SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.061 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Allein 3: Der Haifischclan

Geschichten:
Seuls – Le Clan Du Requin
Autor: Fabien Vehlmann, Zeichner: Bruno Gazzotti

Story:
Die Kinder sind aus der Stadt geflohen. Nachdem sie gerade noch so einem Messerstecher entfliehen konnten ist auch das Vertrauen in der Gruppe nicht gerade auf dem Höhepunkt angelangt. Als sie von einem Rudel hungriger Hunde angegriffen werden, droht ein Desaster. Auf der Flucht in dem umgebauten Bus werden sie von einem anderen Auto überholt und an einen geschützten Ort geleitet. In einem ehemaligen Abenteuerpark haben sich zahlreiche Kinder versammelt, die sich als Gruppennamen „Der Haifisch-Clan“ ausgesucht haben. Geführt vom jungen Saul, dem Sohn des reichen Besitzers des Parks, geht diese größere Gruppe eigenartigen Ritualen nach, die auch einen weißen Hai im Haifischbecken des Parks umfassen…

Meinung:
„Allein“ war schon in den ersten beiden Bänden (aber besonders in Band 2) eine Serie, die etwas versuchte, was keineswegs selbstverständlich klingt: Sehr junge Zeichnungen wurden mit einer sehr erwachsenen Geschichte verbunden, die aber nur von Kindern handelt. Die Grundidee wurde bereits vielfach umgesetzt, darunter auch in der Fernsehserie „The Tribe“, die in Großbritannien gedreht wurde. Kinder, die alleine gelassen in einer Umwelt überleben sollen, die nur von Erwachsenen betrieben wird, das ist ein Szenario, das viel Konfliktpotential ermöglicht. Autor Fabien Vehlmann hat sicherlich einen neuen Zugang zu diesem Szenario gefunden. Während sich „The Tribe“ nur um die Konflikte innerhalb der Gruppe dreht, hat Vehlmann in seiner Serie etliche Konflikte von außen zugeführt, die für den Großteil der Spannung sorgen.

Das soll aber nicht heißen, dass es nicht auch einiges an Gruppendynamik bei den Kindern gibt, die der Leser hauptsächlich begleitet. Auch darauf hat Vehlmann Wert gelegt und so ist eine sehr gesunde und interessante Mischung aus verschiedenen Konfliktpotentialen heraus gekommen. Dabei wird immer deutlicher, dass die Kinder etliches an Ballast aus der Vergangenheit mit sich tragen und dass deren bisheriges Leben auch nicht gerade einfach zu nennen war. Das ist etwas, was den inneren Zusammenhalt der Gruppe ausmacht.

Dass der Haifisch-Clan, in den die Kinder hinein kommen ein schrilles Abbild von Teilen der Gesellschaft ist, ist in jedem Fall eine interessante Angelegenheit. Vehlmann übt hier durchaus auch Sozialkritik an allzu konservativen Kreisen, die am Liebsten die Männer im ständigen Kampf mit den Mächten der Natur sehen und die Frauen am Herd. So gesehen ist die kleine Gruppe unserer Kinder, die aus dem Haifischclan letzendlich auszubrechen versuchen, die Geschichte der Pubertät, in der die Kinder die Vorbilder ihrer Eltern abzulegen versuchen. Die Mischung aus Sozialkritik, Dramatik und Funnycomic ist dabei insgesamt sehr gut gelungen.

Bruno Gazzottis Zeichnungen sind über jeden Zweifel erhaben. Er versteht es sowohl gefühlvolle Momente, wie auch Actionszenen perfekt zu inszenieren und das in einem Stil, der jedem echten Funny zur Ehre gereichen würde. Besonders die Fahrt in der Wildwasserbahn bleibt einem im Gedächtnis haften.

Fazit:
Allein bleibt auch im dritten Band eine spannende und sehr interessante Serie. Man darf sich einfach nicht von der Oberfläche täuschen lassen. Hinter diesem vermeintlichen Funny steckt ein handfester Thriller.

Allein 3: Der Haifischclan - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Allein 3: Der Haifischclan

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Piredda Verlag

Preis:
€ 13,00

ISBN 13:
978-3-941279-62-9

48 Seiten

Allein 3: Der Haifischclan bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Spannende Geschichte
  • Tolle Zeichnungen
  • Interessantes Szenario
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.33
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.09.2009
Kategorie: Allein
«« Die vorhergehende Rezension
Dampyr 6: Aus der Finsternis & Das Elixier des Teufels
Die nächste Rezension »»
Der spazierende Mann
Leseprobe
Allein 3: Der Haifischclan
Allein 3: Der Haifischclan
Allein 3: Der Haifischclan
Allein 3: Der Haifischclan
Allein 3: Der Haifischclan
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.