SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 459 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Interview mit Christopher Kloiber zu "Sanchez Adventures #1"

sanchezLOGO_1

Hallo Chris. Nachdem die erste Ausgabe von Sanchez Adventures veröffentlicht wurde, ist es an der Zeit ein paar Worte über diese Produktion zu verlieren.

1. Fangen wir gleich mal mit der Grundlagenforschung an. Welche Vorbilder hast Du für Sanchez in Betracht gezogen? Pinocchio und Meister Gepetto sind ja offensichtlich, aber wie kamst Du auf die Roboter-Idee?
Ehrlich gesagt war Bender von Futurama die optische Inspiration.  Aber keiner will gerne eine billige Kopie einer bestehenden Figur machen, deswegen wollte ich Sanchez einfach ein wenig anders machen. Sanchez bekam seinen Namen aufgrund seines Bartes (den er sich aufmalt um „älter„ zu wirken). Sanchez und der Prof waren eigentlich nur wirres Gekritzel, das ich in meiner damaligen Arbeitsstätte auf einen Lieferschein geschmiert hatte. An Pinnocchio hab ich allerdings weniger gedacht, obwohl ich jetzt bei näherer Überlegung die Parallelen nun sehe. Das Vorbild vom Professor war gelinde gesagt Albert Einstein, der für mich eigentlich das typische Bild eines Wissenschaftlers verkörpert.
Die Idee einen jugendlichen Roboter zu machen, mit dem Vater-Sohn Prinzip einer Sitcom, fand ich eigentlich sehr cool. Sicherlich gibt es noch hundert andere Comics oder Cartoons die dieses Konzept haben, aber der Trick dabei ist ja, was Neues zu erzählen. Und ich denke mal, ich hab eine gute Figur erschaffen, die Potenzial hat.

2. Die erste Ausgabe von Sanchez Adventures erscheint mit drei verschiedenen Covern. Kannst Du bitte die jeweilige Auflagenzahl nennen? Wirst Du bei der Blanko Variant Cover Edition jedes Heft signieren bzw. mit einem speziellen Artwork versehen? Was veranlasst Dich bei den ganzen Whoa Comics Veröffentlichungen eine große Anzahl an Variantcovern anzubieten? Bist Du selber ein Comicsammler, der immer auf der Jagd nach solchen extra Limitierungen ist?
Die reguläre Ausgabe hat eine Auflage von 600 Stück, Variant und Blanko haben jeweils 150.
Sicher bekommt jedes Blanko gegen einen kleinen Aufpreis ein Unikat Cover, das ist ja auch der Witz dabei. Der Kunde kann einen Wunsch äußern oder mir überlassen, was er bekommt. Service ist bei mir ganz groß geschrieben! Signatur bekommt er ebenfalls, falls es gewünscht ist.
Variant Cover sind einfach für den Kunden da. Es kostet ja auch nicht mehr. Ich möchte einfach dem Kunden die Möglichkeit der Auswahl zu ermöglichen. Zudem ist das einfach eine Sache, die sich mit meinen Kollegen Bouncie D.  eingebürgert hat. Aber an sich bin ich schon selber ein kleiner Fanboy von Variant Cover, deswegen möchte ich das auch in meinen Programm haben.

sanchez_adventures_1 Sanchez_1_variant


3. Im Whoa Comics Forum hast Du vor mehr als einem Jahr die Nummer 1 von Sanchez angekündigt. Nun, im März ist sie endlich erschienen. Was hat da solange gedauert?
Das hat mehrere Gründe. Die Fertigstellung hat sich um Monate verzogen, weil meine damalige Beziehung in die Brüche ging (und depressiv kann man nichts Lustiges zeichnen), zum anderen wollten wir auf den Auftritt auf der Messe warten (was nun mit der vorzeitigen Veröffentlichung auch jetzt passé ist). Dazu noch berufliche Aktivitäten und zu guter Letzt wollte ich, dass alles perfekt wird. Keine sichtlichen Schreibfehler (wenn ein Komma fehlt, bitte um Entschuldigen, ihr emsigen Kritiker), die mich bei meinen letzten Veröffentlichungen verfolgt haben.

4. Kannst Du schon einen Veröffentlichungstermin für die zweite Ausgabe nennen bzw. in welcher Regelmäßigkeit beehrt Sanchez die Leser mit neuen Abenteuern? Im Zuge dessen die Frage, wann Ausgabe Null erscheint. Was kann der Leser hier erwarten?
Ausgabe 2 ist schon in Planung. Da ich ja noch in andere Projekte involviert bin (Teenage Superfreaks z.B.), zieht sich das alles ein wenig. Man will ja ein anständiges Produkt abliefern. Ich denke, man kann an eine Veröffentlichung Ende 2011, Anfang 2012 rechnen. Wir wollen auf jeden Fall schauen, das wenn Nachfrage besteht, das wir zeitig den Kunden mit Nachschub bereichern können.
Ausgabe Null ist, wie man schon annehmen kann, die Vorgeschichte zu Ausgabe #1. Bedauerlicherweise kommt die Ausgabe mit Verspätung, da Bouncie (der Zeichner), zeittechnisch es nicht mehr pünktlich zur Messe hinbekommt. Sanchez Adventures #0 wird von mir geschrieben und wird ein kleines Einsteigerheft. Es beleuchtet die Geschehnisse, wie Sanchez und Petey überhaupt ins Camp kommen!

5. Ein wenig verwirrend fand ich die erste Seite von Sanchez # 1, bei der die Frage zu lesen war "Seid Ihr bereit für das nächste Abenteuer". Wann hatte denn Sanchez seinen ersten Auftritt und wo ist er bisher überall aufgetreten?
Sanchez hatte seinen ersten Auftritt in Whoa! Comics #2. Dort kann man Sanchez erste Gehversuche nachlesen und ist auch das Highlight des Heftes. Von Whoa! Comics #2 existiert ein Sanchez Variant, perfekt für die Sanchez Sammlung!

Sanchez_Funny_small


6. Beim ersten Sanchez Comic beschränkst Du Dich auf reine geinkte schwarz/weiß Zeichnungen. Wird dieser Stil bei den folgenden Comics so beibehalten, oder gibt es Sanchez auch mal in Farbe zu sehen? Warum hast Dich für diese Form der Darstellung entschieden?
Ganz ehrlich? Weil es billiger in der Produktion war ;) Außerdem liebe ich schwarz/weiß Zeichnungen.
Ob Sanchez ab der nächsten Ausgabe farbig wird, hängt von den Verkaufszahlen der ersten Ausgabe ab. Allerdings tendiere ich sehr stark dazu künftige Projekte farbig zu machen, weil mich einfach farbige Comics vom Aufwand her reizen. Aber wenn Sanchez #2 farbig wird, wird es eine farbige 1 ebenfalls geben, sonst sieht es ja blöd aus in der Sammlung ;)

7. Die Zeichnungen sind sehr detailreich und vollgepackt mit kleinen Gimmicks. Wie lange sitzt Du an einer Seite und wie ist deine Herangehensweise?
Danke, darauf bin ich sehr stolz. An einer Seite sitze ich gute 8 Stunden aufwärts, je nachdem wie aufwändig der Detailgrad ist.
Ich habe kleine Notizzettel mit der vorskizzierten Seite, übertrag die auf ein A3 Blatt und zeichne grob die Figuren und das Szenario mit Bleistift. Das Finish mach ich dann mit verschiedenen Tuschestiften.  Die kleinen Gimmicks kommen dann meist beim Finish, wenn ich kurz den Bleistift in die Hand nehme und was rein zeichne.

8. Angesichts einer eigenen Facebook Seite und einer dominierenden Präsens bei Whoa Comics ist doch sicherlich die Frage angebracht, wann das erste Merchandise von Sanchez erscheint?
Ideen habe ich viele. Das fängt bei Cartoons an, geht über Action Figuren und endet bei Schreibwaren für Schüler. Sanchez ist einfach ein Charakter, der für so was geschaffen ist. Falls jemand Kontakte hat, um so was zu realisieren, soll sich mal bei mir melden ;) Sanchez muss einfach die Welt erobern!

Sanchez


9. Das Comicfestival München ist anscheinend Eure Haus und Hof Messe. Was bieten Whoa Comics und Plem Plem Productions dem Besucher in diesem Jahr an Specials bzw. Neuerscheinungen?
Abgesehen von den Comics von Sanchez und Whoa! Comics, wird es noch das farbige (!) Superhelden Spektakel TEENAGE SUPERFREAKS geben, das mit stark limitierten Blanko und Variant Cover an den Mann gebracht werden wird. Unser Team besteht aus mir, Bouncie, Henning (Autor von Teenage Superfreaks) und Kristina (Coloristin von Teenage Superfreaks).
Jeder von uns fertigt mit Freuden ein Blanko Cover an. Zusätzlich bieten wir den Service an, Commissions anzufertigen zum fairen Preis. Merchandise wie Poster wird es ebenfalls geben und natürlich freuen wir uns auf jeden persönlichen Kontakt mit der Kundschaft!
Aber München wird nur der erste Schritt sein, Erlangen wollen wir das nächste Mal ebenfalls präsent sein ;)

Gut, dass soll es fürs Erste gewesen sein. Du darfst dieses kurze Gespräch gerne mit einem abschließenden Kommentar beenden.
An und für sich möchte ich selbstredend jedem Menschen auf diesen Planeten die erste Ausgabe von Sanchez ans Herz legen und mich für das Interview bedanken. Sanchez ist einfach ein Comic für groß und klein. Schenkt es euren Kindern oder eurem jung gebliebenen Opas, da kann man nichts falsch machen ;)

Mehr zu "Sanchez Adventures" und andere Whoa Comic Veröffentlichungen: www.whoacomics.de



Special vom: 13.04.2011
Autor dieses Specials: Christian Recklies
Kategorie:
Die weiteren Unterseiten dieses Specials:
Benotung
Benotung: 2 (4 Stimmen)
Benotung
Du kannst diesen Artikel hier benoten. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fnf Sterne entsprechen der Schulnote 1. Oder schreib doch einfach einen Kommentar!
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Beitrag existieren noch keine Kommentare unserer Leser. Wenn Du möchtest, kannst Du einen Kommentar zu diesem Beitrag beisteuern. Klicke dazu hier...

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button