SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.854 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Verliebter Tyrann 4

Geschichten:
Bd. 4, Step 1 – 5 + Epilog + Morgenstund hat Gold im Mund + Nachwort
Autor: Hinako Takanaga, Zeichner: Hinako Takanaga, Tuscher: Hinako Takanaga

Story:
Soichiro Tatsumi und Tetsuhiro Morinaga verstehen sich mehr oder weniger als Paar, auch wenn ihre Beziehung nicht so ist, wie jeder sie gern hätte. Soichiro fühlt sich von Tetsuhiros Bedürfnis nach regelmäßigem Sex bedrängt, und dieser wiederum würde zu gern hören, dass seine Gefühle erwidert werden und Soichiro nicht bloß nachgibt, um dann wieder seine Ruhe zu haben.

Als Tetsuhiro wegen dringenden Renovierungsarbeiten ausziehen muss, quartiert er sich bei Soichiro und seiner Schwester ein, um ein waches Auge auf die beiden zu haben, denn seit kurzem werden sie per Telefon und Fax terrorisiert, ein Unbekannter lädt Müll vor ihrem Eingang und im Briefkasten ab, hängt pornografische Bilder an die Hauswand… Schließlich kann Tetsuhiro gerade noch verhindern, dass ein Paket in Kanakos Händen explodiert. Er wird verletzt, kann aber den flüchtigen Täter entdecken und wird, bei dem Versuch, ihn aufzuhalten, niedergestochen.

Soichiro kommt einen Moment zu spät und kann seinen Freund nur noch zum Arzt bringen. Tetsuhiro hatte Glück im Unglück – und konnte sogar den Fremden identifizieren: Vor einigen Tagen hatte Soichiro in der Bahn einem rücksichtslosen jungen Mann das Handy abgenommen, weil eine Frau mit Herzschrittmacher wegen der Strahlung unter Beschwerden litt. Das Handy und teure Sammler-Figuren gingen dabei kaputt. Offensichtlich will sich der Otaku an Soichiro rächen, und dabei ist ihm jedes Mittel recht.

Und es kommt noch schlimmer: Der Verrückte legt ein Feuer. Tetsuhiro kann Kanako aus dem Haus bringen, eilt aber auf ihre Bitte hin noch einmal hinein, um eine wichtige Erinnerung an die verstorbene Mutter zu bergen. Es kommt zu einer Gasexplosion. Als Soichiro eintrifft und erfährt, dass Tetsuhiro immer noch in dem flammenden Inferno steckt, stürzt er ins Haus…

Meinung:
Auch wenn das Hin und Her zwischen Soichiro und Tetsuhiro das Hauptanliegen des Mangas ist, überrascht Hinako Takanaga diesmal mit einer richtigen Handlung, durch die echte Spannung aufkommt – sie kann also noch sehr viel mehr, als sie bislang in ihren Serien zeigte. Das beweist zudem, dass Beziehungsdramen gewinnen, wenn sie in eine Geschichte eingebettet und nur ab und zu in den Vordergrund gestellt werden. Darum ist dies mit Abstand der beste Band der bislang vierteiligen Serie „Verliebter Tyrann“!

Es wurde aber auch langsam Zeit, das Paar aus seinem bisherigen Einerlei herauszulösen und für eine Steigerung zu sorgen. So witzig die Kabbeleien von Soichiro und Tetsuhiro auch sein mögen, bekommt man sie wieder und wieder serviert, haben sie bald keinen Reiz mehr. Das Schema ist ohnehin bekannt: Tetsuhiro bedrängt seinen Lover, dem ist das unangenehm, so dass er auf Distanz geht, woraufhin Tetsuhiro entweder geknickt aufgibt oder umso beharrlicher an Soichiro dran bleibt, der irgendwann nachgibt oder erst richtig wütend wird – meist alles zusammen.

Durch das gemeinsam bestandene Drama entwickelt die Beziehung der beiden endlich eine neue Qualität. Tetsuhiro beweist einmal mehr, dass es ihm ernst ist, weil er Soichiro nicht mit solch gravierenden Problemen allein lassen will. Auch möchte er Trost spenden und hat keineswegs bloß Sex im Kopf. Natürlich weiß Soichiro das, aber er kann nicht so leicht aus seiner Haut. Wer aufmerksam liest, erkennt an vielen Kleinigkeiten, dass ihm etwas an Tetsuhiro liegt, auch wenn es ihm schwer fällt, seine Gefühle zu zeigen. Ein Anfang ist gemacht, und man darf gespannt sein, was der fünfte Band bringen wird.

Obwohl diese Episoden wirklich sehr viel Inhalt haben und abwechslungsreich sind, muss man nicht auf erotische Szenen zwischen den sympathischen und attraktiven Hauptfiguren verzichten. Wie üblich sind diese Momente explizit und ansprechend inszeniert.

Fazit:
Leserinnen ab 16 Jahren, die turbulente Boys Love-Mangas mögen, die nicht im Schüler-Milieu spielen, sondern die Probleme junger Erwachsener thematisieren, sind bei „Verliebter Tyrann“ an der richtigen Stelle. Bd. 4 ist das Highlight der Serie, denn Hinako Takanaga gelingt es, den Handlungsverlauf deutlich zu steigern und mit einer spannenden Story zu versehen. Hoffentlich geht es so weiter!

Verliebter Tyrann 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Verliebter Tyrann 4

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3-86580-670-3

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische Story, die von humorigen Einlagen aufgelockert wird
  • sympathische, attraktive Charaktere
  • zarte, hübsche Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.12.2009
Kategorie: Verliebter Tyrann
«« Die vorhergehende Rezension
Cubitus Classic 1: Ein Fass voll Humor
Die nächste Rezension »»
Warcraft Legends 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.