Flair der Zeichenkunst von Vance, können aber gut für sich bestehen.

Bob Morane Gesamtausgabe 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Bob Morane Gesamtausgabe 2

Autor der Besprechung:
Matthias Hofmann

Verlag:
Epsilon Verlag Mark O. Fischer

Preis:
€ 30.00

ISBN 13:
978-3-932578-61-8

154 Seiten

Bob Morane Gesamtausgabe 2 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • zeitliche und chronologische Veröffentlichung mit Extras
  • klassischer Krimi-Abenteuer-Comic mit nostalgischem Flair
  • für ZACK-Leser ein Muss
Negativ aufgefallen
  • Verfasser des Bonus-Artikels wird nicht namentlich genannt
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.03.2010
Kategorie: Bob Morane
«« Die vorhergehende Rezension
A Kiss from the Dark 1
Die nächste Rezension »»
Darren Shan 2: Der Assistent des Vampirs
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.