SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.198 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Killing Iago 1

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Zofia Garden

Story:
Der Popsänger Tedd Jigsaw ist ein Superstar, der gleichermaßen von Männern wie Frauen angehimmelt wird und dementsprechend viel Geld verdient. Er kann nicht leugnen, dass er den Ruhm und das Interesse genießt. Allerdings muss er auch damit leben, dass nicht alle der Meinung der Masse folgen, so wie der unabhängige aber nicht minder erfolgreiche Musik-Produzent Norio, der sogar offen gegen ihn Stellung bezieht.

Dennoch bleibt Tedd nichts anderes übrig, als mit ihm zusammenzuarbeiten, wenn seine Karriere weiterhin nach oben verlaufen soll. Doch beim Unterzeichnen des vermeintlichen Vertrages unterläuft ihm ein schwerwiegender Fehler, weil er im betrunkenen Zustand eine ganz andere Vereinbarung unterschrieben hat. Er hat sich dadurch entmündigen lassen und seine Persönlichkeitsrechte sind an den Studenten Kousuki Kogi übergegangen, der ihn von nun an kontrollieren und bestimmen darf, was er zu tun hat.
Tedd muss in der Folge sogar zu dem jungen Mann ziehen, was ihn ganz und gar nicht begeistert und er Kou auch offen zeigt, den er zunächst für einem Fan hält, der ihn nur bei sich haben will. Tatsächlich ist die Sachlage aber ganz anders. Als sich Tedd mit seiner Lage abzufinden beginnt, erkennt er, dass sowohl Kou als auch Norio etwas zu verbergen haben und die ganze Intrige mehr als nur den Grund ihn zu demütigen. Schließlich entdeckt er auch an sich eine erschreckende Veränderung, die er niemals für möglich gehalten hat. Doch immer wieder ist da auch diese kleine böse Stimme in jedem der jungen Männer, die ihnen rät, ja nicht auf die eigene Intuition zu hören und sich damit das Leben schwerer zu machen als es eigentlich nötig wäre.


Meinung:
Was als erstes an dem Manga von Zofia Garden auffällt sind die relativ kleinen Bilder und die große Textmenge. Da die Dialoge und Beschreibungen wichtige Informationen enthalten kann man sie auch nicht einfach nur überfliegen, sondern sollte sie aufmerksam lesen, was manchmal ein wenig durch die geringe Schriftgröße und den diffusen Hintergrund erschwert wird.

Aber gerade die dadurch entstehende Tiefe macht die Geschichte für ältere Leser interessant. Das ganze ist nicht nur eine nette und harmlose Komödie aus dem Musikbusiness, die Künstlerin versucht auch realistische wie negative Gefühle mit einzubringen.

Interessant ist das Zusammenspiel der drei Hauptfiguren, die alle ihre Geheimnisse haben - man fragt sich schon bald, warum der Musikproduzent den erfolgreichen Sänger so hasst, und was der Student eigentlich für Gründe hat, Tedd zu kontrollieren. Und der Sänger spürt zum ersten mal, wie es ist, wenn er selbst zum Spielball wird und nicht selbst die Fäden in der Hand halten darf.

All das ist ziemlich schwerer Tobak, der nicht leicht zu verarbeiten ist, aber gerade für die spannend wird, die an erwachsener und realistischer Boys Love interessiert sind. Zofia Garden hat zudem ein eigenständiges Werk geschaffen, das nicht nur irgendwelche japanischen Vorbilder kopiert, sondern vertraute Motive auf sehr eigene Weise zusammen stellt.



Fazit:
"Killing Iago" ist ein sehr erwachsener Boys Love Manga aus deutschen Landen, der sich an alle Fans wendet, die mehr als nur eine seichte Geschichte haben wollen, in der entweder nur der Sex oder der Humor im Vordergrund stehen.



Killing Iago 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Killing Iago 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3551784599

196 Seiten

Killing Iago 1 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Eine interessante, hintergründige Geschichte
  • Die Handlung besitzt einen ernsten und realistischen Unterton
  • Man bekommt sehr viele Informationen durch viel Text
Negativ aufgefallen
  • Der Text ist durch zu kleine Schrift und diffusen Hintergrund nicht immer einfach zu lesen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 09.07.2009
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Princess Ruby - Makoto Tateno Artbook 2
Die nächste Rezension »»
Gakuen Heaven 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.