SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.182 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Horrorschocker 21

Geschichten:
Rendezvous in der Tiefe
Autor, Zeichner, Colorierung: Kolja Schäfer

Schreiners letzter Kampf
Autor: Levin Kurio, Zeichner: Rudi Martens, Colorierung: Levin Kurio

Vampir
Autor, Zeichner, Colorierung: Levin Kurio

Story:
Es könnte ein perfekter Mord sein. Franky will seine reiche Ehefrau loswerden, um sie zu beerben. Er lockt sie in eine Fall und bindet sie an einem versunkenen Boot fest. Doch als er sich in Sicherheit wähnt, begegnet ihm seine Frau...

Schreiner ist ein abgehalfteter Boxer und das weiß er auch. Aber er will einen letzten Kampf und den gegen einen übermächtigen Gegner. Er trainiert hart, doch wird er den Kampf überleben?

Im 18. Jahrhundert scheinen in einem kleinen Städtchen die Vampire umzugehen. Ein Vampirjäger wird herbei gerufen. Doch der wird vom Fürsten, der über das Städtchen herrscht keineswegs mit offenen Armen empfangen...

Meinung:
Wie erzählt man eine gute Horrrorgeschichte? Das ist eine Frage, der sich Horrorschocker schon seit etlichen Jahren verschrieben hat. Nun, eines ist sicher: Die Frage kann auf vielerlei Arten beantwortet werden und das zeigt einmal mehr diese Ausgabe. Nicht immer muss Horror etwas mit Monstern und Aliens zu tun haben. Der Horror kann ganz einfach auch durch Habgier geprägt sein.

Kolja Schäfer dominiert mit der ersten Geschichte diese Ausgabe und das ist positiv gemeint. Denn hier stimmt alles. Der Spannungsaufbau ist sehr gut gelungen und vor allem schafft es Kolja in der Kürze der Geschichte eine gelungene Wendung der Dinge einzubauen, so dass der Leser zunächst überzeugt ist, dass die Geschichte in eine bestimmte Richtung geht, aber am Schluss dann doch ganz anders ausgeht. Das ist Erzählkunst. Die Zeichnungen sind außerdem sehr schön geworden und stechen angenehm hervor.

Zeichnerisch ist Schreiners letzter Kampf letztendlich nicht die große Offenbarung, aber die Geschichte ist hier dennoch solide gemacht. Erzählerisch sieht es da durchweg positiver aus. Man fragt sich lange Zeit, woher denn diese Geschichte das Prädikat Horror bekommt und wird am Schluss dann auch nicht enttäuscht. Das passt also sehr gut.

Vampire ist dann sozusagen das „Downlight“ der Ausgabe, da Zeichnungen und Geschichte beide „nur“ solide sind. Hier gibt es Elemente, die man schon einmal in abgewandelter Form gesehen hat, das Ganze wirkt ein klein wenig zu bemüht. Aber das ist Meckerei auf recht hohem Niveau. Insgesamt kann auch diese Geschichte gefallen.

Unter den 21 Heften von Horrorschocker gehört dieses Heft sicherlich zu den Top 10. Und es ist sowieso immer eine gute Idee den kleinen, aber sehr regen Verlag Weissblech zu unterstützen.

Fazit:
Insgesamt ist Horrorschocker 21 wieder ein gelungenes Heft geworden. Die kleinen Schwächen bei der dritten Geschichte kann man getrost übersehen.

Horrorschocker 21 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Horrorschocker 21

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 3,90

36 Seiten

Horrorschocker 21 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Gute Geschichten
  • Angenehme Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.02.2010
Kategorie: Horrorschocker
«« Die vorhergehende Rezension
AAA 1
Die nächste Rezension »»
The Legend of Zelda: Oracle of Seasons
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.