SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb
10 Jahre Die Virtonauten von Remory


In der Datenbank befinden sich derzeit 90 Artikel. Alle Artikel anzeigen...

Jahresrückblick 2008
2008 geht zu Ende und ich wage mal einen Rckblick auf das Jahr 2008 aus der Sicht der Splashpages und besonders aus Splashcomics-Sicht.

Wir haben 2008 auf Splashcomics ber 5.300 Updates zusammen gesammelt, was sich in vielen News, vielen Checklisten-Eintrgen, vielen Rezensionen und vielen Leseproben nieder geschlagen hat. Bei den Splashpages insgesamt sind es brigens etwas ber 10.000 Updates gewesen. Splashcomics bleibt damit das Hauptziel unserer Anstrengungen mit ber 50 % der Updates im gesamten Netzwerk.

2008 haben wir vor allen Dingen die Leseproben zum Leben erweckt. ber www.read-box.de kann man in der Zwischenzeit 301 Leseproben mit 1.978 Dokumenten abrufen. Das heit, dass 301 Comics eine Leseprobe spendiert bekommen haben, sei es in der Checkliste oder bei den Rezensionen. Bei einigen Verlagen wie Splitter, Bunte Dimensionen und Piredda Verlag knnen wir sagen, dass wir nahezu komplett versorgt sind. Die Leseproben werden in der Zwischenzeit auch in den bersichten der Rezensionen und der Checkliste durch eine kleine Lupe angezeigt.

Seit August 2008 haben wir einen neuen Werbepartner. Das war insgesamt keine einfache Sache diesen nun idealen Werbepartner zu finden. Wir sind durch einige Agenturen gegangen und eigentlich konnte niemand die Splashpages trotz sehr guter und hoher Zahlen richtig vertreten. Die Einnahmen bis August 2008 waren eher marginal zu nennen. Das hat sich jetzt gendert. Die Splashpages haben jetzt ein greres Budget zur Verfgung und das macht sich in einer greren Flexibilitt bemerkbar.

Wir haben viele erfolgreiche Kooperationen zum Beispiel mit der Buchmesse, mit dem Comic-Salon und mit verschiedenen Magazinen fortgefhrt. Und natrlich gingen auch die Kooperationen mit den Verlagen weiter, die auch weiterhin im Comicforum vertreten sind.

Das Schnste ist aber, dass wir sehr positiv ins neue Jahr blicken knnen. Das hngt natrlich mit den Einnahmen aus der Werbung zusammen. Aber auch mit einer berraschung, die wir Euch vermutlich im Januar verraten werden. So mancher wird hier sagen: Das wurde aber auch Zeit. Mehr wird nicht verraten. ;-) Ja, nicht nur der Splitter-Verlag kann hbsche Vorhnge gestalten.

An dieser Stelle wollen wir auch zwei sehr lieben Menschen im Comicbusiness gratulieren. Georg Tempel (Ehapa) und Uwe Garske (Edition 52) sind beide Vater geworden. Ihnen steht jetzt eine aufregende und schne Zeit bevor. Georg Tempel ist brigens derzeit in Elternzeit, also im Moment nicht im Verlag anzutreffen.

Von den News her gesehen gab es ein paar Sachen, die wir bemerkenswert fanden. Dass Strizz nur noch am Wochenende erscheint, ist auf jeden Fall eine der Nachrichten, die etwas eingeschlagen haben. Dazu gehrt aber auch die Nachricht, dass Marius Kessler Paperwerk Infinity verlassen hat. Derzeit ist noch unbekannt, ob und wie es dort weiter geht. Sehr positiv war hingegen die Nachricht, dass eine Versteigerung von Schlmpfen fast 125.000 Euro fr die UNICEF eingebracht hat. Die Schlmpfe waren sowieso sehr prsent in den News in diesem Jahr und sind ein Beispiel dafr, wie man ein Thema gekonnt in die allgemeinen Nachrichten und in die allgemeine Aufmerksamkeit bringt.

Bei den Comicmagazinen gab es gleich zwei bemerkenswerte Wechsel. Martin Jurgeit holte sich den Wieselflink ins Haus und Mark O. Fischer ging zu Zack. Und dann gab es auch noch eine Verlagsgrndung, die fr Aufmerksamkeit und Raunen sorgte. Der Piredda Verlag ffnete im August seine Tore. Das sind die Highlights aus ber 440 Nachrichten, die wir gesammelt haben in 2008. Wer alle News noch einmal nachlesen will, kann das in unserem Archiv tun. Vermutlich wird jeder seine eigenen Highlights finden.

Wir wnschen Euch besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Unsere Aktivitten werden sicher whrend der Feiertage etwas geringer ausfallen, aber wenn es etwas Wichtiges zu vermelden gibt, sind wir natrlich fr Euch da.



Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Artikel vom: 20.12.2008
Kategorie: Kolumne
Autor dieses Artikels: Bernd Glasstetter
«« Der vorhergehende Artikel
Interview mit Reinhard Kleist
Der nächste Artikel »»
Bolt - Ein Hund für alle Fälle: Von der Zeichnung bis zur Leinwand
Weiterfhrende Links:
Diskutiert dieses Thema in unserem Forum
Benotung
Benotung: 2 (1 Stimme)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...