SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.063 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kaikan Phrase 17

Geschichten:
Bd. 17
Autor, Zeichner, Tuscher: Mayu Shinjo

Story:
Nach den jüngsten Ereignissen, die Aine beinahe das Leben gekostet hätten, möchte sich Sakuya aus dem Showbiz zurückziehen und nur noch für seine Freundin da sein. Selbst zum Abschiedskonzert von Lucifer will er nicht erscheinen. Dann erfährt er, dass Hitoshi, der Produzent der Band, einen schweren Autounfall erlitten hat und im Sterben liegt. Ändert das seine Meinung? Und was ist mit seinem Halbbruder Ralph, der seit kurzem Lucifer unter Vertrag hat und dadurch Druck ausüben könnte? Neben der Karriere gibt es aber auch noch ein Privatleben: Sakuya will Aine, die nun mit der Schule fertig ist, endlich heiraten…


Meinung:
Der letzte Band von "Kaikan Phrase" beantwortet alle noch offenen Fragen. Der tragische Tod von Hitoshi, der heimlich in Aine verliebt war, aber immer für Sakuya zur Seite trat, bleibt nicht ohne Folgen. Mayu Shinjo räumt richtig auf und gibt ihren Fans schließlich das, was sie schon immer sehen wollten: ein Happy End und zärtliche, erotische Szenen. Auch für einige Nebenfiguren und Kindheitserlebnisse von Sakuya findet sie Platz. Natürlich passiert nun nicht mehr viel. Die Handlung klingt langsam aus, nimmt ein versöhnliches, durchaus glückliches Ende, wenngleich sicher viele der Ansicht sind, dass der Todesfall überflüssig war.

In 17 Bänden ist sehr viel passiert. Es wurde intrigiert, gestritten, geliebt und gelitten, Freunde und Paare gingen auseinander und fanden wieder zusammen, Außenstehende versuchten, Lucifer und alle, die mit der Band zu tun haben, zu zerstören, doch stets erwies sich die Kraft der Liebe als stärker. Aine hat hier die Rolle der Cinderella inne, die als unscheinbare Schülerin in Kontakt mit ihren Lieblingsstars kommt, schließlich zur erfolgreichen Texterin und beneideten Gefährtin des Leadsängers aufsteigt. Durch sie erfährt Sakuya, der eine harte Kindheit hatte, was Liebe ist. Gemeinsam überwinden sie alle Hürden, die ihnen in den Weg gelegt werden. Das ist der Stoff, aus dem die Träume junger Mädchen sind, die sich mit der Protagonistin leicht identifizieren können.

Mayu Shinjos Stil unterlag keinerlei Schwankungen. Ihr Strich ist zart und klar. Auch die erotischen Szenen, in denen jedoch nur Aine zu sehen ist, sind stets geschmackvoll aufbereitet. Nur deshalb lief die Serie unter dem Adult Label von EMA, denn das Thema an sich würde auch schon Leserinnen ab 13 Jahren gefallen, die Freude an romantischen Soaps haben, die in der glitzernden Welt der Schönen und Reichen spielen.


Fazit:
Mit 17 Bänden ist "Kaikan Phrase" die bisher längste Serie von Mayu Shinjo, die hier veröffentlicht wurde - und vielleicht ist sie auch die schönste. Die Fantasy-Elemente in "Virgin Crisis" dürften nicht unbedingt alle Soap-Fans ansprechen, "Haou Airen" weist einige sehr harte und fragwürdige Kapitel auf, und in "Love Celeb" werden richtige Dominanz-Spiele mit viel Klamauk offeriert. Im Vergleich ist "Kaikan Phase" die Reihe, die man noch am ehesten als realistisch und gemäßigt bezeichnen würde.

Leserinnen ab 15 Jahren erleben ein "Cinderella"-Märchen und dürfen von Stars, Ruhm und schönen Männern träumen. Durch Intrigen und Verbrechen wird Spannung in eine romantisch-erotische Love-Story hinein getragen, die auch grafisch gefällig umgesetzt ist und mehr zeigt, als es in den gängigen Schüler-Romanzen der Fall ist. Natürlich wird keinerlei Aufklärung betrieben, wie es wirklich hinter den Kulissen des Showbiz aussieht, aber der Titel soll unterhalten - und das ist ihm auch sehr gut gelungen.

Die Zielgruppe wird von "Kaikan Phrase" zufrieden gestellt, und wer bislang noch nichts von Mayu Shinjo gelesen hat, sich jedoch für ihre Themen interessiert, dürfte mit dieser Serie den meisten Spaß haben.


Kaikan Phrase 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kaikan Phrase 17

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-7704-6891-1

186 Seiten

Kaikan Phrase 17 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • dramatisch-romantische Handlung
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.12.2009
Kategorie: Kaikan Phrase
«« Die vorhergehende Rezension
Kaikan Phrase 14
Die nächste Rezension »»
Kaikan Phrase 15
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.