SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 459 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Der unglaubliche Hulk
IndexWeiter  »
"I knew I needed a perfect name for a monstrous, potentially murderous hulking brute who - and then I stopped. It was the word "hulking" that did it. It conjured up the perfect mental image. I knew I had found his name. He had to be: The Hulk." - Stan "The Man" Lee

wwhulkbanner.jpg Unter all den Superhelden, die Stan Lee in den Sechzigern erdachte, besaß der Hulk auf den ersten Blick wohl die wenigsten Helden-Attribute. Okay, Spider-Man war nur ein trotteliger Teenager mit Spinnenkräften, die X-Men gar gefürchtete Mutanten, aber hier hatte man ein grünes Monster, das mit Panzern um sich warf. Was machte einen furchteinflößenden Giganten mit ungebändigten Wutanfällen und dem Intellekt eines Kleinkindes zur Titelfigur eines weiteren Superheldencomics? War der Hulk überhaupt ein Held? Die Frage scheint gar nicht so unberechtigt. Beschäftigt man sich nämlich etwas eingehender mit den Ursprüngen der Serie, drängt sich das Gefühl auf, dass Stan Lee nach der Erfindung der Fantastischen Vier beim Hulk etwas ganz anderes im Sinn hatte, als einen weiteren Superhelden zu kreieren.
hulk_super.jpg
 
Nach dem durchschlagenden Erfolg von Lees erster Superhelden-Serie "Fantastic Four" entwarf der Autor zusammen mit seinem Zeichen-Partner Jack Kirby die Story des sanftmütigen Wissenschaftlers Bruce Banner, der sich nach einem Strahlungsunfall in ein muskelbepacktes Monster verwandelt. Lee hatte nie ein großes Geheimnis daraus gemacht, dass er die Inspiration für viele seiner Comic-Figuren in Literatur-Klassikern oder Mythologien gefunden hatte. So bestätigt er heute auch freimütig seine Vorbilder für den Hulk: "Der einzige Zweck der Serie war, ein Monster zu zeigen, das nichts gegen sein Monster-Dasein tun kann, das nicht wirklich böse ist, sondern missverstanden - genau wie das Frankenstein-Monster im alten Karloff-Film. [Boris Karloff spielte Frankensteins Monster in der berühmten Verfilmung von 1932.] Ich wollte es empfindsamer und dreidimensionaler machen, es war also nicht einfach nur eine Geschichte über ein Monster, das Heft für Heft durch die Gegend rennt." So kam es, dass sich auch Zeichner Jack Kirby an dem von Boris Karloff dargestellten Film-Monster orientierte, als er die erste Version des Hulk entwarf.
 
hulk.jpg
Für den inneren Konflikt der Figur hatte sich Lee eine weitere tragische Romanfigur auserkoren: "Ich dachte, es wäre interessant, ihn jemanden wie Jekyll und Hyde sein zu lassen, der sich von seiner normalen Identität in ein sogenanntes Monster verwandelt und wieder zurück. Am Anfang hasst er, was geschieht, aber später genießt er es beinahe dieses Monster zu sein, weil es Spaß macht, all diese Macht zu besitzen."


Special vom: 01.07.2008
Autor dieses Specials: Andreas Völlinger
Kategorie: Allgemein
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
1962-1964: Das Monster Erwacht
1964-1980: Grün und Erfolgreich
1980-1987: Crossroads & Back to the Roots
1987-1990: Die Peter David-Ära I
1990-1999: Die Peter David-Ära II
1999-2001: Neustart
2001-2005: Monster auf der Flucht
2005-2008: Exil & Weltkrieg im Hulk-Stil
Hulk im TV - Fernsehkarriere auf Monster-Art
Comic-Empfehlungen
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button